Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outpost 7 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

04.11.2013, 11:47

[STO] Diskussionen

Faszinierend STO wird mal wieder entstaubt...

Mal sehen letztens hab ich meinen Romulaner durch die Story geschickt.
Allerdings gehört er zu den Klingonen.
Ich vermute mal Ihr seid alle eher bei der Föderation.....

Naja mal sehen wie es um meine alten Chars steht. Ich persönlich mag die Defiant als Taktiker am liebsten.
Klein, wenig leben, aber dafür viel Feuerkraft und sehr wendig.
Hab mal im PVP mit nem Kreuzer gegen nen richtig guten Defiant Spieler gespielt. Der nahm mich auseinander fast ohne das ich ihn mal vor mich bekommen hab. Klasse kleines Schiff... Schade das ich nicht so gut bin wie er damals...

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

2

04.11.2013, 12:36

Tja, ich bin jetzt wieder mit der Odyssey unterwegs. Die ist einfach a) am besten ausgestattet und b) geht nicht so schnell den Bach runter wie der Escort Carrier. ^^

Ethan

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

Titel: Der Pfeffersack

  • Nachricht senden

3

04.11.2013, 12:59

Ich bin jetzt auch wie Taya bei der Avenger gelandet. Ich denke, wenn man die voll mit Kanonen ausrüstet, haut die sogar mehr Schaden raus, als die Defiant. Und dazu überlebt sie auch länger.
Aber ich bevorzuge Phaserbänke + Fire at Will. Sieht einfach viel besser aus :D


"Lieber glücklich auf dem Fahrrad, als heulend im BMW."

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

4

04.11.2013, 13:02

Hehe. Fire at Will hat sich als gar nicht so übel rausgestellt - zumindest wenn man in der Gruppe unterwegs ist. Man darf ihnen nur nicht genug Zeit geben, sich zu regenerieren.

Ethan

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

Titel: Der Pfeffersack

  • Nachricht senden

5

04.11.2013, 13:11

Ich hab das 2x drin. Ensign + Lt. Commander. Das klappt super, da sind meist nur 5s CD, wo keins davon aktiv ist:) Und in Kombination mit Torpedo: Spread macht man da ordentlich Schaden:)


"Lieber glücklich auf dem Fahrrad, als heulend im BMW."

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

6

04.11.2013, 13:19

Irgendwie fehlt mir trotzdem immer noch ein Schiff, mit dem ich 100% zufrieden bin... :(

Btw, ich habe mir mal die Vesta ingame angesehen. EIgentlich auch nicht so schlecht und zumindest vom Ansatz her vermutlich besser für das RP geeignet als die Regent. Andererseits ist es auch nicht so wichtig. ;)

Vok´Dal

Ehemaliges Mitglied

Wohnort: Schwäbisch Hall

Titel: ***

  • Nachricht senden

7

04.11.2013, 13:22

Ich gurk noch mit der Future Enterprise durch die Gegend, aber irgendwie is die auch nich so meins...
unterstützte Kickstarter Projekte:

Star Citizen / Satellite Reign / Mechwarrior Tactics / The Mandate
===============================================
momentan gespielt wird:

Black Guards / Diablo III / Plague Inc. evolved

Ethan

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

Titel: Der Pfeffersack

  • Nachricht senden

8

04.11.2013, 13:24

Du wirst nie zu 100% zufrieden sein :D

Ich finde die Regent passender. Einziger Vorteil der Vesta wäre, dass wir die für das Ingame-RP nicht extra kaufen müssen;)


"Lieber glücklich auf dem Fahrrad, als heulend im BMW."

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

9

04.11.2013, 18:22

Hab mal einen extra Thread draus gemacht, da das Thema ja jetzt doch häufiger hochkommt. :)

Bei mir ist es auch schwierig. Ich habe ja (leider) Science, dem RP geschuldet, und damit hat man ja richtig die Arschkarte. Was nun nehmen, um überhaupt etwas zu reißen?

Letztendlich habe ich momentan komplett auf Kreuzer geskillt und fliege mit der Taktischen Ody als Beamboat. Funktioniert gut, ich mag das Schiff, alles schön soweit... aber so viel verschenktes Potential, weil man als Taktiker oder Ingi halt noch viel besser auf dem Schiff wäre.

Aber was sonst tun? Die Intrepid mag ich gar nicht, die Vesta würde noch gehen, ist aber auch nichts halbes und nichts ganzes.

So fasse ich tatsächlich ins Auge, mit den Caitianischen Träger zu holen. Träger zu spielen könnte ich mir gut vorstellen, das macht mir bestimmt Spaß, und so schlecht sieht er auch nicht aus, wenn auch nicht nach Sternenflotte. Und er ist eben Wissenschaftler... allerdings hat er auch das übliche Problem wir alle Sci-Schiffe, hält nicht viel aus, nur 3 Waffen vorne und hinten, und der Träger hat sogar nur 4 Offiziersplätze! Ob man damit überhaupt was reißen kann? Hat jemand Erfahrungen?

Ansonsten lohnt es sich für meinen Char ja auch kaum, mehrere Schiffe unterschiedlicher Richtungen in Petto zu haben, denn ich müsste ja jedes Mal neu umskillen :(

Schwierig. Momentane Entscheidung also bei mir: so tun als wäre ich Ingenieur und die Ody fliegen (und die massiven Einbußen in Kauf nehmen), oder Wissenschaftler auf nem Träger. Ist irgendwie wie zwischen Dreck und Mist wählen ;)

Vielleicht muss ich mal wieder Chris fragen, was der denkt. Wo ist er nur, wenn man ihn braucht? ;)

Ethan

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

Titel: Der Pfeffersack

  • Nachricht senden

10

04.11.2013, 19:06

Also im All spielt es weniger eine Rolle, welche Abteilung du genommen hast. Am Boden ist es schon schwieriger, da setzen sich die Taktiker wirklich ab.

Probier mal die Avenger als Beamboat, die dürfte etwas mehr Schaden machen und wenn du nur die normalen Missionen machst, hast du auch keine Probleme mit dem Sterben:)

Ich hab den Träger mal eine Weile gespielt, macht auch Spaß. Allerdings ist es halt ein Träger.... langsam, langweilig. :P
Wenn du ihn dir noch nicht gekauft hast, kannst du den morgen auch gerne mal auf meinem Account ausprobieren, dann hast du vielleicht einen besseren Eindruck.


"Lieber glücklich auf dem Fahrrad, als heulend im BMW."

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

11

04.11.2013, 19:33

Ich glaube ehrlich gesagt, dass du dir da zu viele Gedanken machst. Wenn du dein Schiff primär für Taktik/Ingi auslegst, bist du eigentlich gut gewappnet, solange du kein PvP betreibst. In den normalen Missionen wird dich nichts stoppen können und auch bei den SFTs dürftest du gut mithalten können.

Ich habe als Ingi die Wissenschaftsvariante der Ody - hat mir Chris damals übrigens empfohlen. Er hat die Meinung vertreten, dass sei die sinnigste aller Odysseys, wegen den Workbees. Von daher habe ich mich darauf mal verlassen, klappt auch gut.

Grundsätzlich ist es aber leider eh so, dass man im Spiel eigentlich kaum auf eine Mission trifft, in der man halbwegs sinnvoll geskillt an irgendwelche Grenzen stößt. Für meinen Geschmack ist das alles viel zu einfach. :(

Christopher Cook

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Mülheim a. d. Ruhr

Titel: ***

  • Nachricht senden

12

04.11.2013, 19:48

Gelegentlich spiele ich auch immer wieder mal. Momentan fliege ich eine Defiant, selten eine Nebula oder Ambassador. So ganz entschieden bin ich noch nicht. Am liebsten wäre mir ein mittelgroßes, aus Serien- oder Kinofilmen bekanntes modernes Schiff, dass einen Lt. Com. Taktik hat, damit ich eine 5 Torpedo Salve schießen kann. Leider ist mir so ein Raumschiff nicht bekannt.

Ansonsten trete ich natürlich strikt Kanon-konform auf! D.h. mein Raumschiff ist nur mit Phasern und Quanten/Photonentorpedos bewaffnet (kein "Regenbogenfeuer" wie man es gene mal sieht). Am Boden trage ich auch immer einfache Handphaser der Stufe 9, da diese die Phaser der höhchsten Stufe sind, die nicht überdimensioniert sind und diese hellblauen Kristallaufbauten haben ;)

Für normale Einzelmissionen ist das vollkommen ausreichend. Bei Flottenmissionen sezte ich dann eben auf die seltsam gewandeten Mitstreiter die einem zugeteilt werden

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

13

04.11.2013, 19:55

Für normale Einzelmissionen ist das vollkommen ausreichend. Bei Flottenmissionen sezte ich dann eben auf die seltsam gewandeten Mitstreiter die einem zugeteilt werden

:thumbsup:

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

14

04.11.2013, 20:55

@Ethan: Gerade im All spielt es eine Rolle. Die Zusätzlichen Skills machen echt was aus, dem Taktike stehen alleine drei Skills zur Verfügung, mit denen er den eigenen Schaden steigern kann, dazu kommt noch eine Debuff-Fähigkeit, mit der die Resistenz gegnerischer Schiffe reduziert wird. Im Gegensatz zum Techniker und Taktiker stehen dem Wissenschaftler keinerlei Fähigkeiten zur Verfügung, um die Stärke der eigenen Angriffe zu steigern. Er hat auch keine zusätzlichen Möglichkeiten zur Hüllenheilung. Für die normalen Episoden reicht es vermutlich trotzdem, aber man will ja schon möglichst viel rausholen und die SFTs oder höheren Schwierigkeitsgrade gibt es ja auch noch ^^

Der Boden ist eine ganz andere Sache. Ich finde, das ist Geschmackssache und wird durch die anderen im Team ausgeglichen (auch die NPCs). Ich gebe dir Recht, der Taktiker ist nicht nur im Raum, sondern auch am Boden der stärkste, aber ich habe mich an die Heilerrolle inzwischen gewöhnt, das klappt gut (eine Rolle die ich eigentlich in allen MMOs hasse ^^). Im Gegensatz zum Raumkampf werden unten auf dem Boden Wissenschaftler wenigstens gebraucht und sind nicht unnütz ^^

Zum Träger: langweilig weil langsam? Auch das ist sicher Geschmackssache und kann ja nur von nem Eskortenflieger kommen ;) Wenn würde ich den Träger schon gerne mit meinen Skillungen und Boffs ausprobieren, so werde ich ihn mir wohl selbst holen müssen. Aber danke fürs Angebot.

Hach schade, ich hätte gerne eine Ody- und eine Träger Möglichkeit, schade, dass man nicht zwei Skillungen speichern kann :(

Ich glaube ehrlich gesagt, dass du dir da zu viele Gedanken machst. Wenn du dein Schiff primär für Taktik/Ingi auslegst, bist du eigentlich gut gewappnet, solange du kein PvP betreibst. In den normalen Missionen wird dich nichts stoppen können und auch bei den SFTs dürftest du gut mithalten können.


Möglich. Aber siehe Antwort Ethan ;) Und nein, an PvP habe ich kein Interesse, dazu ist mein Equip eh zu schlecht ^^

Aus meiner Sicht sind die Workbees übrigens eher Lahm, das Angriffsschiff, was man auskoppeln kann ist deutlich besser. Dazu kommt eben der veränderte Konsolenplatz, der Wissenschaftsslot auf der Ody ist echt Verschwendung. Beschwer dich bei Chris :D. Ich habe ja das Paket und alle drei, damit auch alle ausprobiert und eh alle Specials installiert (da gibts dann auch nochmal nen Set-Bonus). Aber das kann ja jeder sehen, wie er will.

Grundsätzlich ist es aber leider eh so, dass man im Spiel eigentlich kaum auf eine Mission trifft, in der man halbwegs sinnvoll geskillt an irgendwelche Grenzen stößt. Für meinen Geschmack ist das alles viel zu einfach.


Also das sehe ich deutlich anders. Vielleicht hat sich das ja auch geändert und das Spiel ist einfacher geworden. Ich kann mich jedenfalls noch gut erinnern, dass ich die letzten 20 Level mit meinem Wissenschaftler auf Wissenschaftsschiffen frustriert aufgegeben habe, weil es zu schwer war. Die (Raum)Kämpfe haben ewig gedauert, ich bin oft gestorben, und das Ganze war mehr Krampf als Entspannung. Dass es auch anders sein kann, weiß ich spätestens, seitdem ich mit Tayas Eskorten rumgedüst bin. Der Schaden ist so immens höher, dass es schon lächerlich ist, überhaupt ein Wissenschaftsschiff zu starten. ;) Wenn du also eine Herausforderung suchst, versuch mal meinen Weg zu gehen ;) Ich habe von 30 bis 50 dann nur durch die Doffs gemacht ^^

@Wee: Was ist mit der Akira?

Ansonsten finde ich deinen Canon-Ansatz interessant und durchaus nachahmenswert, mal sehen, ob ich mich darauf einlassen könnte, abgesehen vom Schiff ;) Phasergewehre müssten doch aber auch noch gehen, oder?

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

15

04.11.2013, 23:07

Also das sehe ich deutlich anders. Vielleicht hat sich das ja auch geändert und das Spiel ist einfacher geworden. Ich kann mich jedenfalls noch gut erinnern, dass ich die letzten 20 Level mit meinem Wissenschaftler auf Wissenschaftsschiffen frustriert aufgegeben habe, weil es zu schwer war. Die (Raum)Kämpfe haben ewig gedauert, ich bin oft gestorben, und das Ganze war mehr Krampf als Entspannung. Dass es auch anders sein kann, weiß ich spätestens, seitdem ich mit Tayas Eskorten rumgedüst bin. Der Schaden ist so immens höher, dass es schon lächerlich ist, überhaupt ein Wissenschaftsschiff zu starten. Wenn du also eine Herausforderung suchst, versuch mal meinen Weg zu gehen Ich habe von 30 bis 50 dann nur durch die Doffs gemacht

Ich kann natürlich nicht für früher sprechen - aber ich habe vor gar nicht so langer Zeit halt meinen wissenschaftlichen Offizier gestartet, die ist jetzt Captain. Ich hatte zu keiner Zeit nennenswerte Probleme. Allerdings habe ich zwischendurch aufgrund meiner Ablehnung von Wissenschaftsschiffen hin und wieder einen Kreuzer genommen. Wobei ich auch mit der Voyager-Variante als Captain keine Probleme hatte.

Kara

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

16

05.11.2013, 08:37

Vielleicht bin ich auch einfach eine zu schlechte Spielerin :D

Ethan

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

Titel: Der Pfeffersack

  • Nachricht senden

17

05.11.2013, 08:56

@Chris:
Prometheus: Commander + Lt. Commander für Taktiker. Mittelgroß, Canon, MVAM! :)
Akira (Commander): 1 Lt. Commander Taktiker
Akira Refit (heavy escort carrier): Commander + Lt. Commander Taktiker, 1 Hangar ;)

Kara, natürlich hat man als Taktiker Vorteile, aber diese 3 Skills machen nicht so viel aus. Im normalen Spiel nutze ich die nicht einmal, in STFs brauchst du die auch nur auf Elite. Und wenn du da nicht als Team spielst, kannst du es eh vergessen, da sind die Skills eher zweitrangig;)
Klar sind die anderen Ausrichtungen derzeit unterlegen, aber noch nicht so stark, dass man einen neuen Char auf 50 bringen müsste. Außerdem können Wissenschaftler dafür ordentliche Debuffs verteilen und die Gegner auf einen Punkt konzentrieren... wenn dann ein Taktiker da reinballert, ist der Haufen auf einen Schlag weg. Im Team sind Wissenschaftler/Ingenieure richtig wertvoll, nur alleine hinken sie vom Schaden hinterher.

Das Problem ist eben, dass Kreuzer und Wissenschaftsschiffe weniger Schaden machen und du dadurch einfach länger brauchst. Zum Leveln/Solo spielen ist das einfach nicht so effektiv, wie mit einer Eskorte. Der Punkt nervt und zwingt eigentlich dazu, Eskorten zu nutzen:(

Am Boden ist es das gleiche Prinzip. Wir hatten Sonntag schon ein paar Mal Probleme, obwohl ich da mit dem 50er dabei war. Da haben selbst Tayas Türme nicht viel geholfen.
Mein nächster Char wird übrigens ein Wissenschaftler;)

Zum Träger:
Nur, weil er zu langsam dreht und ich gerade noch die Defiant gewöhnt bin ;) . Hab ihn gestern mal wieder gespielt. Mit einer richtigen Skillung und den passenden Boffs macht er wirklich Spaß und auch eine Menge Schaden (auch viel durch die Pets).
Ich hab dir das deswegen angeboten, damit du evtl. mal eine Runde mit dem Träger fliegen kannst. Die Skills/Ausrüstung ist ja erstmal egal. Wäre aber schade, wenn du dir das Ding kaufst und dann merkst, dass es dir keinen Spaß macht.

Ich habe aber gemerkt, dass die BO-Plätze pro Schiff gespeichert werden. Nachdem ich vom Träger zurück zur Avenger gewechselt hab, waren automatisch wieder die 3 Taktiker drin, die ich vorher auch da hatte. Also müsste das ohne Probleme gehen, wenn du 2 Schiffe spielen willst. Du brauchst dann nur eben ein paar mehr BOs, wenn du komplett andere Skills nutzen willst (Träger mit Kanonen brauchen ja keine Skills für ein Beamboat).

Ich spiele auch so viel wie möglich Canon. Ausnahmen sind da das Schiff und die Waffen am Boden. Da hab ich bisher noch kein schönes Phasergewehr gefunden:)


"Lieber glücklich auf dem Fahrrad, als heulend im BMW."

Christopher Cook

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Mülheim a. d. Ruhr

Titel: ***

  • Nachricht senden

18

05.11.2013, 16:29

Ansonsten finde ich deinen Canon-Ansatz interessant und durchaus nachahmenswert, mal sehen, ob ich mich darauf einlassen könnte, abgesehen vom Schiff ;) Phasergewehre müssten doch aber auch noch gehen, oder?
Natürlich, meine Sicherheit hat vereinzelnt auch ein Phasergewehr. Was ich mir auch noch abseits des Canons erlaube, ist bei Außenmissionen den Gürtel samt Schultergurt von der Enterprise C aus der Mission in der man die Ambassador freischaltet zu tragen. Jedenfalls immer dann, wenn sich ein Kampfeinsatz abzeichnet (also immer ;) )

Mit der Akira könnte ich mich mal auseinandersetzten. Eigentlich mag ich das Schiff nicht sonderlich, aber ein Hanger wäre auch mal ganz nett. Die Prometheus hatte ich mal, die mag ich aber auch nicht. Da gefällt mir die spitze Form nicht.

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

19

05.11.2013, 16:32

Was ich mir auch noch abseits des Canons erlaube, ist bei Außenmissionen den Gürtel samt Schultergurt von der Enterprise C aus der Mission in der man die Ambassador freischaltet zu tragen. Jedenfalls immer dann, wenn sich ein Kampfeinsatz abzeichnet (also immer )

Ketzer! :D

Ethan

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

Titel: Der Pfeffersack

  • Nachricht senden

20

05.11.2013, 17:26

Du mit deinem gelben Captain solltest mal ganz still sein ;)

@Chris:
Aber denk dran, die T5 Akira mit Hangar gibt's nur im Shop:(


"Lieber glücklich auf dem Fahrrad, als heulend im BMW."

Thema bewerten