Sie sind nicht angemeldet.

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

3 242

21.05.2018, 22:16

Oha. Ja, das war´s dann auch für mich. Schade eigentlich, in den Previews las sich das noch durchaus interessant.

Ethan

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

Titel: Der Pfeffersack

  • Nachricht senden

3 243

21.05.2018, 23:03

Überrascht mich jetzt nicht wirklich. Was ich in den let's plays gesehen hab war Langeweile pur, 0 Langzeitmotivation oder Abwechslung. Und wenn man im Ko-Op dann auch noch seinen eigenen Held verlieren kann... :rolleyes:


"Lieber glücklich auf dem Fahrrad, als heulend im BMW."

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

3 244

21.05.2018, 23:52

Bessere Spiele braucht das Land. :D

Das gesagt, Farcry 5 - wtf. Nur üble Enden. Und dafür spielt man Stunden? :hmm:

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

3 245

23.05.2018, 22:49

Battlefield 5 Reveal Stream war gerade.

Insgesamt gemixte Gefühle. Vorallem das Bezahlmodell hört sich fast zu gut zum Wahrhaben an. Kein Pay2win, kein Seasonpass und keine bezahlbaren Erweiterungen, die die Community wie sonst immer aufsplitten (wer hat was gekauft und kann welchen Mode/Map spielen etc).
Ich bin mal gespannt, wo da der Haken ist. Es ist EA verdammt ^^ ...oder sollten sie sich die Beschwerden nach Battlefront wirklich zu herzen genommen haben? :rolleyes:

Die Customierbarkeit läuft völlig aus dem Ruder. Da laufen Spieler mit Haken-Handprotese und angemaltem Gesicht und in übertrieben anpassbarer Kleidung rum. Jeder sieht wie ein aus der Irrenanstalt geflohener Punk-Kanarienvogel. :rolleyes: ...war ja klar, Historizität und "Immersion" über Bord. Das WW2-Feel kommt im Trailer kaum auf, ohnehin die typische Reizüberflutung, damit die 12-Jährigen "BOOOOOAHH" sagen können.

Naja und natürlich Frauen als spielbare Soldaten im Zweiten Weltkrieg ....where to begin ... Bei den Russen kann ich das noch durchgehen lassen, weil es wirklich ganz vereinzelt vorkam. Aber eieieiei, bei den Amis? (wie im Trailer) ...bei den Deutschen oder Japaner? :hmm:

Aber ist wahrscheinlich in der heutigen Zeit kaum anders zu erwarten. Politische Korrektheit ist wichtiger als die tatsächliche Geschichte.

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

3 246

24.05.2018, 08:30

Ich finde, es sieht ziemlich krass aus.

Historisch inkorrekt, klar, aber wenn man sich drauf einlässt, einen Kriegsshooter in einem imaginären, WW2-ähnlichen Setting zu spielen, wird es bestimmt kein schlechter Shooter :)

Ich glaube übrigens nicht, dass es bei der Integration von Frauen in BF5 um politische Korrektheit geht. Zu dieser Zeit hatten in den meisten Ländern der Welt Frauen absolut nichts zu melden und deutlich weniger Rechte als Männer. Politisch korrekt wäre es, das genau so darzustellen und nicht so zu tun, als hätte es damals irgendeine Art von Gleichberechtigung gegeben (und sei es nur als Kanonenfutter ;)).

Ich denke, die Gamerkids finden es einfach geiler, wenn Frauen auch dabei sind. Einerseits stehen Jungs nunmal irgendwo auf weibliche Spielhelden, andererseits gibt es ja inzwischen auch eine weibliche Gaming-Community, die sich identifizieren will und die man mit abfischen möchte.

Für mich ist das ein Marketing-Grund, nicht mehr.

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

3 247

24.05.2018, 10:12


Ich glaube übrigens nicht, dass es bei der Integration von Frauen in BF5 um politische Korrektheit geht. Zu dieser Zeit hatten in den meisten Ländern der Welt Frauen absolut nichts zu melden und deutlich weniger Rechte als Männer. Politisch korrekt wäre es, das genau so darzustellen und nicht so zu tun, als hätte es damals irgendeine Art von Gleichberechtigung gegeben (und sei es nur als Kanonenfutter ;)).


Ich glaube du hast da aber eine andere Definition als sonst üblich für "Politische Korrektheit". Es geht nicht darum dass man irgendetwas "korrekt" also zutreffend darstellt, sondern:

Zitat Wiki:

Zitat

In der ursprünglichen Bedeutung bezeichnet der englische Begriff politically correct die Zustimmung zur Idee, dass Ausdrücke und Handlungen vermieden werden sollten, die Gruppen von Menschen kränken oder beleidigen können (etwa bezogen auf Geschlecht oder Hautfarbe)


es ist also "politisch korrekt" Frauen oder z.b. auch Nicht-Europäer in europäischen Armeen kämpfen zu lassen, nicht aber historisch korrekt. Und dieses "bloß niemandem die Gefühle verletzen" in dem man sie z.b. in der historischen Armeen nicht vorkommen lässt, auch wenn sie tatsächlich nicht vorgekommen sind. Das nervt halt. Und da bin ich nicht der einzige, sogar der eine von Gamestar hat das angedeutet, obwohl der ja echt aufpassen muss was er sagt.

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

3 248

24.05.2018, 10:19

Ich glaube, du hast mich nicht verstanden.

Ich würde mich als Frau in meinen Gefühlen eher verletzt fühlen, wenn man so tut, als wären Frauen in dieser Zeit gleichberechtigt, als wenn man die (kritische) Vergangenheit korrekt darstellt.

Apropos Gamestar:

https://www.gamestar.de/artikel/battlefi…en,3330009.html

Hier sind viele Infos nochmal zusammengefasst. Die Frau aus dem Trailer ist anscheinend Teil der Solo-Kampagne, in der es um eine Rebellin aus den nördlichen Provinzen Norwegens geht. Vielleicht muss man also nicht generell mit Soldatinnen rechnen, sorum wäre das zumindest ansatzweise erklärbar.

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

3 249

24.05.2018, 10:46


Ich glaube, du hast mich nicht verstanden.

Ich würde mich als Frau in meinen Gefühlen eher verletzt fühlen, wenn man so tut, als wären Frauen in dieser Zeit gleichberechtigt, als wenn man die (kritische) Vergangenheit korrekt darstellt.


Wenn du das so meintest, macht es Sinn. Nicht so tun als gäbe es schon immer Gleichberechtigung. Darüber hatte ich noch garnicht nachgedacht.
Aber viele andere sehen das halt ganz anders, zumindest die "Lautsprecher", die ein Riesenaufstand in Artikeln usw machen, wenn ihnen etwas nicht passt.
Es gab z.b. welche, die sich darüber aufgeregt haben, dass es in "Dunkirk" nicht genug Minderheiten zu sehen gab. :doozey:


Apropos Gamestar:


https://www.gamestar.de/artikel/battlefi…en,3330009.html

Hier sind viele Infos nochmal zusammengefasst. Die Frau aus dem Trailer ist anscheinend Teil der Solo-Kampagne, in der es um eine Rebellin aus den nördlichen Provinzen Norwegens geht. Vielleicht muss man also nicht generell mit Soldatinnen rechnen, sorum wäre das zumindest ansatzweise erklärbar.


Abwarten. Ich denke mal, dass bald konkretere Infos kommen. Ist ja auch nicht so als wäre das für mich jetzt ein Weltuntergang, wenn es anders wäre. Ich finde diese ganzen Punk-Outfits mindestens genauso schlimm. Ich werde es trotzdem spielen. Battlefield 1942 war eines meiner Lieblingsspiele, auch wenn das hier nur noch entfernt daran erinnern wird. Spaß wird die Ballerei trotzdem machen.

Den kann ich mir aber in dem Zusammenhang nicht verkneifen:



:D

Ethan

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

Titel: Der Pfeffersack

  • Nachricht senden

3 250

Heute, 13:07

Overwatch gibt's grad wieder für 20€ im Angebot, bis zum 05.06.


"Lieber glücklich auf dem Fahrrad, als heulend im BMW."

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

3 251

Heute, 13:36

https://www.gamestar.de/artikel/post-scr…4684,fazit.html

Die realistischere Battlefield5-Alternative für Nörgler wie mich? ^^

Thema bewerten