Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outpost 7 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

09.10.2011, 09:09

GNN - Wochenrückblick


03.10. - 09.10.11


Galaktische Grüße, ihr da draußen auf allen Seiten der Grenzen!

Dem Protokolldroiden geht es gut, er hat endlich einen Platz gefunden, an dem er zu etwas nütze ist. Als abschreckendes Beispiel vor unserer Redaktion. Ich bin gerade auf dem Weg nach Bespin und lasse für euch mal die Woche Revue passieren.

Da wo ich gerade hinfliege ist das nächste Rennen der Swoopliga, die auf der Suche nach ihrem Logo ist ... und die Velocity Fangs haben sich vorgestellt und ihr Swoopbike unfreiwillig abgestellt. Gute Besserung an der Stelle an Lunkgren! Ich hoffe doch, dass wir das Talent auf Bespin am Start sehen werden. Glücklicher Weise sind wir nicht auf Herzob, sonst könnte die Partys wirklich sparsam werden, beziehungsweise sehr koordiniert. Da ist Hilfe von Nöten, genau wie auf Tantalos V! Ob Republik, Imperium und verschiedene Hilfswerke, sie alle haben inzwischen ihre Arbeit aufgenommen, um die Schäden einzudämmen. Das diese Entscheidung im Zentrum Republik gefallen ist, hat aber der Regierungschef von Talvatin nicht mehr mitbekommen, nachdem er von einer Vibrowaffe verletzt wurde. Auf Nar Shaddaa kam eine ähnliche Waffe zum Einsatz, als dort Sicherheitskräfte angegriffen wurden ... besteht da möglicherweise ein Zusammenhang? Vielleicht finden wir heraus, wer oder was dieser vieräugige Weißpelz ist.

Das Ereignis mit der einschlagensten Wirkung dieser Woche, dürfte der Angriff auf Outpost 7 auf Ord Mantell sein, welcher allerdings durch eine der angeblich beteiligten Fraktionen unfreiwillig komisch wurde.

Hier die Highlights aus den ersten Leserbriefen zu dem Bericht, zusammengetragen von Kela Harya:

Zitat

Eartai Hanik schrieb uns von Nar Shaddaa von einem Gespräch mit seiner Frau:
"Hey Schatz, weißt du schon das Neueste?"
"Nein, was denn, Liebling?"
"Die Mächte der Finsternis greifen an."
"Ach, immer dieser esoterische Kram, können die nicht mal was Vernünftiges über das Holonetz bringen?"

Zitat

Eberhardt Kjevle von Coruscant hatte ein ähnliches Gespräch:
"Hey Schatz, weißt du schon das Neueste?"
"Nein, was denn, Liebling?"
"Die Mädels der Finsternis greifen an."
"Was?! Mädels? Ich sage dir eines, Eberhardt, Du meldest dich nicht wieder freiwillig zum Militärdienst, nur weil irgendwelche Weiber die Galaxis bedrohen. Wage es ja nicht, sonst bekommst du es mit dem Nudelholz zu tun, und dann herrscht absolute Finsternis! Unglaublich, das muss ich gleich Brigitte erzählen..."

Nun fragt man sich wirklich, hören sich die Leute nicht mehr zu? Nun ja, wir werden Ord Mantell auf jeden Fall für Sie im Auge behalten.

In ein paar Stunden ist Landeanflug auf Bespin mit einem unserer neuen GNN-Raumschiffe, alles in allem lassen sie für eine Reise kaum Wünsche offen und die ersten Bewerbungen auf unsere Stellenanzeige sind auch eingetroffen.

Ich lehne mich nun erst einmal zurück, spiele noch ein wenig Pazaak - da in der zweiten Oktoberhälfte wieder ein Turnier geplant ist - und genieße den Rest des Fluges, bevor es in die nächste Woche geht.

Galaktische Grüße
Trilixia – GNN auf dem Weg nach Bespin

Heute lesen, was morgen Galaxisgespräch ist!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Trilixia« (09.10.2011, 09:53)


2

09.10.2011, 09:57

*murmel* Text nochmal editiert, wegen Forumlinkumsetzung

Heute lesen, was morgen Galaxisgespräch ist!

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

3

09.10.2011, 15:36

Ich konnte gerade erst reinschauen. :D

Wie bereits gesagt finde ich den ganzen Aufbau echt klasse, auch die Geschichten sind super gemacht. Ich finde das Projekt echt stimmungsfördernd, zumal es einem wirklich wie ein intergalaktisches Nachrichtennetzwerk vorkommt. :)

Liam

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: leider nicht Schottland

  • Nachricht senden

4

09.10.2011, 18:09

Hat definitiv Freude gemacht zu lesen :).

Lun'Dario

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Freiburg

Titel: Der Eierdieb

  • Nachricht senden

5

09.10.2011, 18:32

Ich finde diese Idee genial. Trägt viel zur Atmosphäre bei!
Morgens bei einer Tasse Shyg gut zu lesen :D


*********

Fortschritt ist wie eine Herde Schweine. Es hat etwas gutes, doch muss man sich nicht wundern, wenn alles voller Scheisse ist. - Zoltan Chivay

Die Gesellschaft hat aus mir das gemacht, was ich bin.

Arlon Maxwell

Veteran des Outpost 7

Wohnort: Cuxhaven

Titel: ***

  • Nachricht senden

6

09.10.2011, 18:47

finde ich auch super wie ihr das alles verwebt wie eine echte News Sendung ^^

ich bin mal gespannt wie unsere Antwort in den "Nachrichten" untergebracht wird :D

Garak: Das Gegenteil ist der Fall. Ich hoffe immer auf das Beste.
Die Erfahrung hat mich leider gelehrt, dennoch das Schlimmste zu erwarten.




Rhan Un'Nara (BEP)

Veteran des Outpost 7

Wohnort: Schleswig-Holstein

Titel: Gildenkoch

  • Nachricht senden

7

09.10.2011, 20:53

Klingt echt super. :) Echt sehr atmosphärisch.

Leider komme ich momentan nichtso ganz dazu mir das näher anzusehen. Mein Holonetzterminal wurde noch nicht an meinem Wohnort installiert. ;)
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Abwarten und Tee replizieren. :kaffee:

"Das Schicksal beschützt Narren, kleine Kinder und Schiffe mit dem Namen Enterprise." - Cmdr. William T. Riker

8

09.10.2011, 21:26

Danke fürs Feedback!

Nachrichtenvideos ... sind in der Überlegung.

Und in ein paar Tagen haben wir die ersten 100 Artikel im Holonet ;)

Heute lesen, was morgen Galaxisgespräch ist!

Naxxion

Zivilist

Wohnort: Schwbenländle

  • Nachricht senden

9

10.10.2011, 16:07

Hey Trillixia,

danke für die schöne umsetzung von unserer Kriegserkärung. Nach erfolgtem Release werden wir euch sicherlich weiterhin mit Feedback fütern. Auch die Idee mit freien Autoren finde ich reizvoll - mir schwebt da schon die idee eines "Ghostwriters" im Kopft herum ;)

Naxx
Tanken ist kein Hobby, es ist Berufung.

Manu alias Naxxion
Oberster Lord und Botschafter der Allianz Mächte der Finsternis

10

10.10.2011, 17:42

Das war der Chef von hier ;) Gib ihm die Blumen.

Heute lesen, was morgen Galaxisgespräch ist!

11

16.10.2011, 11:44


10.10. - 16.10.11


Galaktische Grüße, Freunde der offenen Recherche!

Die Woche ist mal wieder vorbei und es ist sehr still in und an den Grenzen des Imperiums, wenn man mal von dem Angriff auf die Interzeption absieht. Eine Befreiungsaktion hätte es werde sollen, stattdessen war es wohl der Verlust von weiteren Mitgliedern der Hand der Gerechtigkeit an eine Falle der Kopfgeldjäger. Das Mantis Syndikat soll dabei seine Finger im Spiel gehabt haben, dabei kam gerade der Verdacht auf, dass sie ruhiger werden, nach der Übernahme einer Bar auf Nar Shaddaa, wird man sehen, wie sich das weiterentwickelt.

Kosten und Nutzen ... diese einfache Gegenüberstellung hätten die Strategen und Taktiker des 53. Elite Corps mal tun sollen, als sie einen Planeten, der von der Czerka Cooperation vor Jahren schon als unrentabel abgestempelt wurde, gegen einen Piratenüberfall verteidigen. Der Senat war alles andere als erfreut über diese "Gefechtsübung". Aber der Senat hat auch keine reine Weste, wenn man so darüber nachdenkt, warum sie ihren eigenen Geheimdienstmitarbeiter ihre Comanschlüsse abhören. Das wird sicherlich auch ein Nachspiel haben.

Nar Shaddaa ... ja, da waren wir heute auch schon. Erst die Barübernahme und dann noch die Hutten, Sokka der die Operation gegen die Slaveengeniers finanzierte, die ein Mßerfolg wurfde, da es wohl ein Leck und somit eine Warnung gab. Auch da wird es sicherlich einen Rundumschlag und neu zu besetzende Stellen geben. Genau wie bei Goonta dem Hutten, welchem Jazzbo eine Mitarbeiterin weggeschossen hat und einen weiteren Angestellten verletzte. Das Kopfgeld von 50.000 Credits hatte sich nach drei Tagen jemand verdient. Nun hab ich allerdings hier einen Leserbrief vorliegen, der sich auf diese Artikel bezieht: Der Absender behauptet, dass Jazzbo noch am Leben sei, da er ihn erst gestern nach Bekanntwerden des Artikels am Raumhafen von Nar Shaddaa gesehen haben will, allerdings mit einem "neuen" Helm. Sollte man diesem Umstand Beachtung schenken?

Genug der weniger schönen Nachrichten, kommen wir zum Grund warum ich auf Bespin sitze und den Blick über die Stadt und die Woilken genießen kann. Das Swooprennen auf der alten Förderplattform. Enrico Rodriquez van Thom hat uns auf einer Pressekonferenz das neue Logo der Swoopliga vorgestellt und heute Morgen flatterte noch Leppdo, einer unserer freien Reporter mit einem Exklusivinterview mit dem sonst so xenophoben Corvak, Boss der Velocity Fangs, herein. Lunkgren, der inzwischen wieder am trainieren ist, hatte er zwar nicht vor die Linse bekommen, dafür aber den wiederhergestellte und frisch lackierten Harvester. Auch bei anderen Rennteams wird von Modifikationen der Racer gesprochen. Wir können also gespannt sein, was das sechste Rennen der Saison uns bringen wird.

Galaktische Grüße
Trilixia – GNN von der Wolkenstadt über Bespin

Heute lesen, was morgen Galaxisgespräch ist!

12

24.10.2011, 18:11


17.10. - 23.10.11

Galaktische Grüße, Abonenten in der Galaxis!

Eine weitere Woche voller aufregender Ereignisse liegt hinter uns. Tantalos V und die Naturkatastrophen was soll man da sagen, viele Hände packen an und das Zentralgestirn ist dagegen. Spenden werden immer noch an von Hilfsorganisationen angenommen. Senat bezieht Stellung zu Ghorman-Vorfall, in der Sache imperiales Finanzamt gegen Hand der Gerechtigkeit. Aber das Zentrum der Republik hat noch andere Probleme, wie uns von Botschafterin Asali demonstriert wurde. Aber auch der Untergrund der Hauptstadt ist gefährlich, ein irrer Mörder hat da wohl einen sehr ausgefallenen "Geschmack". Bleibt zu hoffen, dass die zuständigen Behörden den Täter bald stellen, so wie den Slave Engineers das Handwerk gelegt wurde - wobei ich ehrlich gesagt nicht glaube, dass diese Geschichte vorbei ist. Das die Bombenexplosion auf Galand damit nichts zu tun hat, dürfte klar sein, aber warum schmuggelt man Waffen im Personenverkehr? Vielleicht finden wir es irgendwann einmal raus. Das letzte Thema, bevor wir zum Sport kommen ist Pleska Stjerneskudd und sein Aufbruch zu einer weiteren Expedition in die unbekannten Regionen, was wird der Entdecker und Author zahlreicher Dokumentation über die Vergangenheit unserer Galaxis uns dieses mal präsentieren? Wir wissen es nicht und er auch nicht.

Die Swoopliga - Nachdem Galaxy Agitator Fahrer McQueen verunglückt ist, nahm eine neues Team den Platz für den Rest der Saison ein, das Paradise Racing Teamstieg mit einem beachtlichen fünften Platz in das Rennen von Bespin ein. Die Überraschung des Tages lieferte dabei Tin Lazzy, welche das Rennen mit unglaublichen Vorsprung gewinnen konnte. Aber hinter vorgehaltener Hand wird von Ungereimtheiten gesprochen. Auf meine Nachfrage beim Leiter der Swoopliga Enrico Rodriquez van Thom winkte er ab und erklärte, dass von Seiten der Ligaleitung keine Untersuchung angesetzt wäre.

Die kommende Woche wird sicherlich auch wieder ereignisreich, wenn zum Beispiel das Pazaakturnier des Oktobers in die Endrunde geht.

Galaktische Grüße
Trilixia - GNN, auf dem Weg nach Corellia

Heute lesen, was morgen Galaxisgespräch ist!

13

01.11.2011, 10:36


25.10. - 30.10.11


Galaktische Grüße, Freunde des kurzen Wochenrückblicks!

Es ist tatsächlich einigen von euch aufgefallen, dass der letzte Wochenrückblick nicht sieben Tage sondern acht umfasste, darum wird es diese Woche nur einen Rückblick über die letzten sechs Tage geben. Und die waren wieder einmal ereignisreich: Senatoren fielen in Ungnade, Gefängnisrevolte in einem imperialen Gefängnis und die vermehrten Überfälle im Talravin System.

Fast könnte man meinen, die Galaxis stünde in Flammen, doch liebe Leser dort draußen: Es ist nicht so. Unzählige Planeten haben keine Probleme oder Katastrophen, sie existieren friedlich. Sie bringen keine Unruhe in die galaktische Gemeinschaft, nur die "Störenfriede" werden von der Presse hervorgehoben - Nicht nur die Negativen, sondern auch die Positiven. So ist da zum Beispiel das IGI mit ihrem neuen Versicherungskonzept: Für die Pleite von Morgen.Für einige mag es befremdlich sein, doch wie uns auf Nachfrage bei der Versicherungen mitgeteilt wurde, sind bereits Verträge im sechsstelligen Bereich in der ersten Woche abgeschlossen worden.

Tja, was hatten wir noch? Genau, einen Neuzugang im Team: Flysch Kasavras. Viel werde ich zu ihm nicht sagen, da er sich selber vorgestellt hat und gerade wild am Artikel verfassen ist, wie den "Was blieb von Hoth?" und weitere Artikel werden folgen.

Spionage ... stellt sich die Frage: Wer hat da spioniert? Da wir keine gesicherten Informationen haben, werde ich auch keine Aussage dazu tätigen.

Soweit für diese Woche von mir von Corellia.

Galaktische Grüße
Trilixia - GNN

Heute lesen, was morgen Galaxisgespräch ist!

14

20.11.2011, 18:33


31.10. - 20.11.11

Galaktische Grüße, Freunde des Wochenrückblicks!

Wie ja einigen aufgefallen sein dürfte, war es die letzten beiden Wochen ruhig im Rückblick und es kam auch immer wieder zu Holonetzausfällen. Immer wieder wird die Kommunikation gestört, fast als befände man sich im Krieg. Nun ja, es gab Neue Raumschiffe für die Jedi, eine Grenzpatrollie im Tyliassystem angegriffen, Anschlag auf Militärkrankenhaus und die Imperialen auf Tatooine. Stellt sich und die Frage: Krieg oder nicht Krieg? Scheinbar bekommt auf jeden Fall jemand nicht genug davon Unfrieden zu stiften. Selbst im Herzen der Republik sterben Senatoren, auf Tantalos V nehmen die Sonnenaktivitäten weiter zu und auch der galaktische Rohstoffmarkt spielt nach den Demonstrationen auf Simbarc verrückt. Linienpiloten auf Drogen und die rituelle Selbstmorde auf Vaklin wirken da fast schon "normal".

Und in all dem galaktischen Chaos wurde der Sieger der zweiten Pazaakturniers gekürt und Paradise Planet begab sich auf Tour.

Es war wieder sehr ereignisreich und so bleibt uns nur zu hoffen, dass es auch wieder mehr gute Nachrichten geben wird.

Galaktische Grüße
Trilixia - GNN

Heute lesen, was morgen Galaxisgespräch ist!

15

27.11.2011, 19:37



21.10. - 27.11.11


Galaktische Grüße, Freunde des (dieses Mal kurzen) Wochenrückblicks!

Ich hatte auf bessere Zeiten gehofft ... aber diese Woche war im Zeichen des Todes: Senatoren, Massenmörder auf Dromund Kaas und Drogentote. Sieht im Moment alles nicht sehr rosa aus, wenn selbst Künstler entführt und die Rüstungsindustrie wieder Arbeit bekommt. Selbst das Holonet wird Opfer von Angriffen. Alles in allem keine schönen Entwicklungen. Auch wenn ein weiterer Tod
auf Aldaeraan verhindert
wurde.

Galaktische Grüße
Trilixia - GNN

Heute lesen, was morgen Galaxisgespräch ist!

16

04.12.2011, 18:28


28.11. – 04.12.11
Willkommen Freunde dort draußen in der Galaxis!

Wieder ist eine Woche herum und das Jahr neigt sich langsam dem Ende. Die Wirtschaft, Kultur, Politik und der Sport waren wichtige Themen in dieser Woche, die auch wieder von den allgemeinen Spannungen geprägt war. Selbst die Swoopliga hat es zu spüren bekommen und wie die Sportfans sicherlich bemerkt haben, war der Zyklus seit dem letzten Rennen auf Bespin länger als bisher üblich. Aber nun hat Enrico Rodriquez van Thom den Austragungsort des siebten von zehn Rennen der Saison bekanntgegeben - Gala. Auch die imperiale Unterhaltungsindustrie legte nach, in dem sie eine neue Staffel von Mega Max ankündigten und ein paar unabhängige Künstler zeigten uns ihre futuristische Version des Konfliktes. Manchmal fragt man sich wie Leute auf sowas kommen, aber unterhaltsam ist es auf jeden Fall.

Fast so wie die Wahlen auf Trunska, aber 18 Prozent Wahlbeteiligung sprechen nicht für die zweistelligen Millionenbeträge, die in den Wahlkampf geflossen waren. Wählen können die Söldner auf Hutta und auch Wetten werden inzwischen auf den Gaskrieg abgeschlossen. Die Irongate-Affäre zieht inzwischen in der Politik der Republik und den Wirtschaftszweigen ihre Kreise. Draußen am Rand der Galaxis geht die Politik rassistische Wege mit Zustimmung der Bevölkerung - die Hynahischen Rassegesetze sind nur ein Beispiel dafür. Ganz andere Probleme haben die 8,2 Millionen Einwohner der Grenzwelt Tantalos V ... Evakuierung oder nicht? Das ist die Frage die sich alle stellen. Sollte es zu dieser Entscheidung kommen wird das eine Operation von gewaltiger Größe.

Soweit die Woche kurz von mir zusammengefaßt.
Galaktische Grüße

Trilixia - GNN


Heute lesen, was morgen Galaxisgespräch ist!

17

18.12.2011, 14:56

Der aktuelle Wochenrückblick

Heute lesen, was morgen Galaxisgespräch ist!

18

03.01.2012, 11:39

Wochenrückblick 19.12.11 bis 03.01.12


Galaktische Grüße und Willkommen im neuen Jahr!

Neues Jahr und der Wochenrückblick ist wieder da. Warum erst jetzt? Nun es gab die verschiedensten Feierlichkeiten auf den verschiedensten Welten und nicht jeder feiert den Jahresausklang gleich oder am selben Tag. Sicherlich es gibt in der Galaxis eine Standardzeit doch viele lokale Zeitrechnungen erlauben es einem das ganze Jahr über auf einer Jahreswechselfeier zu sein. Aber die jetzt alle aufzuzählen wäre zu umfangreich, denn selbst die Gesellschaft zur Wechselfeier muß ihre Route für das nächste Standardjahr jedes Mal neu kalkulieren, damit man nicht immer auf der selben Feier landet und ihr Jahresreiseführer “Per Jahreswechsel durch die Galaxis” ist der Verkaufschlager bei allen Partyjunkies und Prominenzinteressierten.

Das bringt mich zu etwas anderem als einem Rückblick, sozusagen ein Blick in die nähere Zukunft. Dort stechen zwei Daten aus der Masse heraus, zu denen die Vorbereitungen massive am Laufen sind. Zum Ersten hätten wir da die Wiedereröffung des Slice’n'Dice auf Nar Shaddaa am 15.01. und dann eine Woche später den Memorial Day auf Coruscant eine Woche später. Zwei Veranstaltungen, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten.

Aber kommen wir zum eigentlichen Thema dem Rückblick! Wie könnte man umhin kommen die Bodenoffensive auf Balmora zu übersehen: Sie kamen, wurden gestoppt und das Ganze hinterließ kein positives Ergebnis. Strategisch war die Aufklärung wohl nicht die Beste gewesen, aber gut ich bin kein Experte um so etwas zu beurteilen. Die Zivilbevölkerung waren wieder einmal die Leidtragenden. In Folge dessen kam es wohl auch zu einer Verstärkung der Sicherheitsmaßnahmen auf der Carrick-Station bei der die 53rd. mit vertreten war, welche mich auf ihre Spezialmission zur Ausschaltung von SD Null, der Tage zuvor auf Coruscant außer Kontrolle geraten war. Steuerdisskussion auf der Republikhauptwelt und die Aufrüstung des Nar Shaddaa Sicherheits Department “rundeten” die politischen Meldungen ab.

Nar Shaddaa und Huttenball gehört für viele zusammen, doch leider gab es einen großen Wettskandal, Untersuchen und Festnahmen, wie wir erst heute Morgen berichteten. Doch auch die allseits beliebte Swoopliga wurde bei ihrem siebenten Rennen auf Gala zur Zielscheibe von Betrug, Sabotage und noch ist kein Ende in Sicht. Hoffen wir, dass Enrico Rodriquez van Thom die Situation schnell wieder unter Kontrolle bekommt, denn schließlich wollen wir alle die letzten drei Rennen der Liga erleben.

Weniger spektakulär ist da schon fast der Bericht von Flysch oder unser neue Kategorie der Kleinen Kunst, welche mit Tirili eröffnet wurde.

Auch dieses Jahr kann ich Ihnen wieder viele interessante Artikel versprechen und so möchte ich mich auch aus der Reihe Neujahrsredenabschlüsse bedienen: Ich wünsch Ihnen ein erfolgreiches, gesundes und interssantes neues Jahr!

Galaktische Grüße
Trilixia, GNN

Heute lesen, was morgen Galaxisgespräch ist!

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

19

03.01.2012, 11:43

Danke Trilixia.

Auch für dein unermüdliches Posten hier. Ich finde die Artikel echt sehr lesenswert, ein tolles Projekt. Wie immer bei sowas werden solche Dinge leider viel zu wenig gewürdigt. :)

Rhan Un'Nara (BEP)

Veteran des Outpost 7

Wohnort: Schleswig-Holstein

Titel: Gildenkoch

  • Nachricht senden

20

03.01.2012, 16:18

Ich muss auch sagen. Solche Projekte sind wirklich toll umgesetzt. :)

Ich liebe solche Detailarbeiten rund um ein Hauptthema und stürze mich normalerweise auch wie ein Rakghul darauf, der Blut gerochen hat. ;)

Aber ich verliere sowas leider auch immer sehr schnell aus den Augen. :(

Übrigens. Wo kann man diesen Reiseführer denn bestellen? :D
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Abwarten und Tee replizieren. :kaffee:

"Das Schicksal beschützt Narren, kleine Kinder und Schiffe mit dem Namen Enterprise." - Cmdr. William T. Riker

Thema bewerten