Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outpost 7 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

981

26.08.2015, 15:44

GTA5-Mod mit fotorealistischer Grafik 8|


Vleit Medane

Gildenfreund

Titel: Concierge Black

  • Nachricht senden

982

28.08.2015, 15:18

Wer bin ich? Ich bin die Summe meiner Erfahrungen und heute bin ich mehr als ich gestern war.

Tangalur

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Ravensburg

Titel: Der Erbsenzähler

  • Nachricht senden

983

28.08.2015, 21:32

toller Maulkorb :D


Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

984

28.08.2015, 22:02

lol :D

Der Hund von Baskerville. :P

Tangalur

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Ravensburg

Titel: Der Erbsenzähler

  • Nachricht senden

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

986

31.08.2015, 13:26

So sehen heutzutage die Moderatoren der MTV-Awards aus. Ich bin zu alt für den Scheiß, auch wenn Cyrus eh ne Klatsche hat.


Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

987

31.08.2015, 13:27

Ja, echt lächerlich... :thumbdown:

Candrielle

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

988

31.08.2015, 13:34

Jeder hat eben so seine Methode um in den Medien präsent zu bleiben. Die einen schaffen das über Talent.. die anderen über.. äh.. interessante Kleiderwahl.
Auch wenn ich persönlich etwas albern finde, muss man ihr doch zu Gute halten: Es funktioniert.

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

989

31.08.2015, 13:41

Mag schon sein, seit Lady Gaga ist man ja einiges gewöhnt und bei Miley sowieso (ich vermisse die unschuldige Hannah Montana trotzdem :P), aber das solch Sonderlinge inzwischen die MTVA moderieren ist schon heftig. Ein wenig zu überdreht.

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

990

31.08.2015, 14:47

Ist für mich ne fremde Welt, absolut schleierhaft warum so ein Mist Anklang/Aufmerksamkeit findet.

Tangalur

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Ravensburg

Titel: Der Erbsenzähler

  • Nachricht senden

Tangalur

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Ravensburg

Titel: Der Erbsenzähler

  • Nachricht senden

Vleit Medane

Gildenfreund

Titel: Concierge Black

  • Nachricht senden

993

07.09.2015, 16:52

Wer bin ich? Ich bin die Summe meiner Erfahrungen und heute bin ich mehr als ich gestern war.

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

994

08.09.2015, 02:04

lol :D

Tangalur

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Ravensburg

Titel: Der Erbsenzähler

  • Nachricht senden

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

996

09.09.2015, 09:20

Zufällig ein 9 Jahre altes Interview mit Brent Spiner (Data) gelesen. Der fand die Idee eines Prequels für ST 11 schon damals doof. Seine Idee hört sich viel interessanter an! Wäre das geil gewesen?

Zitat

Spiner betonte in dem Interview abermals, dass John Logan, der sich für das Drehbuch zu Star Trek Nemesis verantwortlich zeigte, eine Filmidee hatte, die wohl den meisten Fans gefallen hätte:
„Eine der Ideen, welche John Logan und ich hatten, war eine Art Liga der Gerechten für Star Trek. Etwas, was alle Bösewichter der Franchise zusammengebracht hätte, von Khan zu Shinzon, und Picard wäre der einzige Mensch gewesen, der diese hätte aufhalten können. Dabei hätte er durch die Zeit reisen und die Personen herauspicken müssen, die ihm hätten helfen können. Er geht zu dem Zeitpunkt zurück, bevor Data stirbt und nimmt ihn mit, um dann Kirk und Spock zu engagieren. Am Ende gehen sie sogar bis zu den Anfängen zurück und picken Scott Bakulas Figur Captain Archer heraus. Das Problem bei dieser interessanten Idee wären jedoch die Kosten gewesen – wie hätte man so etwas nur bezahlen können?“


http://www.treknews.de/treknews/newspro-…70491074275.php

Wenn man sich Filme wie Avengers 2 anschaut, wäre die Frage nach den Kosten heutzutage eher lächerlich. Warum hat Disney nicht Star Trek gekauft? ;(

Ethan

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

Titel: Der Pfeffersack

  • Nachricht senden

997

09.09.2015, 09:43

Spiner schlägt genau das vor, was er im Abschnitt vorher kritisiert. Durch die Zeit zu reisen und sich allen alten Feinden zu stellen und dann noch jeweils alle Leichen ausgraben, damit die Picard helfen? Inwiefern ist das ein Schritt nach vorne? Das ist doch auch nur wieder das Recycling der Vergangenheit^^
Allerdings ist es immer noch sehr viel besser als Lensflare-Kirk im fliegenden Applestore. :doozey:

Ich bin mittlerweile sehr zufrieden, wie sich das Universum mit den Romanen nach Nemesis entwickelt hat und solange die keine vernünftige neue Serie machen, kann es auch so bleiben.
Im Grunde müsste es nach Marvel-Vorbild mehrere Serien und Filme geben, die zusammen weitermachen. Ein einzelner Film oder auch eine Serie wird da nicht mehr viel bewirken.


"Lieber glücklich auf dem Fahrrad, als heulend im BMW."

Kyle Qel-Droma (Hawk)

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Unna

Titel: ***

  • Nachricht senden

998

12.09.2015, 17:46

Das Ding wäre etwas für Star Citizen für mich^^

______________________________________________________________________________________________________________________

______________________________________________________________________________________________________________________
Die Menschheit ist eine Schöpfung mit Fehlern, die sich
noch immer aus kleinlicher Eifersucht und Gier umbringt.
Die Menschheit fragt sich nie, wieso sie es verdient zu überleben.
Vielleicht verdienen sie es nicht!

(Cpt. Adama bei der Außerdienststellung der "Galactica")

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

999

12.09.2015, 18:23

Spiner schlägt genau das vor, was er im Abschnitt vorher kritisiert. Durch die Zeit zu reisen und sich allen alten Feinden zu stellen und dann noch jeweils alle Leichen ausgraben, damit die Picard helfen? Inwiefern ist das ein Schritt nach vorne? Das ist doch auch nur wieder das Recycling der Vergangenheit^^
Allerdings ist es immer noch sehr viel besser als Lensflare-Kirk im fliegenden Applestore. :doozey:

Ich bin mittlerweile sehr zufrieden, wie sich das Universum mit den Romanen nach Nemesis entwickelt hat und solange die keine vernünftige neue Serie machen, kann es auch so bleiben.
Im Grunde müsste es nach Marvel-Vorbild mehrere Serien und Filme geben, die zusammen weitermachen. Ein einzelner Film oder auch eine Serie wird da nicht mehr viel bewirken.


Romane in allen Ehren, aber Star Trek wird für mich nur durch die Leinwand und die Serien definiert, alles andere ist in meinen Augen inoffiziell. Demnach wurde das Franchise mit der letzten Folge Enterprise eingefroren bzw. mit Nemesis was das 24. Jahrhundert angeht, auch wenn das für mich einer der schlechtesten Filme war, gleich hinter Startrek 5 ("Was will Gott mit einem Raumschiff?!?" :doozey: )

Eigentlich habe ich ja wenig Hoffnung, dass die Filmreihe nach dem nächsten Film, der momentan soweit ich weiß nur unter dem Titel "Star Trek: Beyond" gehandelt wird und nächstes Jahr rauskommt irgendwie wieder zu alten Wurzeln zurückfindet, ...

Aber, stellt euch folgendes Szenario vor: Der neue Ressigeur, Justin Lin, haut das ganze in den Sand, vielleicht wenden sie sich wieder an Jonathan Frakes oder so und es kommt wieder was im 24. bzw 25. Jahrhundert bei rum, meinetwegen mit zerstörtem Romulus, das scheint ja Canon zu sein, aber OHNE zerstörtes Vulcan, weil das ja das Pfui-Pfui-Alternativ-Universum mit fliegendem Applestore ist, durch den Wasserrohre mit mannsgroßem Durchmesser laufen, damit ne alberne Wasserpark-Sequenz für den beschi***** Simon Pegg eingebaut werden kann ......... Rant vorbei ^^

Ethan

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

Titel: Der Pfeffersack

  • Nachricht senden

1 000

12.09.2015, 18:39

Mag sein, dass die Romane nicht Canon sind. Aber besser als der Bullshit-Reboot ist es allemal. Und da ich bezweifle, dass zu meiner Lebzeit nochmal eine vernünftige und offizielle Version von Star Trek ins Kino oder TV kommt, bleibe ich bei den Romanen.


"Lieber glücklich auf dem Fahrrad, als heulend im BMW."

Thema bewerten