Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outpost 7 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

3 081

18.08.2017, 08:41

Aber ich kann natürlich nachvollziehen warum das gemacht wird. Zum einen weil es teuer ist einen "Ensemble-Film" wie Avengers zu machen. Alles große Schauspieler, die massig Gage kriegen müssen. Und wenn es so Einführungsfilme sind, wie Doctor Strange oder Ant Man, dann wäre es kontraproduktiv erzählerisch, wenn da die anderen Charaktere vorkämen.

...Dennoch unlogisch, dass jeweils meistens 90 % der Helden des Marvel Universe scheinbar im Urlaub sind, wenn mal wieder eine Bedrohung im Anmarsch ist


So ein wenig hast du schon Recht - mit beiden Aussagen. Die Origin-Stories sind halt wichtig für die Kinogänger, die mit Marvel nicht so vertraut sind.

Dennoch muss man schon sagen, dass Kevin Feige das MCU mit seinen Phasen 1-3 großartig konzipiert und durchgeplant hat. Das größte Filmuniversum, was je geschaffen wurde (zumindest auf Kinofilme bezogen, wenn man die Star Trek Serien und Filme zusammenzählt, ist das sicher mehr) und genial ineinandergreift. Und gerade im Vergleich zu anderen Franchises wie DC gibt es doch eine ganze Menge Cross-Over:

Avengers 1, Avengers 2, Captain America 2, Captain America 3, Thor 3, Spider-Man und der kommende Captain Marvel ein wenig... und natürlich Avengers 3 Infinity War. Dazu die Agents of Shield Serie... passt also schon.

Ethan

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

Titel: Der Pfeffersack

  • Nachricht senden

3 082

18.08.2017, 08:50

Und wo wir gerade beim Thema sind....

The Defenders soll ab heute auf Netflix verfügbar sein.


"Lieber glücklich auf dem Fahrrad, als heulend im BMW."

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

3 083

18.08.2017, 09:02

Jaaaa, ich freu mich schon total. Komme aber vermutlich erst ab nächster Woche dazu.

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

3 084

18.08.2017, 09:15

...Und schade, dass die Xmen komplett außen vor sind, aber das hat ja rechtliche Gründe.

Tangalur

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Ravensburg

Titel: Der Erbsenzähler

  • Nachricht senden

3 085

18.08.2017, 09:53

Goddess of Death? da hat wohl die Queen of Blades Model gestanden. sollen sie mal lieber einen Film mit ihr machen.

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

3 086

18.08.2017, 10:00

Den Charakter "Hela" gibt es schon deutlich länger als Star Craft, wenn, war es dann wohl eher andersherum ;)


Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

3 087

21.08.2017, 15:59

Infinity War Promo-Bild:


Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

3 088

21.08.2017, 16:01

Sieht irgendwie aus als wäre das von einer dritten Partei und nicht wie offiziell vom Studio. Irgendwie zu billig.

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

3 089

21.08.2017, 16:08

Ist direkt von Marvel, nicht von Disney, daher wohl der "Comic-Look" ^^

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

3 090

24.08.2017, 15:28



Interessante Analyse des Verfalls der Simpsons.

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

3 091

24.08.2017, 16:01

http://www.gamestar.de/artikel/the-batma…in,3318823.html

Da fässt man sich echt an den Kopf. Selbst wenn man nicht so ein Genie ist wie Kevin Feige muss einem doch klar sein, wie sehr man damit das DC-Filmuniversum verhunzt. Wie kann man nur zulassen, dass da jeder unabhängig seine eigenen Visionen durchdrückt und 3 oder mehr parallele Filmuniversen erschafft, teils mit identischen Schauspielern, teils mit völlig anderen. So baut man niemals eine treue Fanbase auf.

Mir solls ja Recht sein, aber wie blöd kann man nur sein. :rolleyes:

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

3 092

24.08.2017, 22:22

Lolender Roffler. Irgendjemand sollte bei DC die Entscheider spätestens jetzt austauschen.

Ethan

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

Titel: Der Pfeffersack

  • Nachricht senden

3 093

24.08.2017, 22:29

Wieso? Ist doch alles super. Die Produzenten und Drehbuchautoren können sich frei entfalten und müssen keine Rücksicht nehmen. Ist was im letzten Film schlecht angekommen? Egal, wird umgeschrieben. Freie Wahl der Schauspieler, da muss niemand zwangsweise besetzt werden, spart alles Geld.

Und solange selbst Trash wie Batman vs. Superman mehr als 850 Mio Dollar einspielt... wieso sollte sich da irgendwer um ein zusammenhängendes Universum kümmern? Rein finanziell sind die Filme immer noch erfolgreich und das ist alles was zählt.


"Lieber glücklich auf dem Fahrrad, als heulend im BMW."

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

3 094

25.08.2017, 02:00

Damit magst du auf den ersten Blick vielleicht recht haben - langfristig ist es törricht. Marvel und DC sind immer starke Konkurrenten gewesen, doch jetzt zieht Marvel mit seinem MCU und den intelligenten Verknüpfungen davon. Nicht zuletzt die Strategie, auch eher schwächere/unbekannte Brands durch Marvel-Crossovers und den neuen Coolness Faktor zu ziehen, bringt ihnen eine deutlich breiter aufgestellte Fanbase und wesentlich mehr Kohle in die Kasse - von einem damit verbundenen größeren Medienrummel ganz zu schweigen. Es geht auch weniger darum, ob die Einzelprojekte und das inkonsequente Universum finanziell im Einzelfall profitabel sind - sondern wie hoch letzten Endes der finanzielle Ausfall langfristig ist.

Ethan

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

Titel: Der Pfeffersack

  • Nachricht senden

3 095

25.08.2017, 06:38

Wenn du mit finanziellem Ausfall die Differenz zu den Einspielergebnissen von Marvel meinst, magst du Recht haben. Aber profitabel wird DC auch langfristig mit dieser Linie bleiben. Der breiten Masse sind die konsequenten Universen doch egal, selbst eingefleischte Marvel-Fans gehen zu den DC-Filmen ins Kino.

Klar werden sie mit DC-Filmen keine 1,5 Mrd Dollar einspielen wie die Avengers. Aber solange sie mit solchen Einzelkatastrophen noch genug Geld verdienen, gewinnen sie Zeit. Vielleicht arbeiten da im Keller schon dutzende Autoren an einem brauchbaren DC-Universum für die Zukunft, aber sowas braucht auch Zeit zur Entwicklung.
Irgendwer bei DC hat sich schon etwas dabei gedacht, wir verstehen es nur nicht.


"Lieber glücklich auf dem Fahrrad, als heulend im BMW."

Taya

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Miss Facepalm

  • Nachricht senden

3 097

29.08.2017, 11:54

Boah, ein Träumchen. Ist aber leider nur Spekulation. Eine Serie wäre mir sogar lieber als ein Film ^^


Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

3 098

29.08.2017, 12:06

Noch ne Serie kommt ja bald. Der X-Men-Ableger "The Gifted", erinnert doch stark an unser RP ;)

Erste Charakterbilder sind da, besonders Blink und Polaris finde ich ganz gut getroffen.

http://www.moviepilot.de/news/the-gifted…ie-45025/bilder

Candrielle

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

3 099

29.08.2017, 13:48

Polaris und Blink.. das reicht mir schon :love:

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden
Thema bewerten