Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outpost 7 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tanner Mirabel

Gildenleitung

  • »Tanner Mirabel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

1 761

30.01.2018, 12:18

Aber jetzt kleine frage war wirklich das fertige Spiel für nach 2 Jahren angekündigt oder die erste spielbare Version? Denn das haben sie mit dem Arenacommander geliefert.

Da haben wir aber sehr unterschiedliche Erinnerungen. :D

Angekündigt war ein Spiel bestehend aus einem Mix von Wing Commander (Squadron 42) und Freelancer, spielbar in einem MMO Rahmen - die Kommunikation war damals in der Tat ca. 2 Jahre. Darüber hinaus hat CIG Schiffe verkauft wie warme Semmeln, von denen viele selbst heute noch nicht begehbar, geschweige denn spielbar sind.

Wenn man es genau betrachtet, wurde bisher gar nichts von dem geliefert, was ursprünglich versprochen war. Nicht mal ansatzweise. Für mich sieht die Bilanz da eher sehr nüchtern aus.

Bei dem Arena Commander handelt es sich letzten Endes um nichts anderes als ein sehr simples Dogfight-Modul. Klar, für einen Fan zeigt das bereits einiges über die Physik, Grafik und Spielbarkeit, aber seien wir mal ehrlich. Das Spiel, das versprochen wurde, ist das nicht. Darüber hinaus ist es alles andere als bugfrei und extrem limitiert in seinen Möglichkeiten.

Man kann es drehen wie man will - bisher hat Star Citizen außer ein paar verbuggten Präsentationen und dem auch nicht gerade fehlerfreien Arena Modus nichts geboten, dass darauf schließen lässt, dass dieses Spiel in einer angemessenen Qualität in naher Zukunft (den nächsten 5-6 Jahren) auf den Markt kommen wird. Vergleich den aktuellen Stand einfach mal mit dem Release von einem "Standard"-MMO, dass du dir selbst kaufen würdest. In der Hinsicht ist die Bezeichnung Alpha eigentlich noch sehr geschönt. ;)

Es ist daher zumindest im Moment nichts anderes als eine aufgeblasene Vision, die die Hoffnungen all derer bedient, die von einem perfekten Sci-Fi Spiel träumen, in dem alles möglich ist. Und ein Ärgernis für all diejenigen, denen ein normales, tolles Spiel wie angekündigt auch gereicht hätte - insbesondere wenn man die Kosten bedenkt, die man selbst für die kleinsten Schiffe darin versenkt hat. :D

Stell dir ein Auto vor, dessen Einzelteile man einfach mal auf dem Boden verteilt hat und bei dem diverse Schrauberline angefangen haben, es zusammen zu setzen. Nun kommt regelmäßig ein Typ und kippt ein paar Kisten neuer Teile über den Haufen, die ebenfalls noch eingebaut werden sollen. Dadurch wird eben alls komplizierter - und ob die Karre jemals laufen wird, ist dann doch ziemlich fraglich. :P


@Kara
Erwähne bloß nicht den Duke. Wir wissen alle, wie das geendet hat. :D

Ryan

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

Titel: Mr. Laserbeam

  • Nachricht senden

1 762

30.01.2018, 12:20

Scheiße, besser kann man es wohl nicht ausdrücken. Du solltest als PR-Mann arbeiten oder so ;)

Tanner Mirabel

Gildenleitung

  • »Tanner Mirabel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

1 763

30.01.2018, 12:23

lol ^^

Dabei habe ich gerade noch ein geniales Auto-Beispiel hinzugefügt. :P

Jaja, Eigenlob stinkt. :D

Projekt G89

C.R.A.S.H. Corps - Marine Corps

Wohnort: Alfter

Titel: ***

  • Nachricht senden

1 764

30.01.2018, 12:42

Das war keine Erinnerung die abgerufen wurde wie ich erst Anfang 2014 eingestiegen bin Sondern eine ernst gemeinte Frage da es oft vorkam das etwas falsch verstanden wurde.

Und Alpha bleibt Alpha. Von anderen mmo's gibt es meist erst die Beta zu seh'n selten eine wirkliche Alpha

Vleit Medane

Gildenfreund

Titel: Concierge Black

  • Nachricht senden

1 765

30.01.2018, 13:10

Irgendwo in Irland, 8 Uhr morgens *Ding Dong* - die Tür öffnet sich – „Hallo Herr Mirabel, darf ich mit Ihnen über Star Citizen sprechen? – schiebt schon mal einen Fuß in die Türschwelle –

Ja, gleich kommen die Sätze "Nur weil du so viel Geld rein gesteckt hast verteidigst du es" und vielleicht wird es mir noch unter die Nase gehalten, dass es bei mir aktuell nicht läuft, egal :D

Wenn man es genau betrachtet, wurde bisher gar nichts von dem geliefert, was ursprünglich versprochen war. Nicht mal ansatzweise.


Zitat vom 28.08.17
Chris Roberts hat mal vor langer Zeit versprochen, dass es möglich sein wird - ohne Ladescreen - eine Kiste in ein Raumschiff zu laden, mit dem Raumschiff den Planeten auf welchem man sich befindet zu verlassen, via Hyperraum zu einem anderen Planeten zu springen, zu landen, die Kiste abzuladen - kombiniert mit Dogfight, Egoshooter Gameplay, Exploration, realistischer Physik und das im Multiplayer + einem Detailgrad von jenseits gut und böse. Das, und noch vieles mehr - was als unmöglich umsetzbar galt - ist in 3.0 drin. Und wir sind nur noch einen Sprung davon entfernt es in den Händen zu halten.


Und jetzt haben wir das und noch viel mehr erhalten und ist spielbar - so ganz in echt ;)

Also kann man wirklich nicht sagen, dass wir nichts in den Händen hätten. Du kannst jetzt schon Handel treiben und musst dafür zu den unterschiedlichen Planeten fliegen. Die Fracht steht bei dir "ansehbar" und begehbar im Schiffshanger usw. Ich kann hier gar nicht alles aufzählen was schon drin ist, so viel ist das. Du Kannst die Planeten bereisen und erkunden bzw. Dinge finden. Du kannst riesige Stationskomplexe im Weltraum und auf Planeten begehen. Es fehlt nicht mehr viel bis zu einem funktionierenden Spiel. Auch wenn der Maßstab jetzt "nur" ein Sternensystem ist. Core-Mechaniken wie Mining kommt in kürze auch dazu.

Das wir nichts in den Händen haben was versprochen wurde, ist einfach faktisch falsch und ist nicht die aktuelle Wahrheit ;)

Wenn wir jetzt schon den Charaktereditor hätten, könnte man in dem Spiel sogar wundervolles RP machen.
Wer bin ich? Ich bin die Summe meiner Erfahrungen und heute bin ich mehr als ich gestern war.

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

1 766

30.01.2018, 13:16

Ich zum Beispiel halte aktuell nichts in den Händen, was ich spielen kann - und du auch nicht :D

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

1 767

30.01.2018, 13:29

Das alles ist aber noch kein echtes Weltraum-Multiplayerspiel/MMO. Es fehlt jegliches bedeutsames Gameplay, Charaktere, Progression, Quests, all das was ein echtes Spiel ausmacht. Wenn es nach mir geht, sollte man ein Projekt, wie SC es momentan noch ist, ohne die ganzen Sachen, die ich erwähnt habe, nicht mal für die Öffentlichkeit zugänglich machen, sondern erst dann etwas releasen, wenn man einen Charakter erstellen kann, Quests annehmen kann und schon tatsächliche Kampf/Handels-Missionen spielen kann, mit anderen Spielern zusammen (oder gegen sie) und das in einer persistenten Welt aus mehreren Systemen.

Alles andere ist Stückwerk.

Padra

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Herford

Titel: ***

  • Nachricht senden

1 768

30.01.2018, 13:34

Muss da Vleit zustimmen. Und bitte differenziert Squadron42 und Star Citizen - das sind zwei Paar Schuhe (offiziell sogar zwei unterschiedliche Spiele).
Star Citizen wird wohl erst 2020 released werden, wohingegen Squadron42 aktuell den Feinschliff bekommt und ein Release Ende 2018 / Anfang 2019 sehr wahrscheinlich ist. Ja, die Entwicklung dauert wesentlich länger als geplant, dafür hat man aber auch mindestens 5x so viele Features bekommen mit einer pornösen Grafik und einem unfassbaren Detailgrad. Wenn man mal überlegt, dass CIG in dieser Entwicklungszeit ZWEI Spiele mit solch einem gigantischen Umfang und innovativer Technik entwickelt, ist das eine enorme Leistung.

Da möchte ich nur ein paar Spiele erwähnen, die ebenfalls "ewig" in der Entwicklung waren und nicht mal ansatzweise diesen Umfang bieten:
- Duke Nukem Forever
- L.A. Noir
- Prey
- Star Craft 2
- Diablo 3
- Team Fortress 2

Und hier Spiele, die abartig teuer waren:
- Destiny
- GTA V
- Final Fantasy 7
- SWTOR
- CoD: MW2

CIG zwingt niemandem mehrere Tausend Euro in Schiffe zu investieren. Für schlappe 65€ bekommt man aktuell ZWEI Spiele + Schiff! Soweit ich weiß kostet Sea of Thieves von Microsoft 70€ ;-)
Das SC für alle "Backer" schon "Spielbar" ist, finde ich positiv. Die die das fertige Spiel haben wollen können warten. Die anderen AKTIV an der Entwicklung teilhaben und unterstützen.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Tanner Mirabel

Gildenleitung

  • »Tanner Mirabel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

1 769

30.01.2018, 13:43

Naja Vleit, das ist aber jetzt schon eine sehr gewagte Interpretation. ;)

Lass uns mal annehmen, es wäre nicht Star Citizen, sondern irgendein anderes Spiel.

Es klingelt irgendwo in Deutschland, an Vleits Tür. :D

"Guten Tag, Herr... äh Vleit. Ich bin Sid Meier, Sie kennen mich sicherlich aus den Medien und von meinen fantastischen Spielen, beispielsweise Civilization oder Pirates! Wo wir gerade darüber reden, ich arbeite gerade an einer neuen Version von Pirates!, das wird der Kracher! Sie können mit all ihren Freunden Spielen, das Flair wird sein wie früher, das wird wie der Klassiker nur als MMO, mit Handel, Schlachten und alles was eben dazu gehört! In 2 Jahren ist es fertig! Achja, als Backer der ersten Stunde kriegen Sie natürlich alle möglichen Insentives und werden immer bevorzugt behandelt! *Sid tuschelt kurz mit einem Mann neben sich, der wie ein Anwalt aussieht. "Kann ich das so sagen, selbst wenn ich es dann hinterher nicht mache?". "Ach, egal. Sie werden begeistert sein!"

Nach sechs Jahren ist das Spiel nach wie vor nicht released. In einem Editor kann man sich mittlerweile teilweise potentielle Schiffe anschauen und begehen, deins ist jedoch nicht dabei. Spielbar ist lediglich eine Art Sandbox-Schiffe versenken mit begrenzer Spielerzahl, und man kann in einem sehr minimalen Ausschnitt der Weltkugel über das Meer fahren und dort in den zwei vorhanden Städten Waren verkaufen und handeln. Die epische Geschichte, die als Rahmenhandlung für den Einstieg angekündigt war, fehlt ebenso wie die Möglichkeit, wirklich tiefgründig zu spielen. Einfacher Handel ja, eine richtige Economy Fehlanzeige. Kurzum - es ist ein Sandbox-Rohling, kein funktionierendes Spiel. Auch technisch läuft es nicht so richtig rund, es gibt doch hin und wieder Abstürze, die an den Nerven zehren, bei vielen läuft es gar nicht.

Ein Release-Datum gibt es nicht mehr, dafür jedoch jede Menge angekündigter Features, die allesamt umwerfen klingen, jedoch ist nichts davon auch nur ansatzweise fertig.

Nun klingelt es erneut an der Tür, und ein unabhängiger Meinungsforscher steht vor der Tür. Seine erste Frage lautet:

"Herr Vleit, gemessen an dem was ursprünglich versprochen wurde, sind Sie mit der erbrachten Leistung zufrieden? Gefällt ihnen das Spiel?"

:D

Tanner Mirabel

Gildenleitung

  • »Tanner Mirabel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

1 770

30.01.2018, 14:06

Und bitte differenziert Squadron42 und Star Citizen - das sind zwei Paar Schuhe (offiziell sogar zwei unterschiedliche Spiele).

Das stimmt aber so nicht Padra. "Verkauft" wurde es als eins. SQ42 war zum Zeitpunkt des Kickstarter Campaigns integraler Bestandteil von SC. Erst viel später hat CR die beiden Dinge als "unabhängige Projekte" bezeichnet und getrennt.

Was die Auflistung deiner Spiele betrifft: Das kann man nicht wirklich vergleichen. Da haben Entwickler Spiele angekündigt, die dann aus den verschiedensten Gründen nicht fertig wurden (beispielsweise Lizenzschwierigkeiten beim Duke, das Projekt lag Jahrelang auf Eis), aber für keins dieser Spiele hat irgendjemand vor Fertigstellung investiert. Chris Roberts dagegen hat kassiert, und zwar für eine ziemlich detailliert vorgelegte Vision. Dafür haben die Leute bezahlt, und das hat er nicht geliefert.

In der Hinsicht spielt es keine Rolle, ob er vielleicht irgendwann in weiter Zukunft einmal das beste und geilste Science Fiction Spiel aller Zeiten veröffentlich. Ich weiß, dass das manchen hier vielleicht strange erscheint und sie es nicht nachvollziehen können: Aber manche bevorzugen es tatsächlich, dass ursprünglich angekündigte Spiel jetzt zu spielen, anstatt Jahre auf etwas zu warten, was dann vielleicht viel geiler und toller sein kann, aber auch potentiell vielleicht nie richtig laufen wird. Denk mal an SWTOR: Alle waren total heiß drauf, es klang super, es hatte auf dem Papier alles was das Herz begehrte - und trotzdem fehlte am Schluss der gewisse Kick, das Spiel wurde zur Enttäuschung. Mir ist schon klar, dass diejenigen, die dem Projekt wohlgesonnen sind, dass zum aktuellen Zeitpunkt für ausgeschlossen halten. Aber die Erfahrung zeigt halt leider, dass es durchaus im Bereich des Möglichen liegt. Denk mal daran, wie sauer dir die Veränderungen im Bezug auf die Flugfähigkeit der Jäger aufgestoßen ist. Und das war nur ein kleines Detail. Würde dir das fertige Spiel gefallen, wenn CR die Entscheidung treffen würde, das Flugverhalten der Jäger der Spielbarkeit um Universum unterzuordenen, wenn sie Großkampfschiffe nicht anders sinnvoll einbauen können?

Aber ich schweife ab, und das soll ja auch kein Star Citizen ist doof Beitrag werden. Es gibt hier kein richtig und falsch.

Wer immer ein Fan ist und gerne Jahre darauf wartet, dass SC ein Hit ungeahnter Größe wird, hat dazu vollstes Recht. Die Ankündigungen klingen alle super. Das kann ja durchaus passieren, auch das liegt im Bereich des Möglichen.

Aber es wäre halt schön, wenn ihr auch die andere Seite seht, und die ist eigentlich eindeutig. Chris Roberts hat ein Produkt, dass er bei Start der Kampagne klar umrissen hat, im Nachhinein massiv verändert und den Release auf unbestimmte Zeit verschoben. Star Citizen ist nicht länger das, was es ursprünglich war - und für das CR eigentlich den Support und das Geld der Backer der ersten Stunde erhalten hat. Ergo hat er böse betrachtet seine Kunden getäuscht - und ist seinen Versprechungen nicht gerecht geworden. Was mich hier schlicht und einfach ein wenig persönlich ärgert ist die Selbstverständlichkeit und Arroganz, mit der er das tut.

Ich beispielsweise hätte für SC in der Form, in der es aktuell beschrieben wird, nicht gebackt. Ich würde es sicher spielen, wenn es dann irgendwann tatsächlich fertig werden würde. Aber hätte ich Geld investiert? Nein.

Wäre CR fair, würde er allen Backern der ersten Stunde anbieten, zurücktreten zu können. Aber in dem Fall müsste er vermutlich mit einer gewaltigen Rücktrittswelle und massiven Einbußen rechnen.

Taya

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Miss Facepalm

  • Nachricht senden

1 771

30.01.2018, 14:07

:popcorn:

Allein dafür, dass man die Diskussionen zwischen Skeptikern und Fanboys/-girls verfolgen kann, hat sich das Projekt schon gelohnt :thumbsup:


Tanner Mirabel

Gildenleitung

  • »Tanner Mirabel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

1 772

30.01.2018, 14:12

Das ist wohl bei den meisten Dinge so - wenn das Blut spritzt, ist der belustigte Pöbel nicht weit. :D

Vleit Medane

Gildenfreund

Titel: Concierge Black

  • Nachricht senden

1 773

30.01.2018, 14:15

Ich zum Beispiel halte aktuell nichts in den Händen, was ich spielen kann - und du auch nicht
Ich hätte mich genauer ausdrücken sollen, es läuft bei mir nicht im Vollbildmodus, im Fenstermodus habe ich 60FPS mit Rucklern alle 2 oder 3 Minuten. Warum das so ist, das weiß nur der Teufel. Im Vollbildmodus fährt gar mein Rechner alleine herunter.




Das alles ist aber noch kein echtes Weltraum-Multiplayerspiel/MMO. Es fehlt jegliches bedeutsames Gameplay, Charaktere, Progression, Quests, all das was ein echtes Spiel ausmacht.


Und was das angeht, da haben wir hier in diesem Beitrag schon drüber gesprochen. Es ist immer so anstrengend sich zu widerholen :D Beim nächsten Mal gibt es nur ein Zitat mit einem Fliegenklatschen gif.

Also, Quests. Man kann auch jetzt schon questen und die Quests sind von klein (10 Minuten) bis groß (mehrere Stunden Aufwand) enthalten und spielbar. Die Quests sind zum Teil sogar dynamisch, sprich - Wenn ein Spieler die Mission erhält, auf einem Planeten aus einem abgestürzten Raumschiff einen Schreiber oder sonst was zu bergen, kann es passieren, dass andere Spieler den gleichen Auftrag erhalten und mit dir auf dem Planeten um diese Kiste oder Flugschreiber im PvP kämpfen.

Progression: Wird aktuell gespeichert. Jeder Fortschritt des Spielers wird im Universum erfasst. Die Persistenz ist gegeben. Egal ob Munition, Treibstoff, Schäden an Raumschiffen, Fracht, Geld oder sonst was. Auch wird gespeichert, wo du deine Sachen ablegst oder abstellst. Landest du mit deinem Schiff auf einem Mond und fliegst mit deinem Kumpel in die andere Ecke des Universums, steht dein Schiff immer noch auf dem Mond. Dann must du es entweder selber holen, oder gegen Zeit+Geld dafür sorgen, dass die Gameplaymechanik dir dein Schiff zurück gibt. Egal ob du aus oder einloggst.

Charaktere, das ist noch etwas mau. Es gibt keinen Editor. In den Läden stehen NPCs mit denen du handeln kannst. NPCs laufen herum und verrichten ihre Arbeiten, genau wie es NPC Piloten gibt die im Universum herumfliegen.

"Herr Vleit, gemessen an dem was ursprünglich versprochen wurde, sind Sie mit der erbrachten Leistung zufrieden? Gefällt ihnen das Spiel?"

Also Sid ist schon lange nicht mehr das was es mal war. Selbst die fertigen Spiele sind nur noch Schatten im Gegensatz zu Civilization Call to Power, das schon gefühlt 1000 Jahre alt ist. Dem würd ich vorher schon nicht einen Euro geben. Abgesehen davon muss man auch mal sehen, dass ich z.B. nicht alles auf einmal investiert habe, sondern über die Jahre nach und nach, und mir war stehst bewusst, was ich da tue und worauf ich mich einlasse, ich bin freiwillig ein Risiko eingegangen, mit dem ich nah wie vor lebe. Und auch über den Zustand des Spieles, war man zu jeder Zeit im Bilde. Es ist also nicht so, dass man im Fall von Star Citizen überrascht aus dem schmutzigen Wäschekorb guckt.

Und ganz ehrlich, das sage ich ohne zu schummeln. Ich hatte in dem was zur Verfügung steht, und auch schon vorher, viel Spaß in dem Spiel gehabt und habe mich viele Stunden in dem Spiel bewegt und mich damit beschäftigt. Auch unsere Gildenausflüge haben sehr viel Spaß gemacht - Mit Padra, Ethan, Kara und PG war auch mal dabei. Und obwohl es so verbugt war, hat Star Citizen mehr spaß gemacht, als so mancher AAA Titel den ich besitze. Ich kann immer noch sagen ich bereue nichts.

Und das liegt nicht an den 5000 Ücken. Ich habe schon für Sachen Geld ausgegeben, da habe ich mich wirklich geärgert. z.B. mein Auto... und glaub mir, das war viel teurer als 5000 Euro - dennoch beschwere ich mich ohne ende und laufe nicht ohne Liebesbrille durch die Gegend, wie toll das Auto doch ist.
Wer bin ich? Ich bin die Summe meiner Erfahrungen und heute bin ich mehr als ich gestern war.

Tanner Mirabel

Gildenleitung

  • »Tanner Mirabel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

1 774

30.01.2018, 14:21

Aber darum geht es doch nicht Vleit. ;)

Die eigentliche Frage war: Hat CR sein Versprechen gehalten, Star Citizen in der Form wie er es zum Start des Kickstarter Campaigns angekündigt hat zu releasen?

Es spielt weder eine Rolle, ob das Spiel irgendwann einmal aber viel toller sein wird, noch ob man in dem, was aktuell verfügbar ist, Spaß hatte.

Es geht einzig und allein um die Art und Weise, wie er SC in der ersten Stunde an den Mann gebracht hat.

Die Antwort ist da recht eindeutig. Nein, hat er nicht. Das, was bisher hingekleckert wurde, ist kein fertiges Spiel, nicht einmal ansatzweise. Es ist eine Tech-Demo mit einem Hauch von Spielbarkeit. Und das nach 6, nicht nach 2 Jahren.

Vleit Medane

Gildenfreund

Titel: Concierge Black

  • Nachricht senden

1 775

30.01.2018, 14:26

Das, was bisher hingekleckert wurde, ist kein fertiges Spiel, nicht einmal ansatzweise.

:D
Wer bin ich? Ich bin die Summe meiner Erfahrungen und heute bin ich mehr als ich gestern war.

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

1 776

30.01.2018, 14:44

Er hat aber Recht, Vleit. Selbst wenn ich es spielen könnte... das, was jetzt da ist, ist doch kein Spiel, selbst mit tiefrosaroter Brille. Wer würde denn dafür bezahlen? Ich glaube einfach, viele Leute sind so heiß auf und abhängig von SC, dass sie jeden spielbaren Fetzen ein wenig überinterpretieren. Mir haben unsere Ausflüge ja auch Spaß gemacht, aber das ist dennoch alles mehr als lau. Ich zumindest kann bisher keinen dauerhaften Spielspaß finden.

Ich hätte mich genauer ausdrücken sollen, es läuft bei mir nicht im Vollbildmodus, im Fenstermodus habe ich 60FPS mit Rucklern alle 2 oder 3 Minuten.


Das ist ja schön für dich. Vielleicht muss man Space Marshall sein, um das Privileg zu erlangen, mehr als 2 Minuten im Verse spielen zu können :P

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

1 777

30.01.2018, 15:22

... + Schiff!


Wow es ist ein Vollpreis-Weltraumspiel und ich bekomme ein Schiff ? Neeee, hör doch auf! Ist ja der Hammer :D

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

1 778

30.01.2018, 15:30

hehe :D

Für den Preis aber auch nur ein kleines, schlechtes, was aussieht wie eine Heuschrecke ;)

Candrielle

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

1 779

30.01.2018, 15:55

Dabei wäre mal interessant, womit denn ein Spieler anfängt, der 'nur' das Spiel kaufen wird, ohne ein Schiff zu kaufen.
Der wird ja schlecht ganz ohne Schiff starten können..

Gleichzeitig wäre es aber irgendwie unfreundlich all den Aurora-Käufern ne lange Nase zu drehen und jedem anfangendem Spieler eine solche als 'kostenloses' Startschiff zu geben.

Tanner Mirabel

Gildenleitung

  • »Tanner Mirabel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

1 780

30.01.2018, 15:57

Der wird ja schlecht ganz ohne Schiff starten können..

Der muss dann zwölf Jahre lang niedere Botenjobs auf seinem Heimatplaneten erledigen. Oder meinst du, der Shooter-Part sei nur für Enterszenen? :P

Thema bewerten