Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outpost 7 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

1 221

25.10.2016, 16:04

Das ist Ketzerei! Bucky wird niemals im MCU den heiligen Schild tragen! :aufregen:

Candrielle

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

1 222

25.10.2016, 16:39

:rofl:
Genau das hab ich spontan auch gedacht.

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

1 223

01.11.2016, 18:04

http://www.gamesradar.com/marvels-defenders-has-started-filming-jessica-jones-and-misty-night-are-getting-on-just-fine/?utm_source=twitter&utm_medium=social&utm_campaign=grtw

Kara

Stellv. Gildenleitung

  • »Kara« ist der Autor dieses Themas

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

1 224

10.11.2016, 09:36

Mal wieder ein wenig neues:

Tom Holland hat einen Vertrag für 6 Filme unterschrieben. Nicht schlecht, mindestens 3 davon sollen Solo-Filme sein.

http://de.ign.com/spider-man-marvel/1182…ber-sechs-filme

Es gibt schon die ersten Termine für die Filme der Phase 4: Drei Stück in 2020. Allerdings verrät Kevin Feige noch keine Titel, um nicht zu spoilern. Aufregend!

http://www.moviejones.de/news/news-bisse…iler_27098.html

Weil Deadpool ja so erfolgreich war, plant Fox schon den dritten Teil, um das Franchise möglichst zu melken. Wahrscheinlich werden in diesem auch die X-Force eingeführt. die dann ihren eigenen Film erhalten könnte.

Außerdem kommt es wohl wie es kommen musste: Es verdichten sich die Anzeichen, dass es nach Wolverine 3 zu einem Reboot der X-Men-Reihe kommen könnte, vielleicht mit den jungen Schauspielern aus Apocalypse.

http://www.moviejones.de/news/news-deadp…nung_27097.html

Wenn es schon um Reboots geht: Kevin Feige wurde gefragt, wie das denn mit seinen Helden aussieht, wenn die Schauspieler zu alt werden oder die Verträge auslaufen.
Er hält es dabei durchaus möglich, das wie in den Comics zu halten. Sprich: andere Leute in das Kostüm oder die Rüstung der Figuren schlüpfen zu lassen. Aber auch eine komplette Neubesetzung wäre nicht unmöglich.

Zitat

"Wir könnten beides tun. Diese Charaktere sind bereits mehr als 50 Jahre zugegen und sind relativ zeitlos. Manchmal gibt es alternative Geschichten, in denen ein Charakter jünger ist als sonst oder älter, aber in der Regel behalten sie ein gewisses Alter. Ich bin der Meinung, dass die meisten ikonischen Charaktere wie James Bond, Batman, Spider-Man und Iron Man irgendwann immer von einem anderen Darsteller porträtiert werden. Die gute Nachricht vorerst ist die, dass ich mir darüber keine Gedanken zu machen brauche. Wir haben noch genügend Geschichten für die aktuelle Besetzung auf Jahre hinaus."



Und zum Schluss noch: ein Comic-Zeichner der X-Men-Hefte wurde gefragt, warum die Comics in dieser Reihe nicht mehr so erfolgreich sind wie früher. Seine Erklärung ist ziemlich einleuchtend.

Zitat

Das hat nichts mit den Verkaufszahlen zu tun, sondern damit, dass die Filmrechte bei einer konkurrierenden Firma liegen. Ich garantiere euch, dass, wenn die Rechte an X-Men vor 10 Jahren bei Marvel und nicht bei Fox gelegen hätten, als Disney an Marvel herangetreten ist, wären die X-Men möglicherweise immer noch die herausragende Serie des Kanon. Der Grund, dass andere Titel herausgehoben werden, ist, dass Marvel/Disney die anderen Filmrechte besitzt, während all die Filmrechte für die Fantastischen Vier und X-Men von Fox kontrolliert werden, die kein Interesse an den Comics haben. Deswegen denke ich, dass sich der Verlag denkt: Wozu sollten wir einen Titel fördern, von dem ein konkurrierendes Unternehmen den Nutzen hätte, wenn wir das mit der gleichen Energie und dem gleichen Enthusiasmus und Schwerpunkt bei unseren eigenen Titeln machen könnten. Daher ist der Aufstieg der Inhumans gewissermaßen das Gegenstück zu den Mutanten. Ich wünschte, dass es anders wäre, aber es sind nicht meine fünf Milliarden Dollar.


http://www.moviepilot.de/news/x-men-auto…-absturz-180598

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

1 225

15.11.2016, 01:35



7:50 Inhumans / Captain Marvel ^^

Tangalur

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Ravensburg

Titel: Der Erbsenzähler

  • Nachricht senden

Kara

Stellv. Gildenleitung

  • »Kara« ist der Autor dieses Themas

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

1 227

06.12.2016, 08:34

Sieht cool aus! Streetfighter habe ich früher auf dem Supernintendo sehr gerne gespielt, hoch und runter. Vielleicht wage ich mich ja nochmal an einen Prügler, wenn ich schon mit Captain Marvel ran darf ;)

News:

2. Staffel zu Luke Cage bestellt!

http://www.filmstarts.de/nachrichten/18508935.html

Neuer Trailer zur abgefahrenen Legion-Serie:

http://www.moviejones.de/news/news-marve…iler_27300.html

Ausblick auf Spideys Kostüm-Upgrade.

http://www.filmstarts.de/nachrichten/18508945.html

Kara

Stellv. Gildenleitung

  • »Kara« ist der Autor dieses Themas

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

1 229

08.12.2016, 18:59

Ist ja widerlich.

Kara

Stellv. Gildenleitung

  • »Kara« ist der Autor dieses Themas

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

1 230

24.01.2017, 10:30

Noch ein paar Infos zum Logan-Film:

https://www.turn-on.de/primetime/news/lo…n-filmen-209013

Zitat

Ganz bewusst habe James Mangold ("Walk the Line") für die Handlung von "Logan" mit dem Jahr 2029 einen Zeitpunkt gewählt, der ihm und der Story mehr Spielraum gab. Der neue "Wolverine"-Streifen sollte so weit weg vom letzten "X-Men"-Film spielen, dass es nicht zu Überschneidungen kommt. In "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit" waren Teile der Handlung zuletzt im Jahr 2023 angesiedelt, "Logan" setzt sich also nochmals deutlich davon ab.

...

Jackman vergleicht "Logan" sogar mit dem preisgekrönten Roadmovie-Drama "Little Miss Sunshine", denn ein zentraler Teil der Handlung sei auch die Beziehung zwischen Logan und dem an Alzheimer erkrankten Professor X (Patrick Stewart).

Vleit Medane

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Recklinghausen

Titel: Concierge Black

  • Nachricht senden

1 231

31.01.2017, 21:29

Outtake ... der Sim schleicht sich aber auch wirklich überall rein ;)

Wer bin ich? Ich bin die Summe meiner Erfahrungen und heute bin ich mehr als ich gestern war.

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

1 233

01.02.2017, 16:41

Verdammt, wie konnte ich die nur im RP aufgeben? :D

Vleit Medane

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Recklinghausen

Titel: Concierge Black

  • Nachricht senden

1 234

08.03.2017, 17:54

Wer bin ich? Ich bin die Summe meiner Erfahrungen und heute bin ich mehr als ich gestern war.

Ethan

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

Titel: Der Pfeffersack

  • Nachricht senden

1 235

10.03.2017, 16:04

Urgs :ill:



"Lieber glücklich auf dem Fahrrad, als heulend im BMW."

Kara

Stellv. Gildenleitung

  • »Kara« ist der Autor dieses Themas

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

1 236

10.03.2017, 16:21

Ja, hab schon vorher gesehen, dass er im Film kurze Haare hat. Ist zwar gewöhnungsbedürftig, passt aber zur Story und sieht jetzt auch nicht soooo schlimm aus ;)

Kara

Stellv. Gildenleitung

  • »Kara« ist der Autor dieses Themas

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

1 238

17.03.2017, 15:07

Es wird an einem Venom-Spinoff gearbeitet.

http://www.gamestar.de/news/kino/3311367/venom.html

Allerdings macht dabei Sony wieder sei eigenes Ding, somit wir der Charakter nicht zum MCU gehören :rolleyes:

Sim Russ

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

1 239

17.03.2017, 15:33

Mhm, ich bin mal gespannt wie Sony Venoms Origin Story umsetzen will.

Ich seh da drei Möglichkeiten wenn der Charakter nicht im MCU angesiedelt ist und es trotzdem einigermaßen Lore konform sein soll.

A) Sony ersinnt sich einen neuen Spiderman abseits des MCU (Erde 616: Spiderman ist der ursprüngliche Wirt von Venom, der dann auf Eddy Brock überspringt)

B) Die Story wird an die Ultimate Spiderman Serie mit Peter Parker angelehnt (Norman Osborn stellt Venom her, allerdings ist hierbei Harry der Wirt und Parker in dem Szenario eher zweitrangig)

C) Sony denkt sich etwas vollkommen anderes aus, mit der Begründung es in einem ganz anderen Universum spielen zu lassen (Multiverse lässt grüssen).


Mit Szenario B könnt ich mich eher anfreunden.

Kara

Stellv. Gildenleitung

  • »Kara« ist der Autor dieses Themas

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

1 240

17.03.2017, 15:41

Die werden sich keinen alternativen Spider-Man ausdenken, damit würden sie sich selbst ins Knie schießen.

Möglich wäre auch, dass Sie eine Agent Venom Storyline fahren mit Flash Thompson in der Hauptrolle und Parker gar nicht vorkommt.

Wie auch immer, dass Sony alleine vorgehen will ist ein Rückschritt und dumm.

Thema bewerten