Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outpost 7 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Candrielle

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

3 481

08.04.2018, 21:22

Ich vermute aber, das Anthem zur Zeit so gut wie alles an menschlichen Ressourcen frisst, was die auftreiben können.

Vleit Medane

Gildenfreund

Titel: Concierge Black

  • Nachricht senden

3 482

09.04.2018, 10:05

Zitat

"Ich will so nicht sterben! Ich bin der Letzte meiner Art"

:D
Wer bin ich? Ich bin die Summe meiner Erfahrungen und heute bin ich mehr als ich gestern war.

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

3 483

09.04.2018, 16:33



Man soll ja nicht nach Trailern urteilen (die für Episode 7 und 8 waren ja auch gut), aber das sieht vielversprechend aus.

Tuan

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: ***

  • Nachricht senden

3 484

09.04.2018, 19:21

Ich werd einfach mit dem Han-Schauspieler nicht warm (hab ich glaub ich schon mal erwähnt), der Rest sieht nicht schlecht aus.

Hab heute "Ready Player One" gesehen. Gute Unterhaltung für Nerds wie uns. :D
Das Ende war mir persönlich allerdings mal wieder etwas zu Hollywood-Happy-Endig.

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

3 485

09.04.2018, 19:32

Aber Woody Harrelson geht immer ^^

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

3 486

09.04.2018, 19:58

Der Trailer ist Hammer! Und dort ist es auch das erste Mal, dass mir der Schauspieler ganz gut gefällt. Vielleicht gewöhn ich mich doch an ihn.

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

3 488

10.04.2018, 18:25

Klingt cool. :)

Ich bin gespannt, ob und wann sie die Uniformen anpassen. In der Pilotfolge "The Cage" haben ja auch Frauen lange Klamotten getragen. Michael B. im Mini-Röckchen ist wohl eher nicht zu erwarten. ;)


Ethan

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

Titel: Der Pfeffersack

  • Nachricht senden

3 489

10.04.2018, 18:28

Ich muss gerade an Episode 3, die Rache der Sith denken als am Ende das ganze Kino still war und die ersten Atemzüge von Vader hörte und dann gefeiert und applaudiert wurde.

Tanner sitzt bei Discovery sicher auch jede Minute gebannt vor dem Bildschirm und wenn dann die Uniformen kommen, hüpft er jubeln rum *der Captain trägt gelb, der Captain trägt gelb* :D


"Lieber glücklich auf dem Fahrrad, als heulend im BMW."

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

3 490

10.04.2018, 18:49

Und ich hätte recht :D

Hat eigentlich jemand auf Netflix "Money Heist" gesehen? Ich habe mehr oder weniger zusätzlich mal einen Abend gestartet, da ich es für einen Film gehalten habe - es ist aber eine Serie. Die ist auch ungewöhnlich für Netflix. Die Leute sprechen Spanisch, es spielt auch in Spanien, die Untertitel sind in Englisch. Daran muss man sich ein paar Minuten gewöhnen, aber dann fällt es einem kaum noch auf - und es ist erstaunlich spannend. Auch die Art der Erzählung mit zahlreichen Rückblenden ist sehr gut gemacht. Kann ich empfehlen. :)

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

3 491

10.04.2018, 21:59

Über die Serie bin ich zufällig heute auch gestolpert beim Stöbern. :hmm:

Soll ja sehr gut sein, aber bin mir noch nicht sicher ob ich Bock auf Spanischen Ton habe. Wobei ein paar gute spanische Filme gibts ja auch hin und wieder und da stört einen nach 10 min auch nicht mehr dass man Untertitel lesen muss.

Tangalur

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Ravensburg

Titel: Der Erbsenzähler

  • Nachricht senden

3 492

10.04.2018, 22:20

Und ich hätte recht :D

Hat eigentlich jemand auf Netflix "Money Heist" gesehen? Ich habe mehr oder weniger zusätzlich mal einen Abend gestartet, da ich es für einen Film gehalten habe - es ist aber eine Serie. Die ist auch ungewöhnlich für Netflix. Die Leute sprechen Spanisch, es spielt auch in Spanien, die Untertitel sind in Englisch. Daran muss man sich ein paar Minuten gewöhnen, aber dann fällt es einem kaum noch auf - und es ist erstaunlich spannend. Auch die Art der Erzählung mit zahlreichen Rückblenden ist sehr gut gemacht. Kann ich empfehlen. :)


man kann die Sprache auch umstellen ;) Ist im Original Spanisch, deswegen ist das vorausgewählt.

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

3 493

10.04.2018, 22:53

Ah ok, cool. Werde es glaube ich so lassen. Mittlerweile finde ich es cool :D

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

3 494

11.04.2018, 11:39



Feinster Trash, mal wieder auch mit Auge für den Chinesichen Markt. Westlicher Action-Star, die typische Quoten-Chinesin und billige Handlung. Gute 9-stellige-Einnahmen im Reich der Mitte garantiert :D

Vleit Medane

Gildenfreund

Titel: Concierge Black

  • Nachricht senden

3 495

11.04.2018, 18:38

Ich habe bei Rebels nun die zweite Staffel durch.

Alter! So können die doch die Staffel nicht einfach enden lassen :D

Staffel 3 ist schon gekauft!

Folge 19 war auch mal was anderes. Nur aus der Sicht des Astrodroiden. Die Folge fand ich sehr knuffig und auch die Erzählweise sehr toll. Er redet ja die ganze Zeit nur in seiner Droidensprache...

"wäh wäh wäh blä blä wäh" :D

Und trotzdem weiß man was er sagt, weil seine "Körpersprache" untermalt und der andere Imperiale Droide ihn mit Gegenantworten ergänzt. Sehr nice!
Wer bin ich? Ich bin die Summe meiner Erfahrungen und heute bin ich mehr als ich gestern war.

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

3 496

11.04.2018, 19:22

"The Terror" durch

... und hat mir sehr gefallen.

Das menschliche Verhalten und seine vielen Facetten im Angesicht widriger Umstände.
Im Endeffekt ist die Serie eine sehr düstere Form von "Master and Commander" in der Arktis. Und dann ist da auch noch diese mysteriöse Bedrohung, die man lange nicht richtig zu sehen bekommt. Gut gemacht, aber teilweise ziemlich harter Tobak. ^^

Vleit Medane

Gildenfreund

Titel: Concierge Black

  • Nachricht senden

3 497

15.04.2018, 01:33

Habe jetzt auch Star Wars 8 gesehen.

Sorry, aber ich fand den Film noch schlechter als Teil 7. Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.

Ein einzelner X-Wing, der von Tie-Jägern beschossen und verfolgt wird, vernichtet und überwindet, neben Kartoffelschälen und Suppe kochen, die komplette Verteidigung eines Mega Sternenzerstörers - und macht ihn wehrlos. Das Imperium ist chancenlos.

Prinzessin Leia wird in das Weltall geschleudert. Nicht nur, dass sie nicht einen Kratzer davon trägt, abgesehen von ihrer "unmacht", sie bringt sich auch noch selbst - mit einem Jedi-Move - wieder auf das Schiff zurück, obwohl sie schon längt tot sein müsste.

Dann verfolgt die Imperiale Flotte den Rebellenkreutzer und schieß mit seinen Lasergeschützen - die in kurven bzw. Bögen schießen können - 2 Stunden auf den Kreuzer, ohne das der einen Kratzer erhält.

Dann suchen die einen Safeknacker, der im Inneren eines Sternenzerstörers einen Deckel auf macht und ein Kabel überbrückt, weil das sonst keiner kann.

Ein Astrodroide, der einen ATST mit (keine Ahnung), Ärmchen wie Chinastäbchen steuert...

Dann der silberne Trooper, wo man in Teil 7 noch dachte, der bekommt eine schöne Story, wird einfach in einem läppischen Zweikampf besiegt und verschwindet in der Bedeutungslosigkeit.

Dann zerstören die Rebellen noch die Imperiale Flotte mit ihren unzerstörbaren Kreuzer wo man Stundenlang drauf schießen kann.

Ohne Witz... als Luke Skywalker von diesen 8 oder 10 AT AT beschossen wurde und danach einfach so da stand, dachte ich wirklich das ist deren Ernst. Meine Frau ist in dem Moment aufgestanden und hat sich ins Bett gelegt - zum Schlafen. Ich musste alleine weiter gucken.

Ich weiß echt nicht was ich zu diesem "Kunstwerk"sagen soll.
Wer bin ich? Ich bin die Summe meiner Erfahrungen und heute bin ich mehr als ich gestern war.

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

3 498

15.04.2018, 03:04

Du hast vergessen aufzuführen, dass es sehr schlau von der Admiralin war, abzuwarten bis nahezu alle Shuttles zerstört sind bevor sie auf Konfrontationskurs geht. :D

Vleit Medane

Gildenfreund

Titel: Concierge Black

  • Nachricht senden

3 499

15.04.2018, 12:47

Jau :D
Wer bin ich? Ich bin die Summe meiner Erfahrungen und heute bin ich mehr als ich gestern war.

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

3 500

15.04.2018, 14:25

Dieses mit dem Hyperantrieb irgendwo reinfliegen ist sowieso ein Verstoß gegen jegliche "Raumkampf-Logik" von SW. Das würde ein Schiff mit Hyperantrieb zur mächtigsten Waffe im ganzen Franchise machen mit Ausnahme des Todesterns vielleicht, nur dass ein ferngesteuertes überlichtschnelles "Rammschiff" hunderte male kleiner und milliardenfach billiger wäre bei ähnlicher Wirkung. Achja und man brauch keine mehrere millionenfach starke Besatzung.

Mal ganz davon abgesehen, dass die Wirkung eines derart großen Schiffes, dass mit (Über-)Lichtgeschwindigkeit in ein anderes Schiff reinfährt viel zerstörerischer wäre. Das First Order Schiff und alles im Umkreis wäre komplett varporisiert worden. ^^

Thema bewerten