Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outpost 7 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tangalur

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Ravensburg

Titel: Der Erbsenzähler

  • Nachricht senden

1 521

26.08.2017, 16:19

naja, nicht wirklich was neues zu sehen. Die Gesichtserkennung ist nice, aber das hätte es auch noch in 3 Jahren getan.
Ich will endlich Singleplayer sehen. wenn da bei der Citizencon nichts kommt, dann bin sogar ich enttäuscht.

Padra

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Herford

Titel: ***

  • Nachricht senden

1 522

27.08.2017, 07:30

naja, nicht wirklich was neues zu sehen. Die Gesichtserkennung ist nice, aber das hätte es auch noch in 3 Jahren getan.
Ich will endlich Singleplayer sehen. wenn da bei der Citizencon nichts kommt, dann bin sogar ich enttäuscht.

Wie so einige Crashler hast auch du ein paar wesentliche Punkte schlichtweg in der Masse der Effekte "übersehen" :D

Zur Gesichtsanimation:
Viele führen nur diesen einen Punkt auf. Aber zur reinen Animation fehlt noch die Möglichkeit der Gesichtserkennung, VoiceOver mit den verschiedenen Filtern und Lautstärken in Abhängigkeit mit der Position der Charaktere und mit der Verbindung zum MobiGlas.

RSI bringt eine Cam auf den Markt, die Headtracking, TrackIR, Gesichtserkennung, VoiceOver, und etwas mehr kann. Allerdings kann man die Animationen auch mit einer einfachen WebCam nutzen. Damit ist es möglich, innerhalb des Spiel eine Videokommunikation zwischen zwei Charakteren zu starten. Man kann das Gesicht des Chars (das die Gesichtsanimationen vom echten Spieler wiedergibt) sowohl im MobiGlas als auch auf einem MFD (Multi Functional Display) im Schiff sehen und mit diesem kommunizieren. Das ist ein riesen Block den zuvor niemand auf dem Schirm hatte.

Dann kam die Frage, warum RSI das unbedingt jetzt einbauen muss, ob es nicht sinnvoller ist, die Energie in die Fertigstellung von Update 3.0 zu investieren. Ganz einfach: wie oben bereits erwähnt wurde die Kommunikation mit dem MobiGlas und den MFD's verknüpft, die Bestandteil vom Item-System 2.0 sind. Item 2.0 soll mit dem Update 3.0 teilweise implementiert werden. Deshalb schonmal die Grundsteinlegung. Die Gesichtsanimationen sollen mit 3.1 implementiert werden.

Was haben wir noch gesehen?
Verankerung von "Assrts" in Schiffen:

Das ist das, was die meisten tatsächlich gar nicht bemerkt haben. Es ist nun möglich, ein Schiff (Gladius) in einem größeren Schiff (Idris) zu transportieren. Wo vorher noch eine Dragonfly in einer Starfarer oder Conny hin und her glitschte oder gar explodierte, ist es nun möglich einen Rover in einer Conny zu transportieren oder gar eine Gladius aus einer Idris starten zu lassen! Zuvor hat die Idris einen QuantumJump vollzogen, während 2 von drei Charaktere im Cockpit herumstanden.

Neben der Gesichtsanimation und dem VoiceOver ist das der größte Fortschritt.

Desweiteren hat man gesehen, mit welchen Problemen Chris Roberts & Team aktuell zu kämpfen haben. Der Rover hing kurz in der Rampe von der Conny, die Rampe der Idris hat den Rover geplättet und der QuantumJump der Idris ging einmal in die Hose (Spielabsturz).
Dann kamen Stimmen auf, warum sie dann nicht lieber einfach ein Video vorab produzieren und es einfach abspielen. Wäre das so gekommen, wäre ich enttäuscht gewesen. So sieht man die Probleme und man kann verstehen, warum 3.0 noch nicht released wurde.Zudem sah man die Reaktion von CR, wie er teilweise peinlich berührt war, was ihn wieder sehr sympatisch macht.
Noch ein positiver Aspekt ist, dass sie nicht auch noch Energie in eine perfekte Präsentation stecken, sondern dem Fan/Backern/Interessenten einen tollen Einblick in den aktuellen Stand geben.

Ja, man war nicht so geflashed wie bei der Vorstellung vom QuantumJump, der Planetenlandung oder dem Sandwurm aber bis zum nächsten großen Knall gibt es eben viele kleine Dinge (oben viele genannt) die viel Zeit fressen aber unbedingt vorher implementiert werden müssen.

Mir fällt gerade ein, das Modul "Spectrum" und die Persistänz werden ebenfalls mit 3.0 weiter implementiert. Die Dinge wurden nur am Rand genannt.

Zum Event selbst:
Die Schlange war eeeeeewig lang. Zum Glück standen einige Crashler schon 5 Stunden vor dem geplanten Einlass in der Schlange 8)
Zwischendurch lief Sandi Gardiner mit Ben Lesnick einfach an der Schlange vorbei und stand für Fragen und Selfies zur Verfügung, als wäre das das normalste der Welt ^^.
Geplanter Einlass war 20:00Uhr, tatsächlicher war 21:15Uhr.
Getränke mussten draußen bleiben (2x 0,5L Flaschen weggeschmissen -.-), anschließend mussten die Rucksäcke und Jacken abgegeben werden (warum musste ich dann das Wasser wegschmeißen, war ja im Rucksack -.-.).
Ein Becher Wasser kostete 5€!!!!! Gut, jetzt weiß ich, warum ich das Wasser wegschmeißen sollte :D
Von der Temperatur her war es gut auszuhalten, und dank eines netten Schweizers, der mich an dem Crash-Polo erkannt hat, stand ich ganz vorne an der Bühne und hatte ziemlich viel Platz.
Ich war noch bis 01:30Uhr im Gloria Theater, bis mein Fahrer und Gastgeber sich auf dem Weg machen wollten. Chris Roberts, Sandi Gardiner, Ben Lesnick und Konsorten saßen noch immer am Tisch und gaben fleißig Autogramme, machten Selfies und unterhielten sich mit geduldigen Leuten.

Am Ende waren meine Füße etwas geschwollen (vorher noch auf der GamesCom gewesen) und mein Rücken schmerzte aber ich war im großen und ganzen sehr zufrieden. Ich hab mich lange mit einigen Crashlern unterhalten und konnte neue Inhalte sehen.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Padra« (27.08.2017, 09:21)


Padra

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Herford

Titel: ***

  • Nachricht senden

1 523

27.08.2017, 07:44

Hier übrigens das CIG Event:


Und Dinge, die ich vergessen haben oben zu erwähnen:
- komplett überarbeitetes MobiGlas
- Bekleidungssystem via MobiGlas (mehrschichtig wie bei Kingdome Come: Deliverence)
- Atmosphäre (oxygen)
- Neben Port Olisar und Grim Hex gibt es nun Levski als Startpunkt
- Neue Waffen
- Neue Schiffe
- Überarbeitetes HUD
- Geh-/Laufgeschwindigkeit via Mausrad regelbar
- 200 NPC's auf Levski
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Padra« (27.08.2017, 08:00)


Vleit Medane

Gildenfreund

Titel: Concierge Black

  • Nachricht senden

1 524

27.08.2017, 11:49

Zur Gesichtsanimation:


Das war schon cool, auch wenn es noch schöner aussehen könnte. Vor allem diese Situation auf welche die Zuschauer nicht vorbereitet waren - das Bild wechselt auf einen schwarzen, männlichen Charakter. Sein Mund bewegt sich in Kombi mit einer weiblichen Stimme. Erst denken alle "was ist das denn für ein Blödsinn?" bis man dann plötzlich gecheckt hat, dass sich die Gesichtszüge und Mundbewegung des Charakters synchron mit dem Gesicht der Spielerin bewegen... und dann Hype!! :D
Wer bin ich? Ich bin die Summe meiner Erfahrungen und heute bin ich mehr als ich gestern war.

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

1 525

27.08.2017, 13:43

Ich bin mir nicht sicher, ob mich diese Facial recognition so überzeugt, irgendwie fand ich das bei LA Noire schon überzeugender.

Tangalur

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Ravensburg

Titel: Der Erbsenzähler

  • Nachricht senden

1 526

27.08.2017, 14:50

für all die Änderungen haben 400 Leute ein Jahr lang gebraucht? Bei dem Tempo sehen wir in diesem Jahrzehnt kein Spiel mehr...

wahrscheinlich tun sie als nächstes spielbare Aliens einführen und dann gibts nen integrierten Vocoder, der die Stimme ändert. Spielen kann man das Spiel dann aber immer noch nicht :P

Die Events sind nur noch Rallys um sich von den Anhängern bejubeln zu lassen. :applaus:


Gabs den wenigstens Geschenke (Poster, Pins, etc... )?

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

1 527

27.08.2017, 15:56

Ich finde es auch sehr ernüchternd. mein Interesse am Spiel ist fast auf dem Nullpunkt.

Tanner Mirabel

Gildenleitung

  • »Tanner Mirabel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

1 528

27.08.2017, 23:45

Zunächst mal danke für die Zusammenfassung Padra. Ich bin auf der Messe zu nichts gekommen und habe nicht mal die Hallen gesehen. Andererseits habe ich da wohl auch nicht viel verpasst.

Tja, Star Citizen. Ich war ja lange Zeit sehr angetan, dann weniger, und jetzt überwiegt leider das Negative.

Der erste Grund ist recht egoistisch, aber meiner Meinung nach auch legitim. Ich habe für ein Konzept gepledged, dass mir sehr gut gefallen hat und dass ich gerne unterstützen wollte. Nur möchte ich das dann auch irgendwann mal spielen können. Hätte ich gewusst, dass sich dieses Projekt so entwickelt wie es das aktuell tut, hätte ich darauf verzichtet. Ich habe an vielen der ach so tollen Features, die ständig dazu kommen und den Release immer weiter nach hinten verschieben, schlichtweg kein Interesse da ich sie nie verwenden werde. Gesichtserkennung ist da ein gutes Beispiel. Für dich Padra ist das supertoll, du bist begeistert und ich kann das sogar nachvollziehen - nur mich interessiert es halt überhaupt nicht. Trotzdem bedeutet das für mich: Der Release wird immer weiter verschoben.

Und so geht das jetzt bereits seit Ewigkeiten. Verschiebungen, Verschiebungen, Verschiebungen. In meinen Augen sollen sie einfach endlich mal liefern, und ich habe mittlerweile auch einfach kein Verständnis mehr für solche Ereignisse wie auf der GC, wo bei der Präsentation eigentlich nichts funktioniert. Mit so vielen Leuten wie CI mittlerweile hat, dürfte so etwas nicht passieren.

Nun kann man es positiv sehen und sagen "Ok, die sind eben überlastet, all die ineinander greifenden Features, ständig kommen Sachen dazu". Wäre das Projekt anders aufgezogen worden, würde ich da auch zustimmen. Hier wurden aber klare Versprechungen gemacht - und CR und CI brechen sie ständig, weil sie mittlerweile einem ganz anderen Plan folgen.

Nachdem sie jetzt erkannt haben, dass sie ihre Community jenseits von allem möglich gehaltenen Schröpfen können, haben sie offensichtlich auch genau das vor. Der Release und eine Umsetzbarkeit ist gar nicht mehr entscheidend, die Wahrscheinlichkeit dass man sich aufgrund von zu vielen Features einfach verhaspelt mittlerweile recht groß. Es werden einfach kontinuierlich neue Baustellen aufgemacht, dass Gesamtprojekt kommt kaum noch vorwärts aber man bedient halt ständig neue Erwartungen, bis tatsächlich irgendwann mal die Toleranz aller Beteiligten nach lässt. Aber das liegt ja offensichtlich weit in der Ferne.

Bis dahin kann das Unternehmen jedoch bestens leben, und zig Gehälter locker bezahlt werden. Ob das Ding jemals herauskommt, und vor allem wie, ist sekundär. Die Floskel "das ist eine Vision, wir wollen das Unmögliche möglich machen" klingt mittlerweile mehr als abgedroschen. Dazu passt, dass CR entgegen seinen ursprünglichen Ankündigungen insbesondere gerade die Finanzierung und wie viel die Leute (und insbesondere sein Clan) da verdienen, eben bewusst nicht transparent macht. Der Kunde ist sein Chef? Wohl eher nicht. Auch die Wasser-für-5-Euro-Geschichte zeigt da genau, wo der Hase lang läuft. Selbst bei sowas schröpfen sie ihre Kunden noch, wo es geht. Sowas leistet sich kein Hersteller. Was mir da auch gehörig gegen die Strich geht sind die neuen Concept Sales. Hieß es früher noch "Wer jetzt pledged und supported ist König", heißt es heute "Privilegien für Leute, die jetzt pledgen und bar zahlen". Schiffsname auf den Rumpf? Kein Problem. Du musst nur komplett zahlen. Du bist Altkunde und warst Pledger der ersten Stunde? Ja, dann wohl nicht, was? Geht es noch raffgieriger?

Das scheint das Einzige zu sein, für das CR und Co wirklich Zeit haben - neue Entwürfe neuer Schiffe zu entwickeln, die immer mehr Millionen in ihre ohnehin vollen Kassen spülen sollen. Dabei haben sie es bis heute noch nicht mal geschafft, alle Schiffe davor abzuliefern. Darauf wartet man Ewigkeiten. Sorry, mittlerweile nervt mich dieses Thema wirklich an. Vielleicht, weil ich mich eben wirklich auf ein neues Wing Commander in schöner Atmosphäre, vielleicht mit einem netten Coop gefreut habe - und nicht auf ein Universum, was vermutlich nie fertig wird.

Tangalur

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Ravensburg

Titel: Der Erbsenzähler

  • Nachricht senden

1 529

28.08.2017, 07:26

Was mir da auch gehörig gegen die Strich geht sind die neuen Concept Sales. Hieß es früher noch "Wer jetzt pledged und supported ist König", heißt es heute "Privilegien für Leute, die jetzt pledgen und bar zahlen". Schiffsname auf den Rumpf? Kein Problem. Du musst nur komplett zahlen. Du bist Altkunde und warst Pledger der ersten Stunde? Ja, dann wohl nicht, was? Geht es noch raffgieriger?


das nervt mich auch am meisten. Allem anderen was Tanner geschrieben hat, stimme ich aber auch zu.

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

1 530

28.08.2017, 08:07

Ja, guter Post. ^^

Ethan

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

Titel: Der Pfeffersack

  • Nachricht senden

1 531

28.08.2017, 08:18

Ich sag das sehr selten, aber ich kann hier Tanner voll und ganz zustimmen. Für mich ist das Spiel mittlerweile gestorben... nur schade, dass man sein Geld nicht zurück bekommen kann.


"Lieber glücklich auf dem Fahrrad, als heulend im BMW."

Tangalur

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Ravensburg

Titel: Der Erbsenzähler

  • Nachricht senden

1 532

28.08.2017, 08:43

Todgesagte leben länger ^^



@Ethan: du kannst mir aber gerne alle deine Schiffe schenken :D

Ryan

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

Titel: Mr. Laserbeam

  • Nachricht senden

1 533

28.08.2017, 09:06

Ich stimme Tanner vorbehaltlos zu und fühle mich tatsächlich auch... desillusioniert. Ich habe zum Glück noch keinen Grund wütend zu sein, da ich mich bisher gegen Zahlungen entschieden habe. Ich wollte ja ein Redeemer-Paket, hab das aber damals verpasst und es war ja auch recht teuer.

Inzwischen habe ich mich entschieden, vorab kein Geld in das Spiel zu stecken, auch wenn mir dadurch vielleicht marginale Pledge-Vorteile verloren gehen. Aber falls dieses Spiel mal irgendwann herauskommt und es ansatzweise hält, was es versprochen hat, bugfreier als die Messepräsentationen ist und dann auch noch Spaß macht - kann ich es mir immer noch holen. Bis dahin sehen die keinen Cent von mir. Mich nervt diese Politik der Entwickler echt an. Mehr als eine spielbare Demo, die ein paar Stunden fasziniert, wurde in den Jahren nicht zustande gebracht. Und anstatt, dass man wirklich mal mit Grundcontent vorankommt, kommt CR jedesmal mit einer neuen, unnötigen Vision um die Ecke, die seine Mitarbeiter umsetzen müssen. Das ganze ist wie eine Star Citizen Blase, die nur durch immer wieder neue Schiffskonzepte, deren Preise wirklich unverschämt sind, am Leben gehalten wird. Irgendwann wird die Blase platzen und dann bricht der Sturm der Enttäuschten los, einzig ein sauberer, begeisternder und bugfreier Release der Solokampagne im nächsten Jahr könnte das vielleicht noch verhindern. Eine Kampagne, die an die großartige WC-Reihe anschließt. Aber ich bezweifle, dass es so sein wird.

Tut mir Leid, vielleicht ist meine Kritik zu destruktiv, aber das finde ich wirklich ätzend.

Tanner Mirabel

Gildenleitung

  • »Tanner Mirabel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

1 534

28.08.2017, 10:01

Ich denke, du bringst das gut auf den Punkt und ich gebe gerne zu, dass ich tatsächlich mal wieder Opfer eines Hypes geworden bin. Die Aussicht auf ein weiteres Wing Commander war damals einfach zu gut, um zu wiederstehen.

Bezüglich der Kampagne teile ich da deine Besorgnis, erst recht nach den Problemen auf der GC. Darüber hinaus wird es zu dem von dir genannten Termin ja nicht einmal wirklich die SQ42 Kampagne geben - sondern nur den ersten Teil. :thumbdown:

Sefer Jezirah

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Bremen

Titel: Lehrstuhl für asiatische Geschichte

  • Nachricht senden

1 535

28.08.2017, 10:16

Ich sag das sehr selten, aber ich kann hier Tanner voll und ganz zustimmen. Für mich ist das Spiel mittlerweile gestorben... nur schade, dass man sein Geld nicht zurück bekommen kann.


Laut Hörensagen kann man einfach ne Email schicken und man bekommt sein Geld wieder.

Ethan

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

Titel: Der Pfeffersack

  • Nachricht senden

1 536

28.08.2017, 10:18

Ja und nein, wird wohl nicht so einfach. Aber ich probiere es mal, hab ja nichts zu verlieren.


"Lieber glücklich auf dem Fahrrad, als heulend im BMW."

Tangalur

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Ravensburg

Titel: Der Erbsenzähler

  • Nachricht senden

1 537

28.08.2017, 10:29

passend zum Thema:
Videospiele vorbestellen: Geschäft mit der Vorfreude
https://www.verbraucherzentrale.nrw/videospiele-vorbestellen

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

1 538

28.08.2017, 10:41

Ich finde es auch noch einen kleinen Unterschied, wenn man sich ein Spiel für 50 Euro (und das ist schon teuer) vorbestellt, und dann aber alle Inhalte sofort nutzen kann. Bei SC kostet aber schon das billigste Schiff fast so viel und es gibt Spielpakete für mehr als 15.000 Euro. Das ist schon ziemlich... dreist. Schließlich geht es hier nur um digitale Pixel auf einem RSI-Server, welche verloren gehen, wenn das Spiel abgeschaltet wird.

Tangalur

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Ravensburg

Titel: Der Erbsenzähler

  • Nachricht senden

1 539

28.08.2017, 11:11

ich wechsel mal kurz die Seite :D

Zitat

Remember: we are offering this pledge ship to help fund Star Citizen’s development. The funding generated by sales such as this is what allows us to include deeper, non-combat oriented features in the Star Citizen world. All ships will be available for in-game credits in the final universe, and they are not required to start the game. The goal is to make additional ships available that give players a different experience rather than a particular advantage when the final persistent universe launches.


außerdem hängen da viele Jobs in Frankfurt dran und der Staat gönnt sich auch noch 19%, sonst könnte Merkel es sich nicht leisten auf der Gamescon Wahlkampf zu betreiben.

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

1 540

28.08.2017, 11:39

Zum Zitat: auch wenn es ein wenig geheuchelt klingt (man sollte erstmal das spielbare Gerüst fertigstelle, bevor man sich um die tieferen Zusatzinhalte kümmert), kann man versuchen es nachzuvollziehen. Ich finde die Preise trotzdem unverschämt.

Thema bewerten