Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outpost 7 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tanner Mirabel

Gildenleitung

  • »Tanner Mirabel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

1

30.08.2013, 12:17

Char-Stories TSW

Wenn wir zukünftig ein wenig RP betreiben wollen, wäre es vielleicht ganz gut, hier eine kleine Übersicht über die verschiedenen Charaktere zu erstellen. Ihr könnte eure ja einfach dadrunter posten.


Geschichte Tanner "Scavenger" Mirabel
Zu meinem Templer gibt es hier die Hintergrundgeschichte auf Facebook, da hatten wir damals ein cooles RP als Verbindungsstück zu TSW. Das war eigentlich recht cool:
https://www.facebook.com/pages/Tanner-Sa…53469319?ref=hl

Geschichte: Tanner "Tanner" Mirabel (Illuminati)
Bei der Geschichte meines Illuminaten bin ich etwas klischéhaft geblieben. Ich möchte erstmals versuchen, mal einen etwas zwielichtigeren Charakter zu spielen, dessen Loyalitäten nicht ganz klar sein werden.

Tanner wird als Teil eines achtköpfigen Recon Unit Teams der US Army nach Kingsmouth geschickt, um die dortigen Ereignisse und insbesondere die Aktivitäten der Orochi Group zu untersuchen. Vereinzelte Hinweise deuten darauf hin, dass in der Umgebung des Ortes ein biologischer Kampfstoff freigesetzt wurde, den der Konzern nun im Feldtest testen und verbessern will. Recon Team 7 soll die Lage erkunden und alle Informationen sichern, die von Belang sein könnten, bevor ein entsprechend ausgerüstetes Strike Team den Virus für die amerikanische Waffenforschung sichern soll. Letzteres kann jedoch aufgrund der ohnehin angespannten politischen Lage erst dann eingreifen, wenn eindeutige Beweise und ein klares Ziel vorliegen. Recon Team 7 ist angewiesen, die benötigten Informationen mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln zu sichern, dabei jedoch möglichst unauffällig vorzugehen. Das Leben von Zivilisten und eine Verbesserung der Lage haben keine Priorität.

Da Recon Team 7 aufgrund einer spontanen Eintscheidung von höchster Ebene als nächste verfügbare Einheit unmittelbar in Marsch gesetzt wurde, hatten die Illuminati keine Möglichkeit mehr einzugreifen und ein von ihnen bereits vollständig infiltriertes Team einsetzen zu lassen. Aus diesem Grund kam man auf Tanner zurück, den man zwar in der jüngsten Vergangenheit einmal kontaktiert, jedoch aufgrund eines recht geringen Potentials übernatürlicher Kräfte bisher nicht vollständig rekrutiert hatte. Kurz nachdem der Funkkontakt zu Recon Team 7 bei Eintritt in das Zielgebiet wie erwartet unterbrochen wird, erfahren die Illuminati, dass das Team mindestens von zwei Agenten der Templer unterwandert wurde.


Grundsätzlich ist es natürlich blöd, dass ich beide Chars Tanner Mirabel genannt habe. Daran habe ich in dem Moment gar nicht gedacht. Ich muss mal schauen, wie ich das lösen werde. Vielleicht werde ich den Templer einfach nicht spielen oder ihm einen anderen Namen geben.

Phillipsen (Bep)

Veteran des Outpost 7

Wohnort: Schleswig-Holstein

Titel: Gildenkoch

  • Nachricht senden

2

30.08.2013, 14:16

Geschichte: Brand-Emanuel "Bep" Phillipsen (Templer)

Wie Tanner, habe auch ich mit meinem ersten Char an dem Facebook RP-Projekt teilgenommen. Auch wenn das Projekt leider ziemlich tot ist, habe ich die Seite nicht gelöscht. Alles über Bep gibt's daher HIER nach zu lesen.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Abwarten und Tee replizieren. :kaffee:

"Das Schicksal beschützt Narren, kleine Kinder und Schiffe mit dem Namen Enterprise." - Cmdr. William T. Riker

Candrielle

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

3

30.08.2013, 16:15

Auch Mr James Soron Mason ist natürlich auf Facebook vertreten - ebenfalls seit Ewigkeiten nicht mehr gepflegt ;)
James "Soron" Mason

Tanner Mirabel

Gildenleitung

  • »Tanner Mirabel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

4

30.08.2013, 17:03

Der sieht immer noch aus wie ein Lude. :D Wie sieht es denn aus Can - spielst du auch?

Taya

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Miss Facepalm

  • Nachricht senden

5

30.08.2013, 18:05

Die Pension hat wlan :D

Wollen wir unsere Geschichten wirklich preisgeben? Wenn wir aufeinander treffen wissen unsere Chars ja auch nichts voneinander, oder?


Tanner Mirabel

Gildenleitung

  • »Tanner Mirabel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

6

30.08.2013, 18:08

Naja, du musst nicht ins Detail gehen. Aber ein klein wenig Abstimmung ist nicht schlecht denke ich - beispielsweise um zu vermeiden, dass wir zwei recht gleiche Geschichten haben. Das wäre dann doof.

Candrielle

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

7

30.08.2013, 19:00

Ich hadere noch ein wenig.. eigentlich hätte ich schon mal wieder Lust zu spielen, joa :)

Und James' Facebook-Seite ist ja öffentlich, alles was da steht, kann theoretisch auch jeder wissen. Im übrigen hat es sich als ganz brauchbar erwiesen davon auszugehen, dass die Bienchen irgendwie dafür sorgen, dass man sich gegenseitig als 'besonders' erkennt.
Ansonsten wären ganz zufällige Zusammentreffen von mehr als zweien schon ARG an den Haaren herbei gezogen.

Tanner Mirabel

Gildenleitung

  • »Tanner Mirabel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

8

30.08.2013, 19:42

Naja, wenn man davon ausgeht, dass Horden von Abenteuer-Touristen mit Waffen in Kingsmouth auftauchen, hast du natürlich recht. :D

Ethan

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

Titel: Der Pfeffersack

  • Nachricht senden

9

30.08.2013, 20:26

Da ich mir meine Story spontan ausdenke (improvisieren macht echt Spaß^^), werde ich hier nix schreiben können. Und das bisschen, was ich bisher hab, behalte ich für mich. Ist viel lustiger :D

Die Pension hat wlan


... und wofür habt ihr Euch dann eigentlich abgemeldet? :D


"Lieber glücklich auf dem Fahrrad, als heulend im BMW."

Taya

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Miss Facepalm

  • Nachricht senden

10

02.09.2013, 12:33

Da ich sowieso nur Zeit für einen RP-Char habe, kann ich ja zumindest das, was bei uns im RP passiert, mal hier preisgeben, das kann man schließlich zur Not auch so mitbekommen. Mehr aber noch nicht ;)

Das mit dem Bienchen erkennen und so weiter, finde ich übrigens nicht so toll. Mein Char hat noch keine verschluckt und im RP bezweifle ich, dass sie das noch tun wird. Man muss ja auch nicht jeden Char mit Magie spielen, oder?

Taya "Snake-Fang" Nakano

Taya ist eine Toxikologin, 27, die in einem biochemischen Institut in Bangkok arbeitet. Sie ist eher schüchtern und intellektuell, eine Wissenschaftlerin eben, und macht als Ausgleich für die Seele die japanische Verteidigungskunst Aikido. Sie steht kurz davor, die Leitung einer pharmakologischen Einrichtung in Seoul zu übernehmen, doch zuvor wollte sie einen Arzneimittelkongress in den Staaten aufsuchen. An diesem Kongress, der über Gifte und deren Antagonisten handelt, findet in Portsland, Maine statt. Taya, die von Boston aus einen Mietwagen genommen hatte, ist auf noch ungeklärte Weise an einem furchtbar nebligen Abend von ihrer eigentlichen Route abgekommen und auf Solomon Island gelandet. Dort gab der Motor des Wagens seinen Geist aus.

Als Taya jedoch ausstieg, erblickte sie einen umgestürzten Wagen und davor drei Wesen, die eine Leiche fraßen. Vor Todesangst schrie sie nach Hilfe, wurde angegriffen und schließlich von zwei Männern gerettet. Der eine hieß Ethan, angeblich ein Urlauber aus... Iowa? Schon wieder vergessen. Er wollte ein paar Tage Wildnisurlaub machen und wurde von diesen Wesen ebenfalls überrascht. Er hatte zum Glück seine Schrotflinte im Pickup bei sich, außerdem fand er ein altes Sturmgewehr bei einem toten Soldaten.

Der andere Mann war ein sehr komischer Kauz, der Taya bereits nach kurzer Zeit unheimlich wurde. Er nannte sich "Bep", wirkte immer gehetzt, und behauptete, sich schon seit Wochen auf der Insel aufzuhalten. Er faselte von Zombies, Nebel und Magie, und tat wissend. Ethan und Taya gingen auf Abstand und die Toxikologin diagnostizierte für sich im Stillen, dass dieser Mann unter einer paranoiden Schizophrenie leide. Dennoch folgten sie ihm, da er zumindest die Örtlichkeiten zu kennen schien und sich mit einer Art Blitzgeber zu verteidigen wusste.

Bep führte sie zu einer Polizeiwache, die als eine Art Lager für Flüchtlinge diente. Taya sprach mit dem Sheriff und einem Arzt und konnte es kaum glauben, was sie hörte. Es schien sich tatsächlich um eine Art Seuche zu handeln, in der Menschen in willenlose Wesen verwandelt wurden. Genauere Informationen gab es nicht, wenn man von den schlimmen Omen, die dieser Bep immer wieder setzte "die Regierung kann hier nichts machen, keine Hilfe wird kommen" mal absah.

Taya war verzweifelt, müde und irritiert, außerdem war ihr Jackett von Blut durchtränkt und als sie das erste mal auf die Zombies traf, hatte sie sich auch noch vor Angst in die Hose gemacht. Es gab nun drei Möglichkeiten:

1. Sie blieb hier wo sie war und wartete, dass Hilfe kam.
2. Sie kam der Bitte des Sheriffs nach und versuchte, sich nützlich zu machen. Vorräte suchen und ähnliches. Das hieße aber: raus zu den Zombies.
3. Sie versuchte aus Kingsmouth zu fliehen.

Nach einer Diskussion mit Ethan entschied sie sich für die zweite Möglichkeit. Ethan wollte einfach nicht tatenlos rumsitzen, eine Flucht erschien jedoch momentan nicht möglich. Taya hatte große Angst, aber es blieb ihr nichts anderes übrig. Im Lager des Büros fand sie einen Fundus an Kleidung, oft auch von Verstorbenen oder Gefangenen. Sie fand eine Jeans und einen Pullover, die sie gegen ihren schmutzigen Anzug austauschen konnte. Außerdem ein gebogenes, altes, aber ziemlich scharfes Metallteil, welches sie als eine Art Hiebwaffe mitnahm, sie konnte sich nicht vorstellen eine Schuss. Es war nicht so schwer und lag ganz gut in der Hand, angeblich sogar ein altegyptisches Schwert, wie dieser Ethan behauptete, das bezweifelte Taya jedoch stark.

Dennoch erfüllte es seinen Zweck. Anfangs noch zögerlich schlug sie zu und brachte diese untoten Wesen zu Fall, später gab es fast so etwas wie Gewöhnung, da die kleine Gruppe immer wieder attackiert wurde. Trotzdem hatte sie Mühe, nicht von Angst und Ekel überwältigt zu werden.

Nachdem sie Vorräte, Werkzeug und Munition für den Sheriff besorgt hatten, fanden die drei Unterschlupf in einer Kirche und beschlossen, dort den Rest der Nacht zu bleiben.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Taya« (02.09.2013, 13:07)


Ethan

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

Titel: Der Pfeffersack

  • Nachricht senden

11

02.09.2013, 13:04

Sehr schöne Zusammenfassung, Taya ist übrigens 27;)
Und das mit dem ägyptischen Chepesch-Schwert hat Ethan gesagt... der wollte auch mal mit Wissen glänzen :D

Mal eine blöde Frage als Ahnungsloser. Was meint ihr mit den Bienchen? ?(


"Lieber glücklich auf dem Fahrrad, als heulend im BMW."

Taya

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Miss Facepalm

  • Nachricht senden

12

02.09.2013, 13:08

Würdest du bitte mal so freundlich sein, dir einen Char erstellen, und den Vorspann nicht wegdrücken? :rolleyes: :P

Ansonsten danke, habs verbessert ;)


Ethan

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

Titel: Der Pfeffersack

  • Nachricht senden

13

02.09.2013, 13:17

Würdest du bitte mal so freundlich sein, dir einen Char erstellen, und den Vorspann nicht wegdrücken? :rolleyes: :P


Muss das sein? :whistling:


"Lieber glücklich auf dem Fahrrad, als heulend im BMW."

Fox

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: ***

  • Nachricht senden

14

02.09.2013, 13:34

Das hast du sehr schoen geschrieben, ich bin gespannt eure chars mal zu treffen in spiel. Toll ich finde die idee einen char zu spielen, der noch gar nicht etwas weiss von der geheimen welt :)

Eigentlich ich will auch nicht so viel verraten ueber meinen character, dann fehlt ja ein wenig die spannung. Aber ein paar basics kann ich sagen.

Chloe-Jillian "Cee-Jay19" Fox

Sie ist geboren in Irland, aber nach der schule schnell umgezogen in die USA fuer ausbildung und studium. Dort sie arbeitet fuer das FBI in Detroit als Profiler (Special Agent), in moment sie ist eingesetzt in der FBI-Zentrale in New York, wo sie zunehmend ausgebildet wird in ausseneinsaetzen. Sie ist 31 Jahre und wer schon hat laenger kontakt zu den illuminaten, er koennte gehoert haben ihren namen.

:)

Tanner Mirabel

Gildenleitung

  • »Tanner Mirabel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

15

02.09.2013, 13:55

Das mit dem Bienchen erkennen und so weiter, finde ich übrigens nicht so toll. Mein Char hat noch keine verschluckt und im RP bezweifle ich, dass sie das noch tun wird.

Verschluckt nicht jeder am Anfang eine Biene? Also im Vorspann? Oder ist das bei den Drachen anders?

Taya

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Miss Facepalm

  • Nachricht senden

16

02.09.2013, 14:08

Das kann ich mir bei einem RP-Char ja wohl selbst aussuchen :P Nur darum geht es ja hier.

Ich denke einfach nicht, dass man jeden Char magisch spielen muss, Vorspann hin oder her. Das ist ja eh nur die Standard-Erklärhilfe der Entwickler, die jegliche Kreativität missen lässt ;)


Tanner Mirabel

Gildenleitung

  • »Tanner Mirabel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

17

02.09.2013, 14:11

Sorry, da hatte ich dich missverstanden. Ich dachte, der Weg der Drachen ist vielleicht anders. Ich habe die nie probiert.

Taya

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Miss Facepalm

  • Nachricht senden

18

02.09.2013, 14:17

Neee, leider ähnelt sich da viel zu viel. Klar, das Intro, das Hauptquartier und die Philosophie sind anders. Der Rest ist aber eine Soße. Aber fürs RP isses ja egal, da denkt man sich ja eh was selbst aus. Das mit den Bienen finde ich nur so extrem unkreativ.

Hey, warum können unsere Chars zaubern?"

"Das ist wegen der Bienen."

"Achso. Warum können unsere Chars Agartha betreten?"

"Das ist wegen der Bienen."

"Und warum können sie die Geister und Gruselgestalten sehen?"

"Das ist wegen der Bienen."

"Warum nehmen unsere Chars eigentlich keinen Schaden, egal wie tief sie fallen?"

"Das ist wegen der Scheiss Bienen!"


Toll. Das ist mir echt zu blöd und zumindest im RP will ich da nicht aufspringen müssen. Vor allem nicht, wenn mir jetzt noch jemand sagt, alle Illus, Templer und Dragons können sich auf geheimnisvolle Weise erkennen - wegen der Bienen :D. Neeee, lasst mal.


Ethan

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

Titel: Der Pfeffersack

  • Nachricht senden

19

02.09.2013, 14:23

Danke.... jetzt muss ich mir wenigstens nicht nochmal das Intro anschauen :D

Obwohl... jetzt bin ich neugierig, müssen ja tolle Bienen sein ;)


"Lieber glücklich auf dem Fahrrad, als heulend im BMW."

Fox

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: ***

  • Nachricht senden

20

02.09.2013, 14:26

das mit die biene dauert nur ein paar sekunden. und es stimmt, das ist nicht so kreative.

wer nochmal sehen will von allen das intro, ohne selber sich machen zu muessen einen char, kann das auch in einen video sehen:



Fuer die biene, man muss auch nicht viel schauen ;)

Ähnliche Themen

Thema bewerten