Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outpost 7 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

301

08.07.2009, 14:44

Kann auch sein. Naja, wie dem auch sei, ich find das Spiel mal wieder genial. Schade ist vielleicht nur, dass es nur 4 Siedlungsstufen gibt und nur 4 verschiedene (abendländische) Schiffe, keine mittleren mehr. Auch finde ich irgendwie dass der Schwierigkeitsgrad im Spiel selbst etwas runtergegangen ist, also wenn eine Siedlung erstmal läuft, dann kommt man nicht so schnell in Ressourcenprobleme wie bei den Vorgängern. Die höheren Entwicklungsstufen verbrauchen nicht mehr so viel von den unteren Ressourcen irgendwie.

Geil ist natürlich die neue Anzahl an Rohstoffen und Endprodukten, sowie die zweite Baureihe bei den Morgenländern. Kampagne ist auch sehr gelungen!

Alles in allem viel besser als der Vorgänger.

302

08.07.2009, 17:55

Aaah ... nicht so wehleidig.

"Nacken sind zum Knacken da!" ... diese Redewendung fanden schon die Scharfrichter im finsteren Mittelalter gut. :D

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

303

08.07.2009, 20:45

Boah scheisse, bei der letzten Kampagnen Mission sind mir ganz zum Schluss als der Dom schon fertig war die Steuern durch die Seuche weggebrochen und ich hatte erst nicht genug Erz für den Medi-Deal weil ich die Produktion stillgelegt hatte. Ich hab mich mit 2000 Miese schnell verschuldet und kurz bevor ich die letzten feindlichen Schiffe versenkt hatte, hab ich wegen zu hohen Schulden verloren!!!! MIST!!!

Ich kann nur allen raten: entweder legt euch ein dickes Finanzpolster zu oder bunkert von Anfang an 10 t Erz auf der südlichen Insel, am besten beides!!!

maaaan...

Harry

Zivilist

Wohnort: Deutschland, Hessen

  • Nachricht senden

304

08.07.2009, 22:02

ich spiele bisher nur Endlosspiele. mit der Kampagne oder den Szenarien habe ich noch gar nicht begonnen. seltsam am spiel finde ich, das man eigene schiffe und Einheiten nicht mehr "abreißen" kann. bei 1701 ging das mit dem Totenkopf im Menü des Objekts. vielleicht haben die Entwickler es auch vergessen oder nicht eingebaut um den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen. ich schicke meine Truppen oder Schife wenn ich sie nicht mehr haben möchte direkt zum feind der sie dann vernichtet.
"Man kann also zwar richtig sagen: dass die Sinne nicht irren, aber nicht
darum, weil sie jederzeit richtig urteilen, sondern weil sie gar nicht
urteilen.
" - Immanuel Kant; Kritik der reinen Vernunft
Mein ANNO 1404 - Profil mit Screens uvm.
Klingonisch googeln :search:

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

305

08.07.2009, 23:04

Habs jetzt doch geschafft ...man vergisst einfach viel zu oft Gebäude still zulegen oder überschüssiges zu verkaufen ...dann stimmt auch die Bilanz

Harry

Zivilist

Wohnort: Deutschland, Hessen

  • Nachricht senden

306

09.07.2009, 14:39

Unfaßbar so eine begrenzung. eine begrenzung in der Anzahl der Systeme auf denen das installiert werden kann, is ja noch vertretbar aber so? ...und was ist überhaupt mit denen ohne Internet?


BOYKOTT kann ich da nur sagen.
die Begrenzung, das man nur 3x installieren kann finde ich auch bekloppt :wacko:
aber als ich das spiel installierte kam ein abfrage ob man mit dem Internet verbunden ist oder nicht. ich habe "mit dem Internet verbunden" ausgewählt, da ich das "Tor zur Welt" nutzen möchte. wenn man "nicht mit dem Internet verbunden" ausgewählt hätte, wäre es vielleicht möglich gewesen ohne Synchronisation des Keys via internet das spiel auf mehreren Rechnern zu nutzen
Glaub mir, es geht nicht ;)
@Gnacko:
ich habe hier im Ubisoft anno 1404 forum gelesen, das es ohne Internetverbindung möglich ist auf einem Rechner zu spielen, wenn man das spiel vorher z.B. auf einem anderen rechner online-registriert hat.
"Man kann also zwar richtig sagen: dass die Sinne nicht irren, aber nicht
darum, weil sie jederzeit richtig urteilen, sondern weil sie gar nicht
urteilen.
" - Immanuel Kant; Kritik der reinen Vernunft
Mein ANNO 1404 - Profil mit Screens uvm.
Klingonisch googeln :search:

Vok´Dal

Ehemaliges Mitglied

Wohnort: Schwäbisch Hall

Titel: ***

  • Nachricht senden

307

09.07.2009, 14:55

Habs jetzt doch geschafft ...man vergisst einfach viel zu oft Gebäude still zulegen oder überschüssiges zu verkaufen ...dann stimmt auch die Bilanz
das Spiel wird wohl nie meins, wenn ich schon von soviel Micromanagment höre...
unterstützte Kickstarter Projekte:

Star Citizen / Satellite Reign / Mechwarrior Tactics / The Mandate
===============================================
momentan gespielt wird:

Black Guards / Diablo III / Plague Inc. evolved

Kerui

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Bremen

Titel: Lehrstuhl für asiatische Geschichte

  • Nachricht senden

308

09.07.2009, 17:18

Verdammt sind die sind die riesigen Kathedralen/Moscheen teuer an Rohstoffen und Gold...

Hab 90k Gold und 5000 Bewohner (1000 Adligen)... und die erste entwicklung kostet 50k...


Spiele das Endlosspiel schon 10 Stunden und hab noch keinen einzigen Wirbelsturm gesehn... Auch in keinem einzigen Endlosspiel vorher

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

309

09.07.2009, 20:16

Vielleicht spielst du ja unter leicht ...da kommen keine.

Micromanagement ist es eigentlich nur bedingt. Man kann dadurch seine Ergebnisse teilweise zwar verbessern, aber vieles bekommt man auch recht gut angezeigt. Gut finde ich auch, dass die höheren Entwicklungsstufen ein kurzfristigen Mangel an bestimmten Waren meistens recht gut verkraften und nicht gleich abwandern.

Das Problem in dieser Kampagnen-Mission war nur, dass man ein schon ziemlich großes Reich übernimmt, wo es an allen Ecken und Kanten krieselt und man ja wenn man alles selber baut, viel besser planen kann und dementsprechend nicht so viel micromanagen muss

Kerui

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Bremen

Titel: Lehrstuhl für asiatische Geschichte

  • Nachricht senden

310

09.07.2009, 21:36

Hm, ne Spiel nicht unter leicht... Hab eben nochmal nachgeschaut, allein die Stufe 2 Computer Spieler erhöhen das extrem... laut anzeige 1/4 vor schwierig...

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

311

08.08.2009, 01:36

ES IST SOWEIT!




...das, im wahrsten Sinne des Wortes, größte Strategie-Spiel allerzeiten, es ist endlich da. Über 14000 Land und See-Provinzen verteilt auf den Erdball der 30er und 40er Jahre des 20. Jahrhunderts. Wähle jedes Land, dass du möchtest (Mongolei, Guatemala ...was man will), bereite dich auf den unvermeidlichen Krieg vor und erobere die Welt, wenn du bei den hunderten Optionen und Einstellungsmöglichkeiten den Überblick behältst!
Befehlige Millionen-Heere, diesmal bis hinunter zur Brigade und bau dir aus diesen deine eigenen Divisionen. Baue eine verschachtelte Kommandostruktur vom "Schauplatz" über Heeresgruppen, Armeen bis hinunter zum Korps und erteile ihnen Missionen, die sie versuchen werden auszuführen (Die AI wurde stark verbessert).
Neben all dem Kämpfen musst du natürlich noch so ganz nebenbei Diplomatie, Produktion, Forschung, Geheimdienst und Politik sowie unzählige Statistiken im Auge behalten und managen.

Wer sich all dem gewachsen fühlt findet hier die Demo: http://www.gamestar.de/downloads/demo/st…_of_iron_3.html

312

08.08.2009, 15:26

Ich bin zur Zeit bei EVE ONLINE^^
Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.
***
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!

313

08.08.2009, 15:45

Ich hab mich mal hinreißen lassen und spiele seit einer Woche wieder Herr der Ringe Online. Meiner Meinung das einzige Fantasy MMO in dem noch richtig Rollenspiel betrieben wird. Auf dem RP-Server hab ich bisher noch keinmal *rofl* usw.. gehört, wunderbar. Wobei ich nicht weiß, wie es jetzt bei DaoC aussieht.
Ich hoffe diese Computerkids werden STO nicht verseuchen.

Brand-Emanuel Phillipsen

Veteran des Outpost 7

Wohnort: Schleswig-Holstein

Titel: Gildenkoch

  • Nachricht senden

314

08.08.2009, 17:03

Ich hoffe diese Computerkids werden STO nicht verseuchen.
Irgendwie bezweifle ich das, die würden uns eher auslachen, dass jemand überhapt sowas zockt :crazy:
Aber, das soll uns ja nicht stören, schießlich wissen wir ja worauf wir uns da einlassen und wenn es ein paar gibt die bei ST die Nase rümpfen, haben die selber Schuld, weil sie ne Menge wissens- und spielwertes verpassen. :thumbsup:
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Abwarten und Tee replizieren. :kaffee:

"Das Schicksal beschützt Narren, kleine Kinder und Schiffe mit dem Namen Enterprise." - Cmdr. William T. Riker

315

08.08.2009, 17:16

Jeder, der in STO rum"rofl"t bekommt 'nen Torpedo gesteckt. :D

Kara Healy

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

316

08.08.2009, 17:27

Ich hoffe diese Computerkids werden STO nicht verseuchen.
Irgendwie bezweifle ich das, die würden uns eher auslachen, dass jemand überhapt sowas zockt :crazy:
Aber, das soll uns ja nicht stören, schießlich wissen wir ja worauf wir uns da einlassen und wenn es ein paar gibt die bei ST die Nase rümpfen, haben die selber Schuld, weil sie ne Menge wissens- und spielwertes verpassen. :thumbsup:


Ich glaube, das ist eine ziemlich überholte Ansicht. Cryptic hat schon und wird noch sehr viel tun, um das Spiel massentauglich zu machen, und dazu gehören auch solche Zielgruppen.

Außerdem... seit Star Trek 11 ist Star Trek cool, action, sexy, teenie. Keine Sorge, wir kommen schon zu unseren Captain Terrors mit ihren U.S.S. Superdestroyer 's. :S

Brand-Emanuel Phillipsen

Veteran des Outpost 7

Wohnort: Schleswig-Holstein

Titel: Gildenkoch

  • Nachricht senden

317

08.08.2009, 17:51

Ich glaube, das ist eine ziemlich überholte Ansicht. Cryptic hat schon und wird noch sehr viel tun, um das Spiel massentauglich zu machen, und dazu gehören auch solche Zielgruppen.

Außerdem... seit Star Trek 11 ist Star Trek cool, action, sexy, teenie. Keine Sorge, wir kommen schon zu unseren Captain Terrors mit ihren U.S.S. Superdestroyer 's. :S


Hiilfee, hoffentlich is die Livingston bald zum Strapellauf bereit, da kann ich mich in die tiefen des unerforschten Raumes zurück ziehen, um gerade solchen Techno Kiddies und was sie alles sind zu entgehen^^ Wenn ich da ein Schiff mit HipHop bezug sehe, werde ich mein Phaser als Radiergummi benutzen und den Namen von der Hülle brennen xDD
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Abwarten und Tee replizieren. :kaffee:

"Das Schicksal beschützt Narren, kleine Kinder und Schiffe mit dem Namen Enterprise." - Cmdr. William T. Riker

Talistro Pateck

Veteran des Outpost 7

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

318

08.08.2009, 18:02

ihr sehet das alles zu persönlich
sollen die kidis sto spielen und lasst sie doch ihre schiffe U.s.s schieß mich tot nehnen
bis jetzt hat jedes spiel was ich gespielt habe Ignorlisten gehabt
ich bin mir siche das auch in sto sich spieler mit den man nichts zutun haben will den weg auf die liste finden :grumble: so das man niewieder was von ihnen hört

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

319

08.08.2009, 19:22

Naja, ich denke, STO wird sich sehr von den normalen MMO´s unterscheiden und denke, dass die Zielgruppe sehr unterschiedlich sein wird. Die sogenannten Kiddis werden sich vermutlich nur kurz dort aufhalten, wenn sich das Spiel so komplex entwickelt, wie ich es mir vorstelle.
Auch die Identifikation mit einem "rullornden Roffler-Charakter" fällt dort vermutlich schwerer. Vielleicht ist es aber auch nur ein Wunschtraum. :D

Ich hoffe, dass Cryptic es schafft, einen ähnlichen Level an Spieleaffinität wie bei Herr der Ringe Online hinzubekommen. Dort herrscht trotz einiger Veränderung, auch den Nicht-Tolkien-Fan anzusprechen, immer noch eine sehr schöne Stimmung mit oft sehr tollem RP. Namensirritationen sind dort quasi fast fremd beziehungsweise werden innerhalb von kürzester Zeit behoben - zumindest nach meinen Erfahrungen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tanner Mirabel« (09.08.2009, 19:07)


320

08.08.2009, 23:45

Manche kennen leider nicht F1REBl4D3 oder wie hieß er?^^

Thema bewerten