Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outpost 7 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Vleit Medane

Gildenfreund

Titel: Concierge Black

  • Nachricht senden

121

25.04.2018, 16:53

Was mich gerade wirklich zutiefst ärgert, ist die Tatsache (obwohl ich intensiev suche), dass ich nicht konkret nachweisen kann, seit wann dieses Pediga-Programm exestiert in relation zur Existens von Pegida selbst.

Aber ich erinnere mich sehr gut daran, dass dieses Pegida-Programm nicht immer existierte. Wenn man die Menschen gefragt hat "Warum läufst du hier mit?" kam manchmal schon direkt der Spruch "Lügenpresse" weil man nicht antworten wollte oder es nicht konnte.

Erst als die Pegida-Macher gemerkt haben, dass der Gegenwind groß ist, kam dieses Pegida-Programm, um Pegida Salonfähig zu machen.

Mal ganz davon abgesehen, dass ich sehe, dass die Pegida-Macher anscheinend nicht wissen, was sie in ihr eigenes Programm rein schreiben. Denn wenn es ein Integrationsgesetz nach vorbild Kanadas einmal geben sollte (was sie ja nach dem Programm fordern) würde das genau das gegenteilige von dem Bewirken, was diese Anti-Islamisierungsfutzis wollen.

Und um das zu belegen, muss man nur nachlesen was Kanada anders macht als wir, was sie anscheinend nicht getan haben - also lesen:

Nämlich beginnt die Integration im Modell Kanada sogar schon im Ausland. Kanada gibt Unmengen an Geld dafür aus, um in anderen Staaten Kurse zu finanzieren, wo man die Sprache lernt und einem die Geschichte des Landes beigebracht wird. Dazu kommt, dass Einwanderungswillige nach Ausbildung, Sprachfähigkeiten und dem Alter unterschieden werden. Wenn jemand eine gute Ausbildung besitzt oder Sprachkenntnisse mitbringt, muss noch er nicht mal ein Jobangebot vorweisen, nein, er darf direkt einwandern und das Sozialsystem genießen ( ;) ) bis er einen Job hat.

Also ich glaube nicht das Pegida das will, denn es würde Deutschland ja nur zu einem noch attraktiveren Einwanderungsland machen. Und sowieso wird bei der Einwanderung des Kanadischen Modells nicht unterschieden, ob jemand an den Islam glaubt oder an das Christentum.

Also ist diese Forderung in deren eigenen Progranm eine absolute Nullnummer - die sich auf den ersten Blick nur gut anhört, und dazu in real nur das Gegenteilige bewirkt, von dem was sie erreichen wollen...

...noch Fragen?
Wer bin ich? Ich bin die Summe meiner Erfahrungen und heute bin ich mehr als ich gestern war.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Vleit Medane« (25.04.2018, 17:42)


Ethan

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

Titel: Der Pfeffersack

  • Nachricht senden

122

25.04.2018, 17:37

Warum nicht gleich so? :D Spaß.

:thumbup: Das ist die bessere Art der Auseinandersetzung mit Pegida. Jetzt hast du allein mit diesem Beispiel eine hervorragende Möglichkeit um jeden Pegida-Anhänger darauf anzusprechen und mit Argumenten auseinander zu nehmen. Und das funktioniert :)

Aber es zeigt auch, dass gerade Pegida und die AfD eher komplexe Organisationen sind, deren Mitglieder man nicht mal eben in eine Schublade stecken kann. Die sind leider auch nicht ganz doof und können sich in Szene setzen.


"Lieber glücklich auf dem Fahrrad, als heulend im BMW."

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

123

25.04.2018, 23:01



Erst Chlor, jetzt Isopropanol ...was für hochbrisante und seltene "High-Tech"-Substanzen werden als nächstes verwendet?
Dihydrogenmonoxid ? :ninja:

:dash:

Ethan

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

Titel: Der Pfeffersack

  • Nachricht senden

124

25.04.2018, 23:04

*rofl*

Ich hab noch vor dem Link an Wasser gedacht :D

Genauso bescheuert wie die Vorwürfe, diese Isolierung, die aus Deutschland stammt, würde bedeuten, dass Deutschland Chemiewaffen an Syrien liefert.


"Lieber glücklich auf dem Fahrrad, als heulend im BMW."

Vleit Medane

Gildenfreund

Titel: Concierge Black

  • Nachricht senden

125

26.04.2018, 09:02

Die Flüchtlingsmauer - Wenn man schon nicht den Mut hat es auszusprechen.

Wer bin ich? Ich bin die Summe meiner Erfahrungen und heute bin ich mehr als ich gestern war.

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

126

26.04.2018, 09:38

https://www.focus.de/politik/deutschland…id_8829384.html

Das ist wirklich furchtbar und finde ich genau so schlimm, wie die rechten Hasstiraden gegen Muslime oder Ausländer :(

Vleit Medane

Gildenfreund

Titel: Concierge Black

  • Nachricht senden

127

26.04.2018, 10:23

Ja, was da passiert ist, ist echt nicht lustig. Habe darüber auf Welt.de gelesen. Keiner sollte auf Grund seiner Religion so behandelt werden. Jeder soll beten zu wem er will und wie er es will. Ich weiß nicht was in den Köpfen mancher drin sein muss, um überhaupt auf die Idee zu kommen, jemanden anzuspucken, aufgrund seiner Religion – das ist doch scheiße. Vor allem dachte ich noch vor einigen Jahren, dass wir dieses Denken bereits kulturell hinter uns gelassen haben. Eben weil wir in Deutschland so multikulturell leben und die Werte der Gleichheit hochhalten. Es kommt mir so vor, als hätten wir was dieses Thema angeht mehr Rückschritte gemacht als Fortschritte. Warum das möglicherweise so ist, würde sich bestimmt lohnen zu ergründen.

Und jetzt sage ich noch etwas, in der Hoffnung nicht meine Finger zu verbrennen, denn das Thema ist sehr heiß und man muss gewaltig aufpassen was man sagt, sonst passiert es noch, das selbst ich in eine gewisse Ecke gestellt werde – wo ich überhaupt nicht hin will.

Ich kann ich mir nämlich durchaus vorstellen, dass es Leute gibt, die Juden bzw. das Judentum direkt mit dem Staatschef (also den Präsidenten von dem Land Israel) Benjamin Netanjahu verbinden. Der wiederum für meine Begriffe tatsächlich ein Penner ist. Aber nicht weil er Jude ist, sondern menschlich ist er ein Penner – und das darf ich sagen, weil das meine Meinung über diesen Menschen ist und nichts mit der Religion des Judentums zu tun hat. Trotzdem macht es die Sache an sich im Allgemeinen nicht besser, denn auch einen ideologischen Anhänger von Benjamin Netanjahu hat man auch nicht anzuspucken.

Ich hoffe ich habe mich gut ausgedrückt.
Wer bin ich? Ich bin die Summe meiner Erfahrungen und heute bin ich mehr als ich gestern war.

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

128

26.04.2018, 10:39

Zitat

Vor allem dachte ich noch vor einigen Jahren, dass wir dieses Denken bereits kulturell hinter uns gelassen haben. Eben weil wir in Deutschland so multikulturell leben und die Werte der Gleichheit hochhalten. Es kommt mir so vor, als hätten wir was dieses Thema angeht mehr Rückschritte gemacht als Fortschritte. Warum das möglicherweise so ist, würde sich bestimmt lohnen zu ergründen.


Man muss eben auch Ross und Reiter benennen. Woher kommt denn dieser neuaufflammende Antisemitismus in den weit überwiegenden Fällen?

Guter Beitrag zu dem Thema:



Zitat

Und jetzt sage ich noch etwas, in der Hoffnung nicht meine Finger zu verbrennen, denn das Thema ist sehr heiß und man muss gewaltig aufpassen was man sagt, sonst passiert es noch, das selbst ich in eine gewisse Ecke gestellt werde – wo ich überhaupt nicht hin will.

Ich kann ich mir nämlich durchaus vorstellen, dass es Leute gibt, die Juden bzw. das Judentum direkt mit dem Staatschef (also den Präsidenten von dem Land Israel) Benjamin Netanjahu verbinden. Der wiederum für meine Begriffe tatsächlich ein Penner ist. Aber nicht weil er Jude ist, sondern menschlich ist er ein Penner – und das darf ich sagen, weil das meine Meinung über diesen Menschen ist und nichts mit der Religion des Judentums zu tun hat. Trotzdem macht es die Sache an sich im Allgemeinen nicht besser, denn auch einen ideologischen Anhänger von Benjamin Netanjahu hat man auch nicht anzuspucken.

Ich hoffe ich habe mich gut ausgedrückt.


Hast dich gut ausgedrückt.

Es ist eben wichtig zwischen hin- und wieder tatsächlich angebrachter Kritik bestimmte Aspekte der israelischen Politik und eben allgemeinem Antisemitismus zu unterscheiden. Aber du hast Recht, das ist in Deutschland ein heikles Thema.

Man kann selbstverständlich ein Kritiker (des in Israel ja selbst umstrittenen) Netanjahus sein und gleichzeitig kein Antisemit. Wenn man genauer darüber nachdenkt, wäre das ja auch absurd. Man sollte Menschen jüdischen Glaubens nicht wie rohe Eier behandeln.

Viele Juden nervt das Thema Israel total und wollen wenn sie z.b. in Europa wohnen oft garnichts damit zu tun haben, bzw interessiert sich nicht für die Politik dort.

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

129

10.05.2018, 13:21


Vleit Medane

Gildenfreund

Titel: Concierge Black

  • Nachricht senden

130

10.05.2018, 17:11

Der PEGIDA Song :D

Wer bin ich? Ich bin die Summe meiner Erfahrungen und heute bin ich mehr als ich gestern war.

Taya

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Miss Facepalm

  • Nachricht senden

131

11.05.2018, 08:46

Natürlich schön zusammengeschnitten, aber meine Güte... das belegen ja auch Untersuchungen, aber ein Großteil der Pegida-Marschierer/AfD-Wähler/rechten Volkshelden kommt nicht gerade aus der bildungsstärksten Gruppe... ^^


Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

132

11.05.2018, 10:20

Ach und alle Interpretationen der öffentlich-rechtlichen zu schlucken, ist natürlich IQ 200 ;)

Vleit Medane

Gildenfreund

Titel: Concierge Black

  • Nachricht senden

133

11.05.2018, 10:30

Strohmann :D
Wer bin ich? Ich bin die Summe meiner Erfahrungen und heute bin ich mehr als ich gestern war.

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

134

11.05.2018, 10:34

Mein Strohmann war nur als Konter auf die "Guilt by Association" + Strohman davor. ;)

Vleit Medane

Gildenfreund

Titel: Concierge Black

  • Nachricht senden

135

14.05.2018, 16:27

Habe dies vorhin live im TV gesehen

Links im Bild haben sie gesungen und sich gegenseitig beweihräuchert. Rechts erschießen sie sich. Die weiße Überschrift im Bild sagt es ja schon. Ich war angeekelt als ich das live gesehen habe.

Wer bin ich? Ich bin die Summe meiner Erfahrungen und heute bin ich mehr als ich gestern war.

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

136

14.05.2018, 16:38

Naja ist halt wieder klar wer zu den Krawallen aufgerufen hat.

Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

137

09.06.2018, 23:49

https://www.youtube.com/watch?v=stR5nWkq3LU

Interessanter Beitrag "wer sich traut" :rolleyes:

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

138

12.06.2018, 16:24


Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

139

23.08.2018, 11:57

#Doppelmoral


Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

140

19.09.2018, 16:55

Interessante Sichtweise.


Thema bewerten