Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outpost 7 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

441

12.02.2015, 01:23

Klar, nachvollziehbar ist das und ich bin sicher, Marvel wird das auch gut hinkriegen. Die Geschichte reizt mich nur einfach nicht mehr. Ich fand schon den zweiten Reboot persönlich zum Gähnen, auch wenn er aufgrund des Amazing-Spiderman-Franchises leicht abgewandelt war. Ich bin mal gespannt, was für ein Darsteller das wird. Damit steht und fällt ja sehr viel. Tobey Maguire hat für mich den Spiderman ideal eingefangen, sein Nachfolger hat mir da überhaupt nicht gefallen.

Kara

Stellv. Gildenleitung

  • »Kara« ist der Autor dieses Themas

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

442

12.02.2015, 07:48

Ach doch, Garfield hat das gut gemacht und der erste Teil hat mir auch wirklich gut gefallen. Der zweite dagegen war recht enttäuschend.

Aber du hast schon Recht, da gibt es natürlich Abnutzungserscheinungen. Aber ich bin sicher, Marvel wird das in ihr Universum interessant bringen, und wie gesagt, wenn sie nicht Sony's Vorgeschichte übernehmen wollen oder können (vor allem: welche?), bleibt ihnen ja nichts anderes übrig, als neu zu beginnen. Wobei bei Dr. Strange die Ursprünge imho auch nur in kurzen Rückblenden dargelegt werden.

Aber allein durch das Highschool-Setting wird es sich schon ein wenig abheben vom Amazin Spider-Man.

Ryan

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

Titel: Mr. Laserbeam

  • Nachricht senden

443

17.02.2015, 15:12

Habe ein paar Interessante News gefunden:

Rollengesuche zum kommenden Deadpool-Film ^^ (mit Spekulationen). Die meisten Chars werden Nichtlesern aber vermutlich nichts sagen (außer Domino vielleicht).

http://www.moviepilot.de/news/deadpool-s…d-skrein-144646

Robert Downing Jr. plaudert ein wenig über Car 3 - Civil War. Sehr interessant, der Film wird bestimmt Hammer, zumal ja auch Black Widow, Black Panther und Spider-Man dabei sein sollen ^^

http://www.moviepilot.de/news/ist-tony-s…merica-3-144651

Und Jackmann quatscht über Wolverine 3. Auch ganz nett.

http://www.gamona.de/kino-dvd/wolverine-…ws,2600369.html

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

444

18.02.2015, 11:01

Krass, insbesondere bei X-Men. Ob die ohne Steward, Berry und Co. noch das Flair haben, selbst mit Jackman? Ich kann mir das irgendwie schlecht vorstellen. So toll Jackman ist - dann hätten sie ihn besser auch ersetzen sollen, um einem jüngeren Team Platz zu machen (denn letzten Endes ist es ja nichts anderes - die Schauspieler werden bis auf ihn komplett ersetzt). So wirkt es ein wenig halbgar - man hat sich offenbar nicht getraut, auch Jackman auszutauschen, wird das aber aufgrund des Alters in potentiellen späteren Ablegern sowieso machen müssen.

Kara

Stellv. Gildenleitung

  • »Kara« ist der Autor dieses Themas

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

445

18.02.2015, 11:23

Naja. Wolverine ist schon der Träger der Fox-X-Men-Reihe, es wäre ein großes Risiko gewesen. Außerdem ist er der einzige, warum sein ungefähr gleichbleibendes Alter erklärbar ist, durch den Healing-Faktor lebt er einfach Jahrhunderte. Die anderen nicht.

Der nächste X-Men-Film spielt in den 80ern. Wenn du da nun Halle Berry einsetzen willst, die als Storm 20 Jahre jünger ist als im ersten X-Men-Film, als Schauspielerin aber 15 Jahre älter... nun, das dürfte schwer hinzukriegen sein ;). Insofern denke ich, Sie haben sich mit allem richtig entschieden (Beast war ja in der "Vergangenheit" auch ein anderer Schauspieler), und sie hatten eigentlich auch keine andere Wahl.

In den Comics gibt es übrigens die sehr erfolgreiche "Old Man Logan"-Reihe, insofern hätte Jackmann theoretisch noch eine lange Rolle vor sich ;)

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

446

19.02.2015, 18:29

Naja, das mit Berry gilt auch für Logan - der Schauspieler ist ja nun mal auch deutlich gealtert - und wie du schon selbst sagst, Wolferine altert eigentlich nicht. Klar gibt es auch die Old Man Logan Reihe - aber das ist ja dann doch ein anderer Hut. ;)

Kara

Stellv. Gildenleitung

  • »Kara« ist der Autor dieses Themas

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

447

20.02.2015, 09:56

Naja, ich finde nicht, dass Logan jetzt im letzten X-Men-Film so viel älter aussieht, als im ersten. Das haben sie gut hinbekommen. Der Unterschied zu Berry ist ja aber: sie muss nicht nur gleich alt wie vor 15 Jahren aussehen, sondern für den kommenden Film im Gegensatz zu Jackman 20 Jahre jünger. Und das dürfte wohl kaum gehen ;)

Ein paar News:

Wer sich als DC-Fan auf Bat vs Supi freut kann zumindest auf Aquaman gespannt sein. Der wird nämlich von Khal Drogo gespielt ;)



Dann gibt es noch ein paar Zusatzinfos zur kommenden Marvel-Serie A.K.A Jessica Jones. Vor allem was den Cast angeht.

http://www.moviejones.de/news/news-comic…dert_21650.html

Außerdem startet ja bald Daredevil und scheint recht erwachsenes Publikum als Zielgruppe zu haben. Zumindest bekommt die Serie eine hohe Gewalteinstufung. Scheint mir so, als wollten sie sich ein wenig an Gotham orientieren.

http://www.giga.de/filme/marvel-s-darede…d-gewalttaetig/

Zum Abschluss noch ein kleiner Beweis, dass es wirklich Leute gibt, die nach Unfällen Superkräfte bekommen haben. Auch wenn die Kräfte jetzt nicht ganz so super wie in den Comics sind ;)

http://www.welt.de/vermischtes/article13…er-Rechner.html

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

448

20.02.2015, 11:05

Naja, im Vergleich zu X-Men 1 ist er schon ein ganzes Stück älter geworden. :D


Du hast aber sicher recht, dass das a) nicht so sehr auffällt, da man die Teile ja nicht nebenbeinander hält und b) er würdevoller altert als so manch anderer. Das Wolverine-Gen? :D

Trotzdem, wenn sie dann in 3-4 Jahren den nächsten Film drehen, könnte das anders aussehen. Und dann hat man lauter neue Darsteller, an die man durch den Film davor gewöhnt ist und einen neuen Wolverine. Ob das dem Film gut tut? Ein neuer Darsteller wird es eh schwer haben - Jackman hat den Charakter schon brilliant in Szene gesetzt.

Khal Drogo sieht immer noch aus wie Khal Drogo - nur mit anderen Tatoos und einem Dreizack. :P

Ach, was die Superkräfte betrifft? Möchte irgendjemand einen ordentlichen Schlag auf den Hinterkopf haben, um etwaige Kräfte freizusetzen? Ich habe da einen zuverlässigen Klappspaten in der Garage. :D

Kara

Stellv. Gildenleitung

  • »Kara« ist der Autor dieses Themas

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

449

20.02.2015, 12:11

*lol* :D

Auch wenn man es nebeneinander hält, ich finde das nicht wirklich gravierend und glaube auch nicht, dass da 3 Jahre einen Unterschied machen werden.



Der Char Wolverine bleibt eben im Gegensatz zu allen anderen über 30 Jahre recht gleich alt und das können sie recht glaubhaft rüberbringen.

Außerdem ginge es gar nicht, ihn jetzt zu ersetzen. Der nächste X-Men ist ja Quasi der 3. Teil der Vergangenheitstriologie, der erste spielte in den 60ern, der zweite in den 70ern und der kommende eben in den 80ern, bevor sich der Kreislauf wieder schließt. Bisher war es eben überall Jackman.

Den Schauspieler nun gerade in dem kommenden Film auszutauschen wäre ein absolut unsinniger Vopa, damit würde sich niemand einen Gefallen tun.

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

450

21.02.2015, 02:42

Alt, alt, alt. Der Alk hat ihm nicht gut getan. :D

Den Einwand mit der Triologie lasse ich jedoch gnädig gelten. ;)

Kara

Stellv. Gildenleitung

  • »Kara« ist der Autor dieses Themas

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

451

25.02.2015, 14:18

Ein paar Interessante Dinge:

Der Knaller zuerst. Wie es aussieht, wird Marvel nicht mehr Peter Parker als Spider-Man ins MCU bringen, sondern stattdessen Miles Morales, aus den (ziemlich beliebten) Ultimate Comics, ein junger Schwarzer, der Parker nach dessen Tod als Spider-Man ablöst.

http://www.gamona.de/kino-dvd/marvel-cin…ws,2603205.html

Dann gibt es das offzielle Filmposter zu den Avengers 2



Und noch eini paar Infos zum Film (Achtung, Spoiler):

http://www.moviejones.de/news/news-aveng…-hat_21660.html

Ethan

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

Titel: Der Pfeffersack

  • Nachricht senden

452

25.02.2015, 14:24

8o James Spader spiel Ultron? Geil :love: Ist irgendwie an mir vorbeigegangen bisher^^


"Lieber glücklich auf dem Fahrrad, als heulend im BMW."

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

453

25.02.2015, 14:24

Der Knaller zuerst. Wie es aussieht, wird Marvel nicht mehr Peter Parker als Spider-Man ins MCU bringen, sondern stattdessen Miles Morales, aus den (ziemlich beliebten) Ultimate Comics, ein junger Schwarzer, der Parker nach dessen Tod als Spider-Man ablöst.

Schade. Ich habe ihn die mal reingeschaut, finde die alten mit Peter Parker jedoch persönlich deutlich besser.

Kara

Stellv. Gildenleitung

  • »Kara« ist der Autor dieses Themas

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

454

25.02.2015, 14:26

@Ethan: Jo, das ist schon recht lange bekannt ^^

@Tanner: hattest du dich nicht beschwert, dass immer der gleiche Peter-Parker-Reboot langweilig sei? Nun, das wird dann garantiert anders werden ;)

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

455

25.02.2015, 16:38

Wenn ich den dritten Spiderman-Reboot Storybedingt langweilig finde, bedeutet das nicht, dass es besser wird, wenn man Kermit den Frosch ins Kostüm steckt. :D

Kara

Stellv. Gildenleitung

  • »Kara« ist der Autor dieses Themas

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

456

26.02.2015, 07:02

Ich habe zugegebenermaßen die Ultimate comics noch nicht gelesen, sondern weiß nur, dass sie ziemlich erfolgreich waren. Insofern habe ich keinen direkten Vergleich zu Parker und weiß nicht, ob ich mich da freuen oder ärgern soll, ich bin aber auf jeden Fall offen und vermute mal, die sich die Story ein wenig von der vorherigen unterscheiden wird ;)

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

457

26.02.2015, 09:44

Das war auch nur ein Scherz. :D

Ich mochte den alten Zeichenstil und die Geschichten von Parker einfach lieber, das ist alles.

Eine Frage: Wie kommst du eigentlich darauf, dass die Serie so erfolgreich ist? Ich habe da aktuell ein berufliches Interesse, deshalb frage ich.

Laut Wikipedia wurde die Serie zunächst aufgrund desaströser Verkaufszahlen wieder eingestellt und erst Anfang 2014 im Rahmen von Marvel Now erneut aufgelegt.

Zitat


Despite its initial press and critical reception, Ultimate Comics Spider-Man was not a huge hit in the direct market. By August 2013, sales on the title had slipped, and sales for the other two Ultimate titles, Ultimate Comics X-Men and Ultimate Comics The Ultimates, had dropped to numbers at which mainstream Marvel titles are cancelled


Zitat


In January 2014, it was announced that following "Cataclysm", Miles would begin starring in a new title called Miles Morales: Ultimate Spider-Man, as part of Ultimate Marvel Now, an initiative with which Marvel will relaunch the Ultimate Marvel line. Miles Morales will also be a main character in the All-New Ultimates, in which he will join a team of young heroes that will include Kitty Pryde, Bombshell, Cloak and Dagger, and a new Black Widow.


Der Reboot verlief wohl erfolgreicher als der erste Start, allerdings scheinen die durchschnittlichen Verkaufszahlen gemessen an anderen Reihen eher durchwachsen und unpopulärer zu sein.

Es wäre für mich wie gesagt interessant, ob du da etwas gelesen hast, was die Popularität der Serie positiver bewertet. :)

Kara

Stellv. Gildenleitung

  • »Kara« ist der Autor dieses Themas

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

458

26.02.2015, 10:51

Um ehrlich zu sein sind meine Beweise dahingehend nicht gerade wissenschaftlich fundiert ;)

Wie gesagt, ich selbst kenne das Ultimate Universe selbst gar nicht, allerdings wurde es mir von vielen Freunden und auch aus der Comic-Szene mehrmals wärmstens empfohlen als das "bessere" Marvel-Universum. Das liegt sicherlich vor allem daran, dass es da keine Ungereimtheiten innerhalb der Char-Geschichten gibt wie beim 616, da dort ja die Charaktere schon seit den 60ern existieren, im Ultimate eben nicht. Außerdem sollen die Ultimate Comics deutlich zeitgemäßer auftreten und sich auch mehr an den Filmen orientieren (Nick Fury zum Beispiel war von Beginn an schwarz).

Das alles hat mich sicher in meiner Aussage dazu beeinflusst, außerdem habe ich immer wieder in den Artikeln, die ich hier verlinke gelesen, dass das Ultimate-Universum äußerst beliebt sein soll. Absatzzahlen habe ich aber nicht. Es ist halt eben auch schwer, 2 verschiedene Comic-Kanons auf Dauer parallel zu fahren. Und ich habe auch inzwischen nicht mehr wirklich Interesse, die Ultimate-Comics noch nachzulesen, da dieses Universum ja genau wie das Mainstream 616 in diesem Sommer für immer untergeht.

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

459

26.02.2015, 12:18

Hehe. Ich wollte nur mal nachfragen, es hätte ja sein können dass du zufällig über Zahlenwerk gestolpert bist. :)

Und was die Beliebtheit des Helden bei der vorhandenen Leserschaft angeht, scheint die in der Tat sehr positiv zu sein. Die haben den neuen Spiderman nach dem Reboot gut aufgenommen.

Kara

Stellv. Gildenleitung

  • »Kara« ist der Autor dieses Themas

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

460

26.02.2015, 13:25

Noch ein Poster:



Direkt mit der Ankündigung von Downing Jr., dass es in 8 Tagen eine Mega Enthüllung geben wird. Man darf gespannt sein.

http://www.filmfutter.com/news/avengers-2-iron-man-poster/

Außerdem stehen inzwischen die meisten Darsteller für den kommenden X-Men-Film. Besonders interessant ist dabei die Actress von der jungen Jean Grey. Das wird nämlich Sophie Turner, auch bekannt als Sansa von Game of Thrones. Ausgezeichnete Wahl, freue ich mich total drauf!

http://www.moviejones.de/news/news-ben-n…ardy_21699.html

Thema bewerten