Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outpost 7 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ryan Derry

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

Titel: Mr. Laserbeam

  • Nachricht senden

121

01.11.2012, 10:51

Also ob nun Lucasfilm oder Disney die Millionen einsackt, ist mir eigentlich egal. Für mich steht Disney für Qualität, hauptsache Clone Wars geht weiter.

Viel interessanter finde ich die Ankündigung, dass in 2-3 Jahren schon Teil 7 kommen soll. Eieiei, bin wirklich gespannt, wie und mit welcher Story die das machen wollen.

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

122

01.11.2012, 11:44

Spieletechnisch sieht es wohl nicht so rosig aus. Star Wars 1313 soll so weiterlaufen, aber ansonsten plant Disney keine weiteren Spiele - zumindest nicht in der Art. Man will sich lieber auf Social Games wie Angry Birds konzentrieren. Auch ist noch nicht klar, wie es mit SWTOR weitergeht. Es gibt dazu keinerlei Statements, auch EA hält sich bedeckt. Zwar ist Disney nach eigenen Aussagen grundsätzlich bereit, Lizenzen für Spieleentwicklungen zur Verfügung zu stellen - es ist jedoch fraglich, ob nach SWTOR so schnell jemand bereit ist, diese doch nicht unerheblichen Kosten zu tragen. Man wird sehen.

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

123

01.11.2012, 11:49

Muss ja nicht sein, dass Disney die Lizenzen so teuer vergibt wie Lucas ^^

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

124

01.11.2012, 11:54

Was Lizenzgeschäfte angeht, ist Disney bisher auch nicht gerade als Wohltäter gekannt wenn du mir folgen kannst. :D

Hier noch ein Bericht dazu:

Zitat


Nach Disney-Übernahme: Keine Großprojekte mehr von LucasArts?

Nachdem Disney Lucasfilm übernommen hat, wird die Spieletochter zwar alle laufenden Projekte fertigstellen, in Zukunft wohl aber auf Social Games und Lizensierung umschwenken.

LucasArts wird nach der Übernahme der Muttergesellschaft Lucasfilm durch Disney in Zukunft wohl keine Großprojekte für Konsolen und PC mehr anfangen.

"Bis auf weiteres werden alle Projekte wie gehabt fortgeführt", so ein LucasArts-Sprecher gegenüber GamesIndustry International. "Wir sind gespannt auf all die Möglichkeiten, die uns Disney bringt."

Vor Investoren sagte ein Disney-Sprecher, dass man sich mit LucasArts in Zukunft mehr auf das Social- und Mobile-Geschäft konzentrieren will. Zudem soll das Lizenzgeschäft forciert werden.

Disney hatte heute morgen Lucasfilm für 4,05 Mrd. Dollar, jeweils zur Hälfte bestehend aus Bargeld und Aktien, erworben.

Quelle: Games Industry

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

125

01.11.2012, 12:54

Tja, wenn man schon zig Milliarden sein Eigen nennt, kann man wohl vier auch mal eben spenden. :D

http://www.hollywoodreporter.com/news/di…cas-will-384947

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

126

01.11.2012, 13:33

Der Mann hat sicher mehr Geld als er braucht, aber 4 Milliarden sind für niemanden auf der Welt ein Pappenstil, ich finde das in der Höhe schon beachtenswert ^^

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

127

01.11.2012, 13:37

Ich habe nicht gesagt, dass es nicht so wäre. ;)

Trotzdem - würde er beispielsweise "nur" 10 Millionen sein Eigen nennen, hätte er das vermutlich nicht gemacht. :D

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

128

01.11.2012, 13:52

Vermutlich hätte er den Konzern dann gar nicht verkauft ;)

Das Thema scheint jedenfalls so interessant zu sein, dass sich sogar die Obernerds in der Zeitung äußern dürfen ;)

http://www.sueddeutsche.de/kultur/star-w…nicht-1.1511209

Sim Russ

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

129

01.11.2012, 18:13

Ich bin grad etwas verwundert wegen folgendem Zitat aus dem gelinkten Text.

"1999 hat er zum Beispiel E.T. in Episode 1 mit eingebaut. Und in "Indiana Jones" lassen sich "Star Wars"-Artefakte finden - und umgekehrt."

Zitat kommt von einem Fanboy im Interview.

Habt ihr dergleichen mitbekommen?
Ich kann mich weder dran erinnern ET in Episode 1 (kommt jetzt bitte nicht mit Publikumsaufnahme beim Podrennen :D) noch auffällige Requisiten aus den Indy-Filmen gesehen zu haben.

Sefer Jezirah

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Bremen

Titel: Lehrstuhl für asiatische Geschichte

  • Nachricht senden

130

01.11.2012, 18:58

Die Rasse von ET hat nen Platz im Galaktischen Senat :D ET ist halt sehr weit gereist, hatte ja auch genug Zeit... Star Wars spielt ja in der Vergangenheit :D




Sim Russ

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

131

01.11.2012, 19:06

Zum ersten scroll ich gleich extra zu der Stelle im Film, total an mir vorbeigegangen oO
Beim zweiten klingelt ein Glöckchen ^^

Edit:
X-Ray spotted :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sim Russ« (01.11.2012, 19:12)


Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

132

01.11.2012, 19:16

@ Sefer, wurde das mal irgendwo gesagt in welchem Zeitrahmen SW im Verhältnis zu unserer Galaxie spielt?


...das bringt mich auch auf einen weiteren Wunsch, den ich habe, was nicht in einem der neuen Filme vorkommen sollte: Ein Besuch in der Milchstraße bzw der Erde!

...wenn man sich die Reisegeschwindigkeiten in SW anschaut, garnicht mal so abwegig. Man braucht ja keine Jahre zwischen Kernwelten und Outer Rim bspw.

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

133

01.11.2012, 19:43

ET ist halt sehr weit gereist, hatte ja auch genug Zeit... Star Wars spielt ja in der Vergangenheit


Also die Aussage wundert mich auch etwas 8|

Aber ansonsten: wie geil! Ich wusste das zum Beispiel noch nicht :D

Sefer Jezirah

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Bremen

Titel: Lehrstuhl für asiatische Geschichte

  • Nachricht senden

134

01.11.2012, 19:48

Nein, es wurde nie gesagt wann Star Wars spielt... aber die ersten Worte sagen ja schon aus das es nicht nur 100 Jahre sind ^^




Die Webseite E! Online beruft sich auf einen Eingeweihten, der versicherte, dass Episode VII sich nicht an bereits veröffentlichtem Material bedienen wird, sondern eine originelle und neue Geschichte erzählt.

"Vergesst die Star-Wars-Romane. Vergesst die Comics. Vergesst alles, was ihr über Luke Skywalkers Geschichte wisst. Nach meinen Quellen zufolge wird Episode VII nichts mit dem zu tun haben, das ihr jemals über das Star Wars Universum gelesen oder gesehen habt"

Dann hoffe ich auf "Der große Hyperraumkrieg"... oder einen anderen der großen Sith Kriege... da gibts nämlich nur wenig Informationen zu...
Oder es spielt zur Zeit der Gründung der Republic :golly:

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

135

01.11.2012, 19:53

Na da bin ich aber gespannt! Finde ich eigentlich gut, dass man sich nicht an den hunderten Romanen bedient.

Sefer Jezirah

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Bremen

Titel: Lehrstuhl für asiatische Geschichte

  • Nachricht senden

136

01.11.2012, 20:55

George Lucas spendet mehr als eine Milliarde Dollar

Lucas wolle das erlöste Bargeld zu einem Großteil in eine vor allem auf Bildungsinitiativen fokussierte Stiftung einbringen, sagte sein Sprecher dem US-Magazin "Hollywood Reporter".

Disney lässt sich das Lucasfilm-Imperium rund vier Milliarden Dollar kosten. Davon bekommt Lucas etwa die Hälfte in bar und den Rest in Disney-Aktien. Der Filmemacher hatte sich bereits vor zwei Jahren der Initiative von Microsoft-Gründer Bill Gates und des legendären Investors Warren Buffett angeschlossen, bei der US-Milliardäre jeweils mehr als die Hälfte ihres Vermögens spenden wollen.

"In den vergangenen 41 Jahren habe ich den Großteil meiner Zeit und meines Geldes in das Unternehmen gesteckt", erklärte Lucas am Mittwoch. Er freue sich darauf, in seinem neuen Lebensabschnitt mehr Zeit und Ressourcen für Wohltätigkeit zu haben.

Phillipsen (Bep)

Veteran des Outpost 7

Wohnort: Schleswig-Holstein

Titel: Gildenkoch

  • Nachricht senden

137

01.11.2012, 21:49

Die Sache mit der Wohltätigkeit finde ich spitze. :) Ich hoffe das wird sich auch irgendwann bemerk auszahlen. :)

Zum Thema E.T. im republikanischen Senat: Ja die Info kannte ich und ich hab auch mal gezielt drauf geachtet. Echt cool! Vor allem weil E.T. ja doch eigentlich Spielberg ist, oder nicht?

Das zweite war da irgendwie nur logisch, wenngleich ich Indy tatsächlich nie gesehen habe...
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Abwarten und Tee replizieren. :kaffee:

"Das Schicksal beschützt Narren, kleine Kinder und Schiffe mit dem Namen Enterprise." - Cmdr. William T. Riker

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

138

01.11.2012, 22:22

Dass ich da nicht gleich dran gedacht habe *facepalm*

"...a long time ago..." ...logisch

Sefer Jezirah

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Bremen

Titel: Lehrstuhl für asiatische Geschichte

  • Nachricht senden

139

01.11.2012, 22:32

Das kommt daher weil der Junge in E.T. mit Star Wars Figuren spielt :D

Also hat sich George dafür mit dem E.T. Auftritt in Star Wars bedankt, immerhin haben die beiden ja einige Projekte zusammen gehabt ^^

Tangalur

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Ravensburg

Titel: Der Erbsenzähler

  • Nachricht senden

140

02.11.2012, 06:45

Stiftungen sind doch zum effektvollen Steuersparen...

Thema bewerten