Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outpost 7 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

3 161

01.10.2017, 11:10

Ich hab jetzt auch mal den Spiderman gesehen. Humor größtenteils ganz gut, auch wenn stellenweise etwas zu albern.

Der Twist wo Dingens ihr Vater ist, fand ich ziemlich gelungen, hätte ich null vermutet


...insgesamt einer der besseren Marvel-Filme. Ich finde auch der beste Spiderman. Endlich überschneiden sich mal die Handlungen im MCU mehr und mehr, darauf habe ich ja schon länger gehofft.

Padra

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Herford

Titel: ***

  • Nachricht senden

3 162

01.10.2017, 19:26

Jessica Jones ist übrigens der coolste Char, es gab viele echte Brüller bei ihren Sprüchen. Luke ist der Gute, Matt der etwas depressive und Danny der leicht nervige.

:thumbsup:
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

3 163

02.10.2017, 09:45

Endlich überschneiden sich mal die Handlungen im MCU mehr und mehr, darauf habe ich ja schon länger gehofft.


Eigentlich tun sie das schon ziemlich lange. Wenn man die Filme in der zeitlichen Reihenfolge schaut, springt einem der rote Faden schon ziemlich ins Gesicht.

Im Gegensatz zu DC. Dort rückt man noch weiter von einem übergeordneten Universum ab (wenn das überhaupt geht).

http://www.filmstarts.de/nachrichten/18514875.html

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

3 164

02.10.2017, 10:55

Tja, der Nachteil eines solchen Universums sind halt die hohen Gagen der Hauptdarsteller. Spiderman ist durch die zusätzliche Anwesenheit der Ironman Darsteller sicher nicht billiger geworden. :) Wenn man wie Marvel einen Kassenschlager nach dem anderen abliefert rechnet sich das, aber fûr DC wohl eher nicht.

Vleit Medane

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Recklinghausen

Titel: ***

  • Nachricht senden

3 165

05.10.2017, 13:24

Star Trek Discovery Folge 3

Spoiler

Also die Serie ist nicht ganz so schlimm wie ich es befürchtet habe. Allerdings natürlich nicht so toll wie die vergangenen Serien. Ich werde sie weiter gucken, auch wenn einem dabei manchmal die Star Trek Augen weh tun ^^ Als sie zum ersten mal die USS Discovery in diesem Vorabtrailer gezeigt haben, hatten sich ja schon genug Leute darüber aufgeregt wie sie aussieht. Es waren ja anscheinend so viele, dass sie sagten, es wäre ja "nur" ein "Concept" des Schiffes und nichts ist final. Und jetzt sehe ich dieses klobige Schiff praktisch 1 zu 1 in der Serie umgesetzt, nur dass sie im Saucer noch einen kreisrunden Ausschnitt rein gemacht haben, als hätte sich jemand beim Modellieren des Schiffes versägt. Aber genug der Meckerei ^^

Vielleicht lässt sich dieser äußere Saucer-Ring ja abtrennen, so dass sie damit separat fliegen können - mal gucken. Was diese neue Antriebstechnologie angeht, also da sie weder in den alten Serien/Filmen noch in den neuen Filmen zu sehen ist, könnte man mutmaßen, dass sie es entweder nicht schaffen diese Technologie Kriegsentscheidend einzusetzen, oder die Technik geht bei einem Entscheidenden Einsatz der alles zum Guten wendet verloren. Vielleicht liege ich aber auch komplett falsch.
Wer bin ich? Ich bin die Summe meiner Erfahrungen und heute bin ich mehr als ich gestern war.

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

3 166

05.10.2017, 15:09

Tja, mit dem Schiff hast du recht. Sieht irgendwie recht eckig aus, und entspricht damit so gar nicht dem normalen Föderations-Design. Die Serie an sich ist ok, ich sehe sie nicht wirklich as Star Trek, aber ganz nett. Den Vorspann finde ich grausam, aber sonst... :P

Sim Russ

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

3 168

07.10.2017, 13:20

@ Riejus Posting

Freude!
Finds super, das doch noch ein zweiter Teil kommt, auch wenns ursprünglich um eine Fortsetzung schlecht stand.
Ich hab jetzt Lust Angeln zu gehen :D

Tangalur

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Ravensburg

Titel: Der Erbsenzähler

  • Nachricht senden

Ethan

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

Titel: Der Pfeffersack

  • Nachricht senden

3 170

09.10.2017, 15:39

Also ich versuche mich ja echt an Discovery zu gewöhnen, aber das ist einfach kein Star Trek. Bisher hat jede Folge eine neue hirnrissige Tatsache zu Tage gefördert die den kleinsten Fortschritt zunichte macht.
Hässliche Klingonen, Star Wars-Waffen, Sporenantrieb und jetzt? Da wird die Discovery bei so einem Sprung zu einem Weltraum-Schneebesen... bitte was? :D

Unterhaltsam ist es, das muss man der Serie lassen.


"Lieber glücklich auf dem Fahrrad, als heulend im BMW."

3 171

09.10.2017, 16:33

Die Voyager hatte doch auch ein bio Netzwerk an Bord

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

3 172

09.10.2017, 17:20

Abgesehen vom düsteren Setting fehlt wohl einfach der markante Humor. Trotzdem ist es wirklich spannend. :)

Ethan

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

Titel: Der Pfeffersack

  • Nachricht senden

3 173

13.10.2017, 19:42

Hab mir jetzt mal die ersten Folgen von The Orville angesehen.

Es ist schwer einzuordnen, was das eigentlich sein soll. Eine Verarschung von Star Trek oder eher eine Hommage?
Wären diese flachen und unlustigen Witze, die so typisch für Seth McFarlane sind, nicht, dann kommt die Serie schon in den ersten Folgen verdammt nahe an TNG ran, was den Inhalt angeht. Das sind die typischen Star Trek-Themen, meilenweit vor Discovery.

Man sieht der Serie leider das geringere Budget an, aber das ist in meinen Augen nicht so tragisch. Auf jeden Fall einen Blick wert, wer Discovery mag kann sich The Orville auch gerne ansehen.


"Lieber glücklich auf dem Fahrrad, als heulend im BMW."

Tangalur

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Ravensburg

Titel: Der Erbsenzähler

  • Nachricht senden

3 174

14.10.2017, 12:08

Die Superhelden-Vorgeschichte vom neuen South Park Game
http://www.southpark.de/alle-episoden/s2…anchise-prequel

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

3 175

14.10.2017, 13:16

Wie geil sie Zuckerberg darstellen ^^

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

3 176

16.10.2017, 20:59

Also ich finds total geil!


Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

3 177

17.10.2017, 13:55

https://www.turn-on.de/thema/dark-universe-1939

Die Mumie fand ich trotz Tom Cruise leider nur mäßig, dennoch klingt das Konzept ganz interessant. Mal sehen, was draus wird.

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

3 178

23.10.2017, 11:50

Discovery geht einem mit jeder neuen Folge mehr auf die Nerven

Zitat

Wirklich, Holodeck-Gefechtssimulation? Ich kann mich noch genau daran erinnern, dass Holodecks der "ganz heiße Scheiß" waren am Anfang von TNG, wo Riker da in den Jungle läuft und erstaunt ist. Und das ist über 100 Jahre später :rolleyes:

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

3 179

23.10.2017, 12:10

Ich habe es immer noch nicht gesehen.

Nachdem ich beschlossen habe, alle ST-Serien nochmal durchzuschauen (außer TOS) und von Voy ja positiv angetan war, bin ich inzwischen bei ENT - was ich auch noch nie gesehen habe.

Tja, was soll ich sagen, nach der ersten Staffel... die Serie macht es einem wirklich nicht leicht, sie zu mögen, auch wenn es langsam erträglicher wird.

Allein das Intro ist ja schon ein ziemlicher Schlag, das Schiff selbst ist hässlich, die Uniformen ebenso. Captain Archer ist für mich ein ziemlicher Unsympath einziger Lichtblick der Crew ist T'Pol die man aber mit ihrer Model-Figur und großen Titten deutlich öfter (und halbnackt) in Szene setzt, als nötig (dagegen verblasst selbst Seven). Dr. Phlox ist auch noch gut.

Auch die Geschichten in den Folgen variieren qualitativ stark zwischen "echt spannend und unterhaltsam" bis "voll langweilig und belanglos". Definitiv die schlechteste der Serien bisher.

Eines muss man Enterprise allerdings zu Gute halten: Die Macher bemühen sich um konsistenz im Kanon (auch die Klingonen sehen aus wie Klingonen :D) und es ist schon interessant und nachvollziehbar dargestellt, wie die Anfänge so waren. Die Erstkontakte mit den Rassen, die im Vergleich marginale Technik, die Hinweise auf spätere wichtige Dinge wie Beamen, Holodeck, oberste Direktive... das ist schon gut gemacht und bietet für die Stimmigkeit und das Eintauchen in das ganze Universum einen echten Mehrwert - auch der eigentlich Grund, warum ich es weiter schaue.

Witzig ist auch, dass bekannte Schauspieler (in anderen Rollen) auftauchen, der von Odo zum Beispiel, oder Weyoun.

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

3 180

23.10.2017, 12:20

Ich komm immer noch nicht damit klar, dass du einige der alten Sachen noch nie gesehen hattest davor. Ich dachte immer jedes Kern-Mitglied hätte alle alten guten Star Trek Sachen schon mind. 3 mal durchgeguckt ^^

Bei Enterprise sind Staffeln 3 und 4 wohl die besten. Aber wer sich erinnert, die meisten Star Trek Serien brauchten 1-2 Staffeln um in die Gänge zu kommen. Schade, dass es damals keine Staffeln 5-7 mehr gab. Das wäre in Anbetracht von Discovery wahres Balsam auf die Seele.

Thema bewerten