Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outpost 7 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Taya

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Miss Facepalm

  • Nachricht senden

1 281

29.03.2016, 14:41

Shit. R.I.P.



Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

1 282

29.03.2016, 14:44

Mein Beileid. Ich hatte jetzt nichts mit dem zu tun und kannte ihn nur flüchtig aus dem Fernsehen, aber ist schon erschreckend, dass sowas heftiges einen noch garnicht so alten Typen treffen kann, der scheinbar auch noch einen gesunden Lebenswandel hatte. Bei Bild steht aber auch, dass sein Vater auch daran gestorben ist, relativ jung. Vielleicht ein angeborener Risiko-Faktor ?

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

1 283

29.03.2016, 14:51

Möglich. Habe 4 Alben von ihm und mochte einen Großteil seiner Musik wirklich gern, hat clevere Texte geschrieben.

Sein Sohn ist gerade mal 7 Jahre alt :(

Tangalur

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Ravensburg

Titel: Der Erbsenzähler

  • Nachricht senden

1 284

30.03.2016, 09:42

:rofl:

http://www.computerbase.de/2016-03/micro…witter-tay-bot/

Zitat

Das Problem mit Experimenten ist, dass sie bisweilen erstaunliche Ergebnisse produzieren. Doch was Microsoft mit dem Twitter-Bot Tay erlebte, ist so grotesk, dass es fast schon jeder Beschreibung spottet. Dabei war die Idee eigentlich charmant: Tay tritt bei Twitter als weibliche Gestalt auf, um „lässige und spaßige Unterhaltungen“ mit den Nutzern zu führen. Ein Hipster-Wesen, das sich vor allem an 18- bis 24-jährige richten soll. Technisch mit dem Ziel verknüpft, dass die künstliche Intelligenz hinter dem Bot durch die Gespräche immer cleverer wird. „Je mehr du mit Tay chattest, umso intelligenter wird sie, sodass die Erfahrung für dich immer persönlicher wird“, erklärt Microsoft.

Der Start am Mittwoch verlief noch freundlich. Zunächst begrüßte Tay die Twitter-Community mit einem „Hello World“ und verkündete dann, dass Menschen toll sind.

Es dauerte allerdings nicht lange, bis sich der Tonfall um 180 Grad wandelte: Weg von einem charmanten Hipster-Mädchen, hin zu einem Gift und Galle spuckenden Ku-Klux-Klan-Mitglied. Tay entpuppte sich als rassistische Furie, die Hitler verehrt, den Holocaust leugnet und den Rassenkrieg predigt.

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

1 285

30.03.2016, 10:05

Ja, hab ich schon ein paar Tage verfolgt und fand es eigentlich gar nicht lustig, da die KI ja eigentlich nur der (Chat-)Spiegel der Gesellschaft ist.

Inzwischen ist aber rausgekommen, dass sich 4chan und 8chan Nutzer gezielt verbündet haben, um eine koordinierte Attacke gegen eine Schwachstelle des Systems auszunutzen und damit das Projekt zum Scheitern zu bringen.

http://www.gamestar.de/hardware/news/int…rosoft_tay.html
http://www.gamestar.de/hardware/news/int…rosoft_tay.html

Und damit finde ich es immer noch nicht lustig. Schade, dass es Menschen gibt, die einfach nichts besseres zu tun haben, als ihre Scheiße im Hirn in die Öffentlichkeit zu tragen. Aber für mich war 4chan schon immer eher der Bodensatz des Internets ^^

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

1 286

30.03.2016, 10:51

Ich finds witzig ^^ ...das ist halt alles nicht Ernst gemeint, die meisten auf 4chan sind sogar relativ gebildete Leute, die halt einfach gerne trollen und solche Community-Interaktionen von großen Firmen sabotieren. Da wird in Internet-Abstimmungen als Name für ein Forschungsschiff schon mal "Boaty McBoatface" hochgevotet oder als neue Mountain Dew Sorte "Hitler did nothing wrong" ...das heißt aber nicht dass alle die dafür gevotet haben gleich Nazis sind. Im Gegenteil. Ist halt einfach ...Troll. ;)

Ethan

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

Titel: Der Pfeffersack

  • Nachricht senden

1 287

30.03.2016, 11:00

Ich find's auch irgendwie witzig. Versteh zwar Kara's Argument, aber mein Gott. Wenn man eine KI loslässt, die anhand der Gespräche lernt... dann muss man doch damit rechnen, dass die Trolle aus dem Loch kommen und sich daraus einen Spaß machen.
Zeigt halt eindrucksvoll, wie stupide so eine KI derzeit glücklicherweise noch ist. Ich hab echt Angst vor dem Moment, dass eine KI wirklich lernfähig und intelligent ist.


"Lieber glücklich auf dem Fahrrad, als heulend im BMW."

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

1 288

30.03.2016, 11:24

Ja, und wenn so einer KI dann solche Menschen so nette Dinge beibringen...

Ist vielleicht einfach nicht mein Humor. Bestimmte Dinge überschreiten einfach für mich persönlich, so dass ich es nicht mehr lustig finde.

Wenn man der KI lustige Dinge beibringen und den Entwicklern einen Denkzettel hätte verpassen wollen, gäbe es ein sehr großes Feld an Möglichkeiten. Boaty McBoatface ist da ja wirklich harmlos.

Dass man sich dann ausnahmslos für rassistische, sexistische und nationalsozialistische Inhalte entscheidet, finde ich erbärmlich, tut mir Leid, und das zeugt für mich auch absolut von (zumindest sozialer) mangelnder Intelligenz.

Tangalur

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Ravensburg

Titel: Der Erbsenzähler

  • Nachricht senden

1 289

30.03.2016, 11:25

Immerhin sorgt der Bodensatz dafür, dass man die KI verbessert. Wäre blöd, wenn man erst bei der Alien-Invasion erkennt, dass man nicht alles bedacht hat ;)

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

1 290

30.03.2016, 11:32

oh ja, vielen Dank :D

Ethan

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

Titel: Der Pfeffersack

  • Nachricht senden

1 291

30.03.2016, 11:42

Wenn ich mir das so durchlesen stellt sich aber die Frage, was sie daran verbessern wollen. Es hat doch so funktioniert, wie sie es wollten, oder?

Die KI lernt anhand dessen, was ihr gegeben wird. Ob die jetzt mit Hitler oder Hello Kitty gefüttert wird, kann man doch als Entwickler nicht beeinflussen, das liegt in der Hand der Zielgruppe. Und da ist das anonyme Internet wohl eher ungeeignet, wenn es um sinnvolle Themen geht.
Bekommt sie jetzt ein Wörterbuch, eine Blacklist, eine Whitelist oder irgendwelche Beschränkungen? Ist das noch eine selbstständig lernende KI? Ist das schon Zensur?

Sehr interessantes Thema, bin mal gespannt, was MS da jetzt macht :)


"Lieber glücklich auf dem Fahrrad, als heulend im BMW."

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

1 292

30.03.2016, 11:59

Tja, was soll man sagen. Es ist mir ein Rätsel, dass MS das nicht hat kommen sehen. Letzten Endes ist es eine Sache der Betrachtungsweise. Spart man den Blick auf das, was eigentlich hinter dem steht, was der Chat-Bot da verkündet aus, kann es amüsant sein. Leute, die von den entsprechenden Themen direkt betroffen sind, können sicher deutlich weniger darüber lachen. Grundsätzlich spiegelt das meiner Meinung nach aber nicht unbedingt das Bild der Gesellschaft in dem Sinne wieder, zumindest was beispielsweise den Rechtsextremismus angeht. Da dürfte auch hier wieder eine kleine Minderheit am Werk sein. Allerdings spiegelt es sehr deutlich die Tendenz wieder, dass in der Anonymität des Netzes halt insbesondere die Dinge, die fraglich sind, besonders reizvoll für Normalbürger X sind. Ich wage mal die These aufzustellen, dass 90% derer, die geholfen haben, dem Bot Rechtsextremismus beizubringen, sich im wirklichen Leben als absolut liberal und jenseits von Rechts bezeichnen würden. Die verdrehte Welt des Internets. ^^

Tangalur

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Ravensburg

Titel: Der Erbsenzähler

  • Nachricht senden

1 293

30.03.2016, 12:06

so ne Blacklist würde schon Sinn machen. Man versucht ja, wenn Kinder um einen herum sind, nicht zuviel zu fluchen, weil die das sofort übernehmen und dann in der Schule verbreiten ;)

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

1 294

30.03.2016, 12:07

Die böse Zielgruppe... wenn es denn mal so wäre. Aber das Projekt hätte auch im Sinne der Erfinder funktioniert, wenn diese Trollgruppen sich nicht extra darauf eingeschossen und die KI massiv mit den immer wieder gleichen Themen gefüttert hätten.

Bei 1000enden Anfragen pro Tag muss die KI ja zwangläufig denken, das wären die normalen und unbedenklichen Themen.

Insofern hat das Experiment die Zielgruppe ja nie erreicht, sondern wurde vorher von diesen Idioten sabotiert. Und zwar: weil die KI weiblich ist. Hallo? Habt ihr die Artikel dazu gelesen?

Und nun werden wir erstmal nicht erfahren, ob Tay unter "realistischen" Bedingungen funktioniert hätte. Vielen Dank nochmal, 4chan.

Taya

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Miss Facepalm

  • Nachricht senden

1 295

30.03.2016, 12:13

Finde das auch gar nicht lustig und denke, dass solche Leute zum Teil RL-Versager sind, die sich mit irgendeinem Scheiß in der virtuellen Welt profilieren wollen, weil sie sonst nichts zu tun haben. Genauso wie die Hacker-Penner.

so ne Blacklist würde schon Sinn machen. Man versucht ja, wenn Kinder um einen herum sind, nicht zuviel zu fluchen, weil die das sofort übernehmen und dann in der Schule verbreiten


Finde ich ein schlagendes Argument! Eine junge KI in dieser Art und Weise ist ja nichts anderes als ein Kind. Es plappert vieles nach und möchte sich so wie die Erwachsenen verhalten, und wenn die Eltern (oder die Schule, oder die Kita) sagen, dass Hitler ein toller Mensch war... so what?!

Welchem Entwickler will man da einen Vorwurf machen? Hoffentlich sind im 4chan nicht so viele Eltern dabei ^^. Und viel anderes bleibt MS wohl nicht übrig, als dem Ding eine Moral einzuprogrammieren. Es wäre interessant gewesen, wie sich Tay alleine entwickelt, aber das ist in dieser Internet-Community ja nicht möglich ^^. Zumindest nicht in der westlichen. In China scheint das ja ganz gut geklappt zu haben.


Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

1 296

30.03.2016, 12:21

Finde das auch gar nicht lustig und denke, dass solche Leute zum Teil RL-Versager sind, die sich mit irgendeinem Scheiß in der virtuellen Welt profilieren wollen, weil sie sonst nichts zu tun haben. Genauso wie die Hacker-Penner.

Da hast du sicher nicht unrecht. Trotzdem bin ich überzeugt davon, dass die Masse derer, die das erst möglich macht, ganz normale Leute sind, denen man es in RL ihr ganzes Leben nicht ansehen würde und die ein ganz normales Dasein führen. Nicht etwa, weil sie alle über eine böse Seite verfügen, die sie ihr Leben lang vor der Öffentlichkeit verbergen - sondern einfach, weil sie sich absolut nichts dabei denken.

Taya

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Miss Facepalm

  • Nachricht senden

1 297

30.03.2016, 12:27

Also "relativ gebildete Leute", die einfach nicht denken. Na schön. Im Endeffekt bleibt dann aber kein Unterschied zu absoluten Vollpfosten ;)


Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

1 298

30.03.2016, 12:34

Der Mob hat eine Eigendynamik - das ist im Internet genauso wie im RL, beispielsweise auf Demos. Pack genug Leute zusammen und heiz sie an - früher oder später werfen selbst die Unscheinbarsten von denen Steine. Ich erinnere mich da an einen Fall, wo ein Polizist (!) in zivil in seiner Freizeit, ich glaube nach einem Fußballspiel, aus Unmut Steine auf Kollegen geworfen hat. Wissenschaftler sprechen ja teilweise sogar von Massenhypnose bei diesen Phänomen.

Von daher hast du recht. :D

Ethan

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

Titel: Der Pfeffersack

  • Nachricht senden

1 299

30.03.2016, 12:42

Finde ich ein schlagendes Argument! Eine junge KI in dieser Art und Weise ist ja nichts anderes als ein Kind. Es plappert vieles nach und möchte sich so wie die Erwachsenen verhalten, und wenn die Eltern (oder die Schule, oder die Kita) sagen, dass Hitler ein toller Mensch war... so what?!


In der Analogie hat MS aber die Aufsichtspflicht verletzt. Lehrer werden im Unterricht für gewöhnlich nicht Hitler lobpreisen, da gibt es hoffentlich Kontrollmechanismen. Du nimmst dein Kind ja auch nicht zu einer Pegida-Demo mit um es zu erziehen;)
Ist jetzt überspitzt formuliert, aber MS hätte wirklich damit rechnen müssen, dass eine jungfräuliche KI eben auf schlechte Art ausgenutzt wird, wenn es die Möglichkeit dazu gibt. Und es ist kein Geheimnis, dass die Community bei Twitter und FB sowas ausnutzen wird.... zumal die es auch angekündigt haben.

Die Schuld kann man irgendwie keiner Seite geben. Klar hast du jetzt die Honks, die mit Rassismus losgelegt haben, aber was wäre gewesen, wenn sie sich ein anderes Thema ausgesucht hätten? Umweltschutz zum Beispiel?
Hätten die Leute Tay dazu gebracht, dass sie eine glühende Verfechterin des Umweltschutzes ist, wäre der Aufschrei nach Manipulation dann auch so groß gewesen? Hätte man die Gute auch direkt abgeschalten, weil es ja nicht wirklich das Spiegelbild der Gesellschaft ist?


"Lieber glücklich auf dem Fahrrad, als heulend im BMW."

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

1 300

30.03.2016, 13:01

Weil es sich bei den "Tätern", um eine Gruppe handelt, ist es natürlich schwierig eine geschlossene Motivation festzustellen, aber ich seh da überwiegend wirklich die Absicht Microsoft zu trollen und halt den ganzen Leuten, die den Troll bzw. Satire nicht verstehen, vor den Kopf zu stoßen und sich dann über den ganzen Shitstorm totzulachen.

Ich kann die Reaktion von Kara und Taya schon verstehen, aber diese Art von Reaktion wollte man ja gerade hervorrufen. Dies ist jetzt ein kleines Forum, wo das kaum jemand mitbekommt, aber ein ähnlicher Aufschrei über den "Missbrauch" des Chat-Bots wurde ja auch andernorts schon viel öffentlicher wiedergegeben und die Trolls lachen sich ins Fäustchen, dass alle diesen "Streich" so ernstnehmen. Naja und nebenbei hat man ein PR-Disaster für ein gesichtsloses Multimilliarden-Dollar-Unternehmen erzeugt. ;)

Thema bewerten