Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outpost 7 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Laverre

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: leider nicht Schottland

  • Nachricht senden

1 622

04.12.2010, 22:24

Wos sogar tatsächlich eine Grammy Nominierung bekommen hat

1 624

05.12.2010, 22:52

Einer der besten Soundtracks und Filme, wie ich finde. Schaut euch den Film an! Echt toll.
Die Musik ist von Eddie Vedder, dem Frontmann von Pearl Jam, falls die noch jemand kennt.

Eddie Vedder - Guaranteed

Filmtrailer:

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Corin West« (05.12.2010, 23:11)


Lun'Dario

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Freiburg

Titel: Der Eierdieb

  • Nachricht senden

1 625

06.12.2010, 16:39



*********

Fortschritt ist wie eine Herde Schweine. Es hat etwas gutes, doch muss man sich nicht wundern, wenn alles voller Scheisse ist. - Zoltan Chivay

Die Gesellschaft hat aus mir das gemacht, was ich bin.

Kara Healy

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

1 626

09.12.2010, 19:08

Weihnachtsstimmung aus Dublin... wunderschön :)


Probie

Veteran des Outpost 7

Wohnort: Düsseldorf

Titel: ***

  • Nachricht senden

1 627

09.12.2010, 21:20

Wunderschönes Weihnachtslied, gesungen von einer grandiosen Gruppe.... und wo wir gerade bei Celtic Woman sind, das hier ist eines meiner absoluten Lieblingslieder der Gruppe. Zu dem Zeitpunkt war Hayley Westenra dabei, meiner Meinung nach eine absolut großartige Sängerin mit einer fantastischen Stimme :thumbsup:


Vok´Dal

Ehemaliges Mitglied

Wohnort: Schwäbisch Hall

Titel: ***

  • Nachricht senden

1 629

09.12.2010, 22:43

Wunderschönes Weihnachtslied, gesungen von einer grandiosen Gruppe.... und wo wir gerade bei Celtic Woman sind, das hier ist eines meiner absoluten Lieblingslieder der Gruppe. Zu dem Zeitpunkt war Hayley Westenra dabei, meiner Meinung nach eine absolut großartige Sängerin mit einer fantastischen Stimme :thumbsup:


Ich muss Dich schockieren Probie, wir scheinen nen ähnliches Geschmack zu haben, was Musik angeht ;)

Haben sehr schöne Stimmen die Mädels, is klasse, Gänsehautfeeling.

Derweil entspann ich grad bei

unterstützte Kickstarter Projekte:

Star Citizen / Satellite Reign / Mechwarrior Tactics / The Mandate
===============================================
momentan gespielt wird:

Black Guards / Diablo III / Plague Inc. evolved

Kara Healy

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

1 630

10.12.2010, 08:59

Celtic Woman sind toll, vor allem live.

Auch wunderschön, selbst mit leichtem zahnlos-lispeln:



Unbedingt zu Ende hören, das Mädchen ist mit ihren 7 Jahren unglaublich gut. ;(

Malcolm Scott

Veteran des Outpost 7

Wohnort: Heidelberg

Titel: ***

  • Nachricht senden

1 631

10.12.2010, 09:43

Celtic Woman sind toll, vor allem live.

Auch wunderschön, selbst mit leichtem zahnlos-lispeln:



Unbedingt zu Ende hören, das Mädchen ist mit ihren 7 Jahren unglaublich gut. ;(

Das stimmt wohl, das Mädchen ist wirklich verdammt gut. Jedoch frage ich mich bei so jungen Talenten immer, muss das wirklich sein? Ich sage nicht das es immer der Fall ist, aber ich behaupte mal oftmals ist es der Wunsch der Eltern und nicht der des Kindes im Rampenlicht zu stehen... Die Kindheit ist so schon kurz genug, man sollte nicht unnötig früh gezwungen werden erwachsen zu werden...

Kara Healy

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

1 632

10.12.2010, 13:38

Prinzipiell gebe ich dir Recht, man muss da schon sehr vorsichtig sein. Das berühmteste Beispiel, dafür, Michael Jackson, ist gerade gestorben, und das auch, weil sich sein mentaler Gesundheitszustand dadurch nicht besonders gut entwickelt hat.

Allerdings kann man einem Kind sowas in dem Alter noch nciht so beibringen, das ist begnadetes Talent welches sich nur weiterentwickelt, wenn es ihr auch wirklich Spaß macht zu singen. Und das tut es wohl... bei ihr herrschte zumindest laut Biographie niemals Zwang vor. Außerdem ist Rhema's Mutter leider vor zwei Jahren an Krebs gestorben :( Ich glaube nicht, dass in dieser Situation von den Eltern in den letzten Jahren jemand daran gedacht hat, da unbedingt eine Karriere durchzubringen.

Malcolm Scott

Veteran des Outpost 7

Wohnort: Heidelberg

Titel: ***

  • Nachricht senden

1 633

10.12.2010, 16:13

Okay, in diesem Fall scheint es echt nicht so zu sein. Leider ist es halt dennoch zu oft der Fall...

1 634

10.12.2010, 17:39

Ja oder man nehme die gute Britney Spears. Keine wirkliche Kindheit -> total durchgeknallt.

Aber diese süße Mädel ist der Hammer :)

Laverre

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: leider nicht Schottland

  • Nachricht senden

1 635

11.12.2010, 07:28

Oh wheinachtliche Zeit im Musikteil des Forums? Hmm *kram* genau hier sogar extra was auf französich, damit ihrs auf euren Kaperschiffen spielen könnt ohne meuternde Mannschaften zu bekommen.




Oh und zu dem Mädchen.. ehrlich gesagt würde ich nicht vermuten, dass ein frühes Anfangen die Ursache für geistige Umnachtung im späteren Leben ist.
Wenn du jetzt nicht grad ein reines Naturtalent bist, ist nämlich das Trainieren von Stimme, Instrumenten, Tanz etc. etwas, was man def. in jungen Jahren anfängt, weil Perfektion und Leichtigkeit in einem Fach ist meißt nichts anderes als sehr harte, sehr früh angefangen Arbeit.
Die paar beruflich musizierenden die ich persönlich kenne, haben auch alle schon in frühester Kindheit angefangen und von sich aus auch ernsthaft trainiert und Auftritte gewollt, denn musizieren ist für sie ein Teil ihres Lebens und ihrer schönen Kindheitserlebnisse gewesen.
Sicher Eltern die dann anfangen ihre Kinder so zu malträtieren wie der Vater bei der Jackson Familie etc. gehören die Sorgerecht entzogen, aber glaub man darf nicht davon ausgehen, dass automatisch dahinter immer ehrgeizige Eltern stecken und das Kind darf dann nichts mehr.

Persönlich glaub ich da steckt eines viel mehr dahinter und zwar die heutzutage übliche Ausschlachtung. Habs so in ein paar Intervies mit Musikern gehört und finds auch durchaus nachvollziehbar, das Problem ist weniger das frühe Anfangen per se, sondern der Rummel drumrum und die inzwischen ja gigantischen Konzerte teilweise. Musiker tendieren dazu häufiger auch mal zu den durchaus sensibleren Menschen zu gehören und auf der einen Seite ist der konstante Druck neues zu produzieren und auf der anderen Seite einfach wohl sehr schwer die Gefühle wieder auf ein Normalpegel zu bekommen nach Konzerten.
Einfach mal vorstellen was ein enormer Gefühlsrausch es ist, wenn man vor x tausenden Menschen ein Konzert gibt, die alle Jubeln mitsingen etc. und dann ists zuende und es scheint so einige fallen dann in ein tiefes Loch aus dem sie kaum herauskommen. Was wohl dann oft zu emotionalen Problemen führt und nicht selten ja auch zu Substanzmißbrauch.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Laverre« (11.12.2010, 07:35)


Kara Healy

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

1 636

13.12.2010, 10:54

Die Musik aus meinem aktuellen Adventure ist Weltklasse!




Lun'Dario

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Freiburg

Titel: Der Eierdieb

  • Nachricht senden

1 637

13.12.2010, 11:49

wenn wir hier schone bei Weihnachtsstimmung sind schlage ich mal Hurts - All in want for Christmas vor!


*********

Fortschritt ist wie eine Herde Schweine. Es hat etwas gutes, doch muss man sich nicht wundern, wenn alles voller Scheisse ist. - Zoltan Chivay

Die Gesellschaft hat aus mir das gemacht, was ich bin.

Rhan Un'Nara (BEP)

Veteran des Outpost 7

Wohnort: Schleswig-Holstein

Titel: Gildenkoch

  • Nachricht senden

1 638

13.12.2010, 17:10

Ist nicht ganz das original, aber die Qualität ist deutlich besser, insofern:



Ich liebe diesen Song einfach und feiere ihn jedes Jahr aufs neue. :)
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Abwarten und Tee replizieren. :kaffee:

"Das Schicksal beschützt Narren, kleine Kinder und Schiffe mit dem Namen Enterprise." - Cmdr. William T. Riker

Arlon Maxwell

Veteran des Outpost 7

Wohnort: Cuxhaven

Titel: ***

  • Nachricht senden

1 639

16.12.2010, 18:01

Hammer, echt super "Film" zu den Lieder von 30 Sec to Mars

Garak: Das Gegenteil ist der Fall. Ich hoffe immer auf das Beste.
Die Erfahrung hat mich leider gelehrt, dennoch das Schlimmste zu erwarten.




Rhan Un'Nara (BEP)

Veteran des Outpost 7

Wohnort: Schleswig-Holstein

Titel: Gildenkoch

  • Nachricht senden

1 640

16.12.2010, 18:14

Hach ja! Meine Weihnachtsstimmung ist dieses Jahr einfach zu ausgeprägt. ;)

Gewisse Dinge beflügeln halt eben doch die Stimmung! :love:

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Abwarten und Tee replizieren. :kaffee:

"Das Schicksal beschützt Narren, kleine Kinder und Schiffe mit dem Namen Enterprise." - Cmdr. William T. Riker

Thema bewerten