Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outpost 7 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

24.09.2011, 13:15

Bewerbung Kaas Xebor

OOC:

Hi mein Name ist Jay, ich bin 22 Jahre alt und "studiere" derzeit Game-Design.
I Love SW. Bin ich von klein auf mit vollgepumpt worden und dem nie überdrüssig geworden
Ich bin RP-technisch nochnich der weiteste, hab erst vor nen paar Jahren bei AoC damit angefangen und hatte dort anfangs auch nicht unbedingt die besten Lehrmeister darin. ^^
Allerdings hab ichs lieben gelernt und kann mir heute kaum noch ein MMO ohne RP vorstellen. Da fehlt mir dann irgendwie nen Content.
Das SW Lore kenn ich wie meine Westentasche. "Huch, wo kommt das Loch her?! O,o" :P
Trotz meiner Vorliebe für RP, möchte ich jedoch kein der anderen Aspekte des Spiels vernachlässigen, sprich PvE,PvP, Crafting etc.
Das passt denke ich ganz gut in das Bild eurer Gilde. Ebenso lege ich werd darauf, dass eine Gilde nicht zu klein u nicht zu GRO? ist. Das zu Groß kommt bei Dt. RP Gilden ja eher wenig vor aber das zu klein schon sehr oft leider.
Doch da sehe ich bei euch kein Problem ;)
Dann noch bissel zum InGame,
Ich habe vor ein Jedi-Ritter zu spielen, Auslegung Hüter. Im RP noch ein Padawan, wäre dann später also fein nen Meister zu bekommen. :D
Meine RP Geschichte ist eine noch etwas ältere, die ich ursprünglich mal für nen andern Charakter geschrieben hatte, eigentlich der selbe hatte nur nen andern Namen :P tu mich da immer bissel schwer in der Namensgebung ^^

Edit: Während des umschreibens, bin ich mir auch schonwieder unschlüssig geworden ob der Char nun Kaas Xebor oder Xebor Kaas heißen soll, verzeiht mir meine Unentschlossenheit ^^ oder doch Ka'as? Wie gesagt der Name kann sich noch ändern (is erstmal nen Prototype).

Ich denke das wars soweit ooc erstmal von mir, wenn ihr fragen habt oder so PM o hier posten denk ich.
Bis dahin
MfG
Kaas


RP:



Ein früher Morgen auf Tython.
Eine Rote Sonne am Himmel emporsteigend und mit quälenden Gedanken nach dem Erwachen, aus der immer wiederkehrenden Erinnerung seines Vaters Tod ,blickt Ka'as Xebor, ein in Menschenjahren gerechnet 19 jähriger Zabrak Padawan, auf eine sich immer wieder abspielende Holo-Aufzeichnung.
Er nimmt das Holo-Pad in die Hand und betrachtet die Aufzeichnung ,nachdem er sich den Schlaf etwas aus den Augen gerieben hat.
Es zeigt seinen Vater und wie er ihn von einem Jüngling in den Rang eines Padawan erhebt.
Dies ist die letzte visuelle Erinnerung die der junge Padawan von seinem Vater und Meister besitzt.
Mit den letzten Worten seines Vater „...und somit ernenne ich dich zu meinem Padawan Schüler,mein Sohn.“ schließt Ka'as das Pad.

Er schiebt die Decke beiseite,streckt und rekelt sich und atmet tief durch, um seinen Geist zu befreien und sich auf sein morgendliches Training vorzubereiten.
Ein einfaches physisches Training,aus Liegestützen, Handstand einhändig und beidhändig sowie eine Vielzahl an akrobatischen Bewegungen.
Nach seinem morgendlichen physischen Training, verfällt er in eine Meditation. Doch sieht er nichts als graue Schleier, den Tod seines Vaters so wie sein eigenes Versagen vor sich.
Er vermag seine Gedanken nicht zu kontrollieren, sein Geist ist zu ungestüm.
All seine Konzentration ist erforderlich um seinen Geist von Hass und Rachegelüsten rein zu halten, all sein Wissen und sein Ur eingeflößtes Training sind dazu notwendig.

Der junge Padawan erwacht aus seiner Meditation mit gemischten Gefühlen.Es ist ein grauer Schleier der seine Sinne umgibt und ihn nicht zur Ruhe kommen lässt.
Wie gewöhnlich geht Ka'as nach seinem Training sich duschen und waschen.
Seine Jedi-Robe liegt bereit auf dem Bett.Er zieht sie über und verlässt das Zimmer.

An diesem Morgen streift er jedoch rastlos durch das Komplex des Jeditempel auf Tython.

Er betritt einen Tag nach der Rückkehr auf Tython die Archive des Ordens und bittet den Hüter,Meister Gnost-Dural, hochachtungsvoll um die Genehmigung einer Holocron-Aufnahme für das Archiv.
Meister Gnost-Dural ist ein Kel'Dor, ein Jedi-Meister und Hüter der Archive auf Tython.

Der junge Padawan begrüßt ihn mit einem einfachen ” Seid gegrüßt Meister Gnost.“
Er blickt sich um und nickt dem jungen Jedi zu während er ihn begrüßt.
„Seid auch ihr mir gegrüßt,junger Padawan-Schüler. Was kann ich für euch tun?“
„Ich erbitte euch um die Genehmigung, einen Eintrag zu archivieren.” Antwortet Ka'as ohne Zögerung.
„Ich kann euch genehmigen eine Aufzeichnung durchzuführen.Ob diese jedoch im Archiv aufgenommen wird,entscheidet sich hinterher.”
„Ich danke euch,das wird reichen.“ Verabschiedet sich Ka'as mit einer leicht angedeuteten Verbeugung und begibt sich zu einem etwas abgelegeneren Terminal.


Meister Gnost-Dural schaut dem jungen Padawan mit Argwohn hinterher.Er scheint zu spüren,dass den Schüler einige Dinge belasten und seine Gedanken ungestüm sind.

Er geht in sich und atmet tief durch bevor er die Aufnahme startet.
Er schaut aufs Display, stellt alle Notwendigkeiten zur Aufnahme ein und startet sie.

„Mein Name ist Ka'as Xebor, ehemaliger Padawan des Xathas Xebor, Hüter und Wächter der Kristallmine auf dem Christophis-Mond.
Dies ist Holocron Eintrag LD01-Einschätzung.
Ich archiviere den Angriff auf den Christophsis-Mond.
Sternen zeit …… wird nachgereicht, genaue Bestimmung jetzt nicht möglich.“
Der junge Zabrak fährt sich angestrengt über die Stirn und schaut sich in den Archiven um.
Der Raum ist vollkommen leer bis auf Ka'as und Meister Gnost,der sehr beschäftigt am anderen Ende des Raums zu sein scheint.

„Meine Kräfte waren eindeutig nicht stark genug um diesen Angriff hervorzuahnen, doch dies ist auch nicht ungewöhnlich. Da ich noch ein Padawan bin.Trotzdem mache ich mir Vorwürfe,dass ich hätte stärker sein sollen....wie auch immer.
Was mich jedoch wundert ist wie all dies vor den Kräften meines Meisters verborgen bleiben konnte!?
Stets achtete er auf jede Woge die die Macht zum Schwanken brachte, er Meditierte mehr als das er Sprach. Ich bin mir sicher, dass der Schleier der Dunklen Seite allein nicht gereicht hätte um meinen Meister zu trüben.
Doch habe ich auch keine Vermutung wie all das geschehen konnte,zumindest keine die ich wage auszusprechen.”
Dies zur Einschätzung des Ereignisses.”

„Holocron Eintrag LD01-Geschehnisse.
Mein Meister und ich meditierten wie gewöhnlich in der Höhle,als wir plötzlich Artillerieschüsse einschlugen hörten.
Wir liefen hinaus um zu sehen was dort vor sich ging … wir sahen Imperiale Truppen auf die Mine marschieren.Die Außenposten in den die Truppen stationiert waren,wurden alle samt zerstört,bevor auch nur ein Schuss von unserer Seite viel.
Es war keine Vermutung oder ein blinder Angriff des Imperiums sondern ein gezielter Schlag.Sie wussten wo die Mine ist.
Obwohl sie höchst Geheim war und wir durch elektromagnetische Schilde vor jeglichem Planetarem Scann oder Lebenszeichenscanner geschützt waren und Aufklärungsdrohnen hätten wir bemerkt.“

„Nun spreche ich die Vermutung eines Verrates an. Jemand musste ihnen alles erzählt haben.Welcher Planet,wo die Mine ist,welche Standorte die Truppen bezogen und wie sie uns täuschen konnten.
Als die Truppen näher kamen mussten wir uns in die Mine zurück ziehen.Wo allerdings durch die eigentlich geheimen Gänge bereits Imperiale Truppen einmarschierten.
Wir waren umzingelt.
Selbst über uns, durch jegliche Öffnung der Mine, blitzten die Gewehre Ihrer Scharfschützen.
Der Kampf war zwecklos,all unsere Truppen ohne einen wirklichen Kampf gefallen und die Zahlen standen nun ungefähr 2:1000.“

„Mein Meister befahl mir mich durch den Fluchttunnel aus seinen Gemächern in Sicherheit zu bringen. Ich widersprach ihm, ich ließe meinen Meister nicht zurück.
Wir werden zusammen fallen oder leben.
Dieser Ansicht war er nicht, er berufte sich auf meinen Schwur auf seine Lehren.
Doch sträubte ich mich weiterhin.
Durch einen Machtstoß, verfrachtete er mich in sein Gemach und verschloss ebenso die Tür.Ich vermochte nicht die Tür zu öffnen.
Also wollte ich durch den Tunnel raus und von hinten mich wieder zu meinem Meister durchkämpfen.Doch noch bevor ich aus dem Tunnel war, hörte ich eine gewaltige Explosion, alles um mich herum erschütterte.“

„Als ich aus dem Tunnel kam stürzte die Mine in sich ein und mit ihr der Großteil der Imperialen Truppen darin.
Ich spürte meinen Meister versiegen und seine Macht erlöschen ,doch gleichzeitig hörte ich ihn ein letztes Mal.Durch die Macht sprach er hallend zu mir.

„Ka'as, lebe was ich dich Lehrte, du bist nun nicht mehr an unsere Aufgabe gebunden, finde deine Bestimmung … suche nicht die Rache, schöpfe Mut und Kraft aus der Macht.Ich liebe Dich,mein Sohn!”
„Dann erlischte er endgültig.“

Ka'as atmet tief durch,auch wenn die Ereignisse noch nicht lang her waren hatte er sie trotzdem versucht aus seinen Gedanken zu verdrängen.Das wieder hervorholen dieser Ereignisse belastete ihn sichtlich.
Er geht hinaus auf den Balkon vor dem Archiv des Komplexes um etwas Luft zu schnappen.Der junge Padawan erhoffte sich eine Art Erleichterung durch die Aufzeichnung der Geschehnisse, doch schien es ihn immer noch so stark wie vorher zu belasten.
Seine Gedanken entwickelten sich nicht weiter, er konnte nicht loslassen, all seine Kraft verbraucht er um negatives zu verdecken und sich in Harmonie zu halten.
Er sammelt sich so gut wie momentan möglich und kehrt zurück ins Archiv.

Nach einem überprüfenden Abspielen speichert Ka'as den Eintrag auf einem externen Holo-Pad. Er geht zu Meister Gnost-Dural zurück um ihm das Pad zu übergeben.
„Meister Gnost...“fängt Ka'as an. „...hier rauf habe ich meine Erlebnisse auf dem Christophis-Mond niedergelegt.Könntet ihr es euch bitte ansehen und darüber entscheiden,was damit geschieht?“
„Selbstverständlich junger Xebor.“ Antwortete Meister Gnost-Dural.
Verblüfft sieht der junge Padawan den Meister an.“Woher kennt ihr meinen Namen?“
„Ich habe mich über euch informiert,während ihr in den letzten Stunden hier unten wart,junger Padawan. Ich kannte euren Vater und Meister,einer der wenigen die Wissen das er beides für euch war.Er ist unter traurigen Umständen von uns gegangen,doch ebenso heldenhaft.Ich Trauer mit euch.
Doch leider ist nicht die Zeit um uns jetzt kennenzulernen.Meisterin Shan und der Rat warten auf euch.Möge die Macht mit euch sein.“
„Und mit euch, Meister.“ Mit einer leichten Verbeugung wendet Ka'as sich der Tür des
Archivs zu.

Der junge Padawan geht die Treppen vom Archiv hinauf in Richtung des Versammlungsraums des Jedi-Rates.
Ein vor der Tür stehender Soldat hebt die Hand um dem Padawan zu deuten er solle stehenbleiben und fast sich ans Ohr um über sein Comlink den Rat zu informieren,dass jemand vor der Tür stehe.
Die Tür öffnet sich und der Trooper macht eine Handbewegung in seine Richtung.
Ka'as geht in den Raum mit gemischten Gefühlen.Er weiß weder was auf ihn zukommt,noch auf wen er treffen wird.Es ist der erste Kontakt den er mit dem Rat haben wird.Als er seinen geneigten Haupt hebt um in den Raum zu sehen,fällt ihm auf das nur eine Meisterin dort an der runden Tafel steht und auf ihn scheinbar wartete.
Scheinbar war dies Meisterin Satele Shan,von der er schon so viel gehört hat.

Er bleibt 2 gute Schritte vor ihr stehen und verbeugt sich abermals.“Ihr habt nach mir gerufen, Meisterin?“Meisterin Satele Shan steht an die Tafel angelehnt mit überkreuzten Armen und schaut den Padawan mit einem Blick an, der ihm Angst bereitet.“Also Padawan Xebor...“Fängt die Jedi-Meisterin mit ernster Stimme an.“...eure Ausbildung wurde nicht beendet.Nun bleibt die Frage,was wir mit euch tun sollen.“Sie blickt ihn einen Moment an und fährt fort.“Der Rat ist sich nicht sicher,ob es gut ist eure Ausbildung fortzusetzen...““Bei allem Re...“Unterbricht er sie,bevor sie mit erhobener Stimme das Wort wieder übernahm.“....doch haben wir beschlossen das es wahrscheinlich schlimmer wäre,an diesem Punkt, eure Ausbildung zu beenden.Dementsprechend versetzen wir euch zum Outpost 7, wo ein dortiger Meister sich euer an nimmt.Möge die Macht mit euch sein,junger Padawan“ “Ich danke euch, Meisterin.Möge die Macht auch stets mit euch sein.“Mit diesen Worten dreht der Padawan sich um und begibt sich in seine Gemächer um seine Abreise vorzubereiten,die jeden Moment anstand.


Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Kaas Xebor« (25.09.2011, 21:32)


Sim Russ

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

2

24.09.2011, 13:36

:welcome:
Herzlich willkommen im Forum Kaas Xebor!
Ich wünsch dir als Gast und Gleichaltriger viel Glück bei deiner Bewerbung und viel Spass beim mitdiskutieren :)

Vindred Kane

Veteran des Outpost 7

Wohnort: Leipzig

Titel: ***

  • Nachricht senden

3

24.09.2011, 13:59

Hallo Jay,
ein herzliches Willkommen im Forum und danke für deine tolle Bewerbung.
Viel Spaß beim mit diskutieren und schonmal näher kennenlernen.

PS:Eine Frage, wenns erlaubt ist, wo studierst du denn Game-Design?
Nur der Schatten zeigt das Licht.

4

24.09.2011, 14:00

In Schwerin, an der Design Schule

Vindred Kane

Veteran des Outpost 7

Wohnort: Leipzig

Titel: ***

  • Nachricht senden

5

24.09.2011, 14:10

Ah ok, hab ne Freundin, die Game Design in Duisburg studiert.
Schwerin ist aber die schönere Gegend :)
Nur der Schatten zeigt das Licht.

6

24.09.2011, 14:15

Ah is in Duisburg sicher genauso gut ;)

Malcolm Scott

Veteran des Outpost 7

Wohnort: Heidelberg

Titel: ***

  • Nachricht senden

7

24.09.2011, 15:16

Willkommen und viel Erfolg mit der Bewerbung :)
Ich glaube so ziemlich jede Gegend ist schöner als Duisburg :D

Lun'Dario

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Freiburg

Titel: Der Eierdieb

  • Nachricht senden

8

24.09.2011, 15:24

Herzlich Wilkommen hier im Forum! Viel Erfolg bei deiner Bewerbung :)


*********

Fortschritt ist wie eine Herde Schweine. Es hat etwas gutes, doch muss man sich nicht wundern, wenn alles voller Scheisse ist. - Zoltan Chivay

Die Gesellschaft hat aus mir das gemacht, was ich bin.

Rhan Un'Nara (BEP)

Veteran des Outpost 7

Wohnort: Schleswig-Holstein

Titel: Gildenkoch

  • Nachricht senden

9

24.09.2011, 15:50

Willkommen im Holonet des Outpost 7! Viel Erfolg mit deiner Bewerbung.

Kleiner Tipp: Vllt solltest du den RP Part nochmal per Hand nachformatieren? Der Editor zerpflückt nämlich ganz gerne die Formatierung von externen Schreibprogrammen. ;)

Im zweifel haben wir neben Absenden auch den Vorschau button. Gnädiger weise muss man nicht erst posten, um die Formartierung wieder richten zu können. ;)
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Abwarten und Tee replizieren. :kaffee:

"Das Schicksal beschützt Narren, kleine Kinder und Schiffe mit dem Namen Enterprise." - Cmdr. William T. Riker

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

10

24.09.2011, 16:14

Hallo Kaas,
Herzlich willkommen bei uns im Forum - eine schöne und ausführliche Bewerbung. :)

11

24.09.2011, 16:30

Danke für die vielen Begrüßungen und das positive Feedback.

@Rhan Un'Nara - Danke für den Tipp, sieht wirklich bissel komisch aus. Wie nen Gedicht oder so.

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

12

24.09.2011, 16:36

Ja, gerade in Verbindung mit Word gibts da hin und wieder Probleme. Aber du hast es ja hinbekommen. ;)
Kurze Frage wegen dem Avatar - du bist sicher, dass du kein Sith bist? :D

13

24.09.2011, 16:39

Hehe nee nee, einer von der Guten Sorte ;)
Hatte das Bild hier noch so rumliegen ändert sich heut sicher noch.

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

14

24.09.2011, 16:41

Hehe, so war das nicht gemeint. ;) Der Bursche sieht halt nur ein wenig finster aus. Man könnte argumentieren, dass das nur das schlechte Licht ist. :D

15

24.09.2011, 16:43

Ja das wäre nen Argument, völlig finsterer Raum, die Schwerter werfen nen schlechtes Licht auf mich ;)

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

16

24.09.2011, 16:47

Genau, und die roten Augen sind Spiegelungen eines Sith in deiner Sonnenbrille. ^^

Vok´Dal

Ehemaliges Mitglied

Wohnort: Schwäbisch Hall

Titel: ***

  • Nachricht senden

18

24.09.2011, 18:29

Willkommen in unserer gemütlichen Runde :)
unterstützte Kickstarter Projekte:

Star Citizen / Satellite Reign / Mechwarrior Tactics / The Mandate
===============================================
momentan gespielt wird:

Black Guards / Diablo III / Plague Inc. evolved

Sanaril

Zivilist

Wohnort: nahe Hannover

  • Nachricht senden

19

24.09.2011, 18:41

Hallo Kaas,

viel Spaß hier im Forum. :)

20

24.09.2011, 19:28

Grüß auch dich :)

viel Spass hier

Thema bewerten