Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outpost 7 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

661

27.12.2015, 23:47

Also, ich war ja jetzt auch drin. :D


Zunächst mal vorweg: Der Film hat mir ganz gut gefallen, war aber leider weit entfernt von dem Highlight, was ich mir erhofft hatte. Halt ein guter Film, kein episches Meisterwerk.

Ein paar der Gründe wurden schon genannt, ein paar glaube ich noch nicht:

Allem voran das Setting, dass wirklich mehr als nur vertraut wirkte: Wieder ein Todesstern, wenn auch diesmal ein Planet. Wieder ist das Hauptquartier der Rebellen das zweite Ziel, wieder greifen Jäger an und fliegen durch enge Kanäle, etc. etc. Die Parallelen sind in meinen Augen leider so frappierend, dass man schon beinahe von einem Remake reden kann. Eine sinnvolle Fortführung der Saga ist in meinen Augen etwas anderes. Offenbar war man jedoch der Ansicht, dass man den Todesstern aufgrund des Wechsels in der Lizenz unbedingt als Verbindung zu den vorangegangenen Teilen braucht.

Das "Erwachen der Macht" in Rey - für mich leider total unglaubwürdig. Ganz gleich, wessen Gene in ihr Schlummern, das war völlig over the top. Jedis wie Anakin und Luke brauchten Jahre, wenn nicht Jahrzehnte, um ihre Kräfte zu entdecken und zu meistern, und das unter stetiger Anleitung eines Meisters, schon allein durch mangelnde Vorstellungskraft. Rey kann quasi alles von allein. Auch muss man sich zwangsläufig wundern, woher sie von der Kraft der Gedankenmanipulation weiß, geschweige denn sie im dritten Versuch gleich meistert, wo sie bis vor wenigen Tagen/Wochen noch nicht einmal wusste, dass es Jedis wirklich gibt.

Dasselbe gilt für den Endkampf mit Solos Sohn. Sie mag ja vorher schon mit einem Stab gekämpft haben, aber plötzlich ist sie auch Expertin im schnellen Kampf mit einem Lichtschwert, bei dem ein Patzer den Verlust des Lebens oder eines Körperteils bedeuten kann. Und nicht nur das, sie entwickelt auch plötzlich aus unbekannten Gründen eine gewaltige Stärke, die sie ihren Gegner lässig bezwingen lässt.

Wobei wir auch gleich bei Solos Sohn wären, der bei diesem Endkampf scheinbar all seine Fähigkeiten von vorher zu verlieren scheint. War er am Anfang des Films ein furchteinflößender Sith (ich bin sicher, dass er einer ist) wie man es kennt und erwartet, verliert er spätestens als er die Maske das erste Mal abnimmt jegliche Glaubwürdigkeit. Zum einen hat er vom Aussehen her das Flair eines Müttersöhnchens, zum anderen auch das Verhalten. Plötzlich scheint nichts mehr geblieben von der Person davor. Dass er Konflikt-zerrissen ist gut, aber das ist einfach unglaubwürdig. Auch was seine Kräfte betrifft büßt er wie gesagt spätestens beim Endkampf alles ein und wehrt sich kaum noch. Konnte er Rey vorher lähmen und gegen einen Baum werfen, geht dann plötzlich scheinbar gar nichts mehr. Und das, obwohl er sicher eine jahrelange Ausbildung genossen hat - sein Meister scheint nicht umsonst ein gewisses Vertrauen zu haben, trotz all seiner Fehlschläge. Womit wir auch beim nächsten Kritikpunkt wären: Dem gelingt eigentlich echt gar nichts. Alles was er anfasst geht schief. Dass ihn sein Meister nicht längst aus dem Verkehr gezogen hat, ist echt verwunderlich und als epischer Gegner hat er meiner Meinung nach ab dem Punkt des "Gesichtsverlustes" so gar nicht mehr getaugt...

Zum Schluss noch eine Sache, die mich etwas irritiert hat. Das Schwert, dass Rae findet, gehörte bereits Anakin und Luke? Demnach kann es sich nur um das Schwert gehandelt haben, dass sich zusammen mit Lukes Hand von der Wolkenstadt verabschiedet hat, oder? Wie soll die Brillenschlange denn da bitte ran gekommen sein? Den Aufprall dürfte es kaum überlebt haben... ich wittere einen weiteren Kanonbruch :D


Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

662

27.12.2015, 23:49

Ach, noch was zur Darth Plagues Theorie: Erinnert euch dieses Bild hier optisch an irgend jemanden aus dem Film, der sich selbst auch gerne in vergrößerter Form schätzt? :D


Sefer Jezirah

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Bremen

Titel: Lehrstuhl für asiatische Geschichte

  • Nachricht senden

663

28.12.2015, 00:05

Snoke sah einem Muun schon recht ähnlich, wenn auch etwas verstümmelter

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

664

28.12.2015, 08:20

Müssen wir noch weiter verdeckt schreiben? Hat ihn etwa noch jemand nicht gesehen? :D

Ich muss sagen, dass ich deine Punkte als lang nicht so gravierend beurteile, wie du und den Film dadurch auch insgesamt deutlich besser fand. (Und das von jemandem, der Wolverine origins gut fand :P ) Dennoch kann ich jeden der Kritikpunkte nachvollziehen, und auch nicht entkräften. Da ist hält einiges zu Gunsten einer passenden Unterhaltung geopfert worden. Besonders das mit dem Lichtschwert ist mir echt noch nicht aufgefallen. *g*. Tja, aber so ist das mit den wahren Fans, hehe. Ich freue mich trotzdem auf den nächsten.

Beppo

Veteran des Outpost 7

Wohnort: Schleswig-Holstein

Titel: Gildenkoch

  • Nachricht senden

665

28.12.2015, 09:40

Im Januar ist es endlich soweit, bei mir. *gg*
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Abwarten und Tee replizieren. :kaffee:

"Das Schicksal beschützt Narren, kleine Kinder und Schiffe mit dem Namen Enterprise." - Cmdr. William T. Riker

Ethan

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

Titel: Der Pfeffersack

  • Nachricht senden

666

28.12.2015, 09:45

Warum soll es das Lichtschwert nicht überlebt haben? Luke hat doch den gleichen Weg genommen und hat es auch überlebt. Vielleicht hatte das Lichtschwert sogar mehr Glück und die Klappe zum Boden ist aufgrund des geringen Gewichts nicht aufgegangen.... der nächste Wartungsdroide findet es und bringt es irgendwo hin. Vielleicht haben sie ja auch noch irgendwo seine Hand? :D
Ich kann Tanner durchaus verstehen, ein episches Meisterwerk ist es garantiert nicht, dennoch ein hervorragender Film. JJ hat es trotz offensichtlichen Reboot geschafft, das Star Wars Feeling zu erzeugen, was ihm bei Star Trek überhaupt nicht gelungen ist.


"Lieber glücklich auf dem Fahrrad, als heulend im BMW."

Tangalur

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Ravensburg

Titel: Der Erbsenzähler

  • Nachricht senden

667

28.12.2015, 11:07

Mit weiblicher Intuition wird man halt viel schneller Jedi?:D

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

668

28.12.2015, 13:25

Mit weiblicher Intuition schafft man alles besser :D

Logan

Veteran des Outpost 7

Wohnort: Schweiz

Titel: ***

  • Nachricht senden

669

28.12.2015, 13:32

Sehe es wie Kara. Jedoch verstehe ich Tanner vollkommen.....war gestern zum zweiten Mal im Kino und habe bei den besagten Szenen nur den Kopf geschüttelt. Alles in allem bin ich zufrieden und warte gespannt auf den nächsten Tel :)

Tangalur

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Ravensburg

Titel: Der Erbsenzähler

  • Nachricht senden

Sim Russ

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

671

28.12.2015, 23:16

Gnah, das Meme hatte ich auch schon gesehen, nur nicht mehr gefunden.
Gefällt mir :D

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

672

29.12.2015, 01:07

Ich muss sagen, dass ich deine Punkte als lang nicht so gravierend beurteile, wie du und den Film dadurch auch insgesamt deutlich besser fand.
Letzten Endes ist es ja alles Geschmackssache, und schlecht fand ich den Film ja jetzt auch nicht, trotz der genannten Schwachpunkte - ganz im Gegenteil. Auch ich freue mich auf den nächsten Teil. :)

Vielleicht hatte das Lichtschwert sogar mehr Glück und die Klappe zum Boden ist aufgrund des geringen Gewichts nicht aufgegangen.... der nächste Wartungsdroide findet es und bringt es irgendwo hin.
Ah, das könnte tatsächlich sein...

Vielleicht haben sie ja auch noch irgendwo seine Hand?

...aber Gott, ist das ekelhaft :D

Mit weiblicher Intuition schafft man alles besser :D

Sehe es wie Kara.

Du Heuchler Logan. :P

Logan

Veteran des Outpost 7

Wohnort: Schweiz

Titel: ***

  • Nachricht senden

673

29.12.2015, 09:41

:whistling: :whistling:

Vleit Medane

Gildenfreund

Titel: Concierge Black

  • Nachricht senden

674

29.12.2015, 22:45

Ich habe seid dem Erscheinen von Star Wars 7 diesen Thread gemieden weil ich Angst vor Spoilern hatte :-) Vorhin habe ich den Film gesehen und kann nun mitreden :-)

Der Film war ganz okay. Ich würde ihn mir auch noch einmal ansehen. Bevor ich sage was ich schlecht fand kommt erstmal das Gute. Alter, wie cool war denn bitte schön BB8 ? :-) Den habe ich sofort ins Herz geschlossen und er hat super in die Star Wars Welt rein gepasst. Die Szene als er mit der Miniflamme den nachempfundenen Daumen nach oben gibt, ist aus meiner Sicht schon fast episch aber ich bin evtl. auch leicht zu beeindrucken. Rey hat mir als solche auch sehr gut gefallen. Sie kam zwar etwas zu schnell mit der Macht zurecht, passt aber als Verkörperung der hellen Seite gut in den Film.

Der alte Luke sah aus meiner Sicht wirklich wie ein weiser gewordener Jedi aus. Er hatte zwar nur einen kurzen Auftritt aber auch dieser ist bei mir hängen geblieben. In seiner Kutte sah er wirklich gut aus. Ich fand es aber schade, dass er sich anscheinend "versteckt" bzw. zugelassen hat, dass sich das Böse um ihn herum einfach so sammeln durfte, ohne das er eingeschritten ist. Da trägt er aus meiner Sicht viel Mitverantwortung dafür, dass die Galaxis mal wieder Probleme hat und 5 Planeten weniger...

Han Solo wurde auch sehr gut verkörpert und gut gespielt. Er hat den Film wirklich bereichert. Seine sterbende Hand an seines Sohnes Gesicht hat dem ganzen die Kirsche aufgesetzt.

Was ich schlecht fand.... also wirklich. Kylo Ren... als er den Helm abgenommen hat dachte ich mir noch so "Gib mir einen Knüppel, den erledige ich selber". Mein Bruder mit seiner Halbglatze sieht gefährlicher aus. Als Schüler hatte Kylo Ren gute Tricks mit der Macht drauf aber insgesamt empfand ich ihn als einen eher schwachen Bösewicht.

Captain Phasma: Zuwenig von ihr gesehen, nach dem Motto wer ist das überhaupt? An ihrer Stelle hätte ich den Schild nicht deaktiviert. Ich meine wenn das einer wüsste würde man die doch vierteilen. Da hätte ich schon alleine aus Angst davor den Schild nicht herunter gefahren.

Der Obergeneral der New Order ist mir etwas zu jung geraten.

Aber wie auch immer, ich zitiere mich selber "Der Film war ganz okay".
Wer bin ich? Ich bin die Summe meiner Erfahrungen und heute bin ich mehr als ich gestern war.

Sefer Jezirah

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Bremen

Titel: Lehrstuhl für asiatische Geschichte

  • Nachricht senden

675

29.12.2015, 22:58


Vleit Medane

Gildenfreund

Titel: Concierge Black

  • Nachricht senden

676

29.12.2015, 23:42

Ich habe hier etwas was ich euch nicht vorenthalten will... alles original kopiert. Ich hab mir die Posterlaubnis geholt :-)

Forcey: Ich habe vorhin Star Wars gesehen
Wensday: und ?
Forcey: Der Bösewicht ist so kacke alter... gib mir nen Knüppel, den erledige ich selber
Wensday: ja ich ganz im ernst bin enttäuscht
Wensday: der film hastet von einem punkt zum nächsten , die story um kylo und han solo total schlecht inszeniert
Wensday: das der gestorben is fand ich garnich schlecht aber danach trauert nicht mal einer in dem film und kylo is voll die heulsuse
Forcey: jo
Wensday: im grunde is episode 7 nix anderes als episode 4 , ein droide bekommt geheime pläne und wird gejagt , die helden finden sich zusammen am ende wird ne art todesstern zerstort , das sagen sogar die medien und der regisseur selber
Forcey: Und wie die den Schild deaktiviert haben... ich als Troopler hätte nie den Schild deaktiviert... die Anderen müssten den vierteilen ... alleine deswegen hätte ich den Schild nicht deaktiviert
Wensday: ja echt die sind alle hart gedrillt aber wenn man freundlich fragt machen die das schon mal aus
Forcey: Aber bb8 ist super geil... die Szene mit dem Daumen ist episch
Wensday: ich fand den film nich schlecht aber die story is ma mega kacke , nebenbei erwähnen die noch einfach so mitten drin das han der vater von dem kylo is , prinzessin leia völlig überflüssig in dem film
Wensday: man wird in dem film von nix überrascht
Wensday: das wär so als wenn in episode 4 der vader den obiwan tötet und dann zum luke rüber ruft * ich bin überedings dein vatter
Wensday: und dann kommen die zu leia in die zelle und die haut sofort raus * ich bin deine sista alta
Forcey: hehe^^
Wensday: aber das problem is das wenn man ein film schlecht findet dann fallen einem echt viele sachen auf die einem noch mehr auf den sack gehen , zb der super starkiller strahl war ja cool und der is so stark der fliegt durch das halbe universum was ich noch gut finde aber dann plötzlich einfach so mitten im nirgendwo, teilt sich einfach so der strahl von geisterhand in 9 oder 10 strahlen auf die alle genau auf einen anderen planeten zufliegen ...
Wensday: statt das der einfach das system in die luft jagt nein der strahl teilt sich ganz sauber billionen von kilometern von seiner quelle entfernt perfekt in genau soviele strahlen für genau die richtige anzahl von planeten
Wensday: also wenn sie sowas können
Wensday: das geht sicher auch mit gewehren wo die laserstrahlen kurven um 30 ecken schießen
Forcey: oh man ^^
Wensday: im ernst das doch beknackt
Wensday: da landet 1 schiff mit 3 man , kommen 14 x-wing und die können den planeten nich verteidigen ... als wenn die in 40 jahren star wars nix gelernt hätten aber strahlen abschießen die sich in scheiße teilen
Wensday: ich darf nich drüber nachdenken

-------


Ich habe mich tot gelacht. Er hat ja irgendwie so Recht :-)
Wer bin ich? Ich bin die Summe meiner Erfahrungen und heute bin ich mehr als ich gestern war.

Sim Russ

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

677

29.12.2015, 23:50

Haha genial :D

678

30.12.2015, 09:05

Bei euch gabs ne Pause im Film bei uns in Österreich ist er ohne Pause

679

30.12.2015, 09:56

Ja und die Pause war mitten in einem Satz....

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

680

30.12.2015, 09:57

?( Keine Pause in Berlin ^^

Thema bewerten