Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outpost 7 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Malcolm Scott

Veteran des Outpost 7

Wohnort: Heidelberg

Titel: ***

  • Nachricht senden

421

12.11.2010, 21:02

Ich denke, dass wir Deutschen innerhalb des nächsten Jahrzehnts, evtl dauerts länger, wieder verstärkt patriotisch und vaterländisch denken werden. Eine ganz persönliche Beobachtung von mir ist, dass Leute in meinem Alter <20 da oftmals schon anders denken als Leute die 30 sind. So höre ich es immer wieder, dass man es gut findet, wenn vor der Schule die Fahne gehisst wird. Solch einen Gedanken habe ich von Älteren kaum gehört (Ich meine jetzt nicht 80jährige die bereits unter Hitler die Fahne begutachtet haben :D). Unser Nationalbewusstsein muss sich halt erst wieder entwickeln... Dazu habe ich zur WM einen sehr schönen Artikel in der Zeit gelesen, finde ihn jedoch gerade nicht mehr.

BTT: Ich hab den Trailer in HD auf meinem 40Zoll LCD-TV geguckt, macht echt was her von der BIldqualität.

Vok´Dal

Ehemaliges Mitglied

Wohnort: Schwäbisch Hall

Titel: ***

  • Nachricht senden

422

12.11.2010, 22:06

Hm, fand den Trailer jetzt nicht berauschend...kommt keine Emotion rüber ohne Sprache, schauspielerisch war ja nich wirklich was zu erkennen. Wies ausgeht wissen wir ja alle... ich warte auf richtige Highlights...wobei da dieses Jahr im Kino ausser Avatar weit und breit nix ein Highlight für mich war.

Aber zum Thema Patriotismus... warum sollte man darauf stolz sein einer gewissen Nationalität anzugehören...man kann nichts dazu, wo man geboren wird, hat mit ziemlicher Sicherheit nichts geleistet, was die eigene Nation voranbringt...auf die Vergangenheit stolz sein, zu der man nix beigetragen hat... hab ich noch nie so recht verstanden. Die Amis übertreibens aber wirklich, ich hab schon Nationalhymnen bei Schachturnieren gehört, irgendwo hörts auf ^^
unterstützte Kickstarter Projekte:

Star Citizen / Satellite Reign / Mechwarrior Tactics / The Mandate
===============================================
momentan gespielt wird:

Black Guards / Diablo III / Plague Inc. evolved

Laverre

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: leider nicht Schottland

  • Nachricht senden

423

13.11.2010, 05:41

Hmm Vok glaub das Problem liegt ein wenig schon in dem Attribut begründet, was viele mit Patriotismus zusammenbringen.
Stolz ist ein sehr zweischneidiges Schwert, da es schnell mit Arroganz, Überheblichkeit, Verachtung etc einhergeht und wohin das führt, wenn alle Länder so denken, haben die letzten Jahrhunderte einige male sehr schön aufgezeigt.

Sicher du hast in einem Recht, man kann nichts dazu wo man geboren wird und nichts dazu was vor einem passiert ist, aber zu glauben all das definiert einen nicht mit, ist Illusion. Deine Sprache, deine Anschaungen, die Ideale die dir vermittelt werden, selbst die mögliche Vielfalt deines Speiseplans, all das ist mit bestimmt von dem was vor dir war. Würdest du in einem anderen Land wohnen, würdest du vielleicht grad entsetzt sein, dass Kara so unmoralische Bilder als Avatar benutzt und überhaupt hier tippt oder du würdest´vermuten, dass jeder der nicht den Führer x dreimal täglich lobend im Forum erwähnt gemeldet gehört und du würdest vielleicht sogar HirnBlutkuchen als einzig essbares Speise empfinden.

Patriotismus muss nicht unbedingt sein, blind Stolz auf das zu sein was das Land vor dir erlebt hat und alles zu bejahen was es jetzt macht. In einer positiven Definition ist es etwas, was dich mit Idealen verbindet, was dich dazu führt dich um dieses Land zu sorgen, mit dafür einzutreten, dass es ein gutes ist und bleibt für alle die drin leben und nicht nochmal in solche Barbarei verfällt wie es im letzten Jahrhundert gegeben hat.
Patriotismus hat imo viel damit zu tun, zwar zu mögen was man hat, aber auch grad deswegen zu kritisieren was falsch läuft und im Optimalfall mit dafür zu sorgen, dass es besser wird.

Nur mal so als kleines Wort zum Sonntag *hust* oh und ja ich finde auch die Amis übertreiben es, es wirkt oft schon sehr gewollt. Es ähnelt teils demselben Dilemma wie bei Religion, wo es schnell mehr ein traditionelles Lippenbekenntnis wird, etwas was man macht auch wenn man wenig wirklich dafür empfindet.


@Trailer
Hmm wenig beeindruckend imo. sieht nach dem üblichen "heroische Militär gegen böse Aliens" mit viel special Effekten und demonstrativ gewollter Holzhammerdramatik aus.

Kara Healy

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

424

13.11.2010, 11:59

Das hast du sehr schön gesagt, Laverre. Ich habe sehr große Schwierigkeiten mit einer Identifikation oder einer Heimatbenennung und beneide darum, die ein solches positives Gemeinschaftsgefühl entwickeln können :)

425

13.11.2010, 12:16

Wenn man sich in der Geschichte an sieht was Patriotismus an positiven und an negativen Dingen bewirkt hat sollte einem sehr schnell klar werden das Patriotismus alles andere als gut ist ^^ nur meine Meinung... gerade Partiotismus führt nämlich eher dazu das man Fehler Ignoriert und vor allem sich oder sein Land und alle die "wahre" Einwohner dieses Landes sind als etwas besseres hinstellt und somit andere abwertet und noch schlimmere Dinge tut...

Ein Zusammengehörigkeitsgefühl kann man auch sehr gut anders erzeugen, dafür brauch man keinen falschen Stolz auf etwas wofür man nichts kann und zu dem man nichts beigetragen hat...

PS: Laverre; das was du in deinem zweiten Absatz meinst ist Kultur und hat Patriotismus nun überhaupt gar nichts zu tun.

Laverre

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: leider nicht Schottland

  • Nachricht senden

426

13.11.2010, 13:03

Sicher ist es Kultur Torlek, aber Kultur definiert ein Land, grenzt es von anderen ab und ist ein elementare Bestandteil eines jeden Volkes Identität, die meißt bei allen Ähnlichkeiten in jedem Land sich doch ziemlich unterscheidet. Ich glaube nicht, dass du das eine vom anderen Trennen kannst, denn Patriotismus hat sehr viel damit zu tun, sich mit dem Land und damit auch seiner Kultur zu identifizieren.
Das nicht rein Grenzen das festlegen sieht man wunderschön in Afrika, wo die Europäer dachten, man könnte mit dem Lineal Grenzen ziehen und die Menschen bis heute damit zu kämpfen haben, weil die unterschiedliechen Volksgruppen sich eben nicht dadurch einteilen lassen.

Du hast def. in einem Recht, Patriotismus ist wiederum wie Religion, wie Kommunismus und all die anderen Ideen und Ideale schnell denen zum Opfer gefallen, die es zu nutzen wussten um Hass zu schüren, ihre Macht zu verstärken, sich von anderen abzugrenzen etc. .Es ist aber imo kein der Grundidee innewohnendes Problem, sondern einfach die Tatsache, dass trotz aller "Zivilisation" Menschen im großen und ganzen keine sonderlich liebenswerte Rasse sind.

Ob man daraus dann notwendig schliessen sollte, wir müssen uns demonstrativ von den Idealen distanzieren und sie denjenigen überlassen, die sie für ihre Zwecke missbrauchen ist wohl Ansichtssache. Prinzipiell seh ich aber keinen Widerspruch darin, auf das Land in dem man geboren wurde Stolz zu sein und dazu beizutragen es zu etwas positivem zu gestalten und trotzdem andere Länder, andere Sitten als gleichwertig anzusehen und neugierig zu sein wie es woanders abläuft und auch kritisch zu hinterfragen was im eigenen Land passiert.
Eine Ansicht, die zugegeben grad in Ländern die Patriotismus demonstrativ als wichtig deklarieren, eher weniger hoch angesehen ist :).

427

13.11.2010, 13:08

Dann scheitert halt Patriotismus am Menschen ^^ ändert nichts daran ^^

Und Kultur bestimmt sich keines Wegs nur durch Länder oder lässt sich anhand von Ländern bestimmen.... aber gut die Diskussion gehört nun wirklich nicht hier hin ;)

428

14.11.2010, 04:00

Für mich ist der Film schon mal ein Muss. 8)

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

429

14.11.2010, 13:42


Rhan Un'Nara (BEP)

Veteran des Outpost 7

Wohnort: Schleswig-Holstein

Titel: Gildenkoch

  • Nachricht senden

430

14.11.2010, 14:07

:atom: :rofl:
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Abwarten und Tee replizieren. :kaffee:

"Das Schicksal beschützt Narren, kleine Kinder und Schiffe mit dem Namen Enterprise." - Cmdr. William T. Riker

Malcolm Scott

Veteran des Outpost 7

Wohnort: Heidelberg

Titel: ***

  • Nachricht senden

431

14.11.2010, 14:45

Lustige Idee auf jedenfall :D Und alles scheinbar aus nur einer Sendung zusammengeschnitten. Es würde aber "runder" wirken wenn man nur den Sound neugemischt hätte und nicht das Bild dauernd so springen lassen würde.

Arlon Maxwell

Veteran des Outpost 7

Wohnort: Cuxhaven

Titel: ***

  • Nachricht senden

432

14.11.2010, 15:18

LOL
Die erste Frau an der spitze der FDP :atom:

Garak: Das Gegenteil ist der Fall. Ich hoffe immer auf das Beste.
Die Erfahrung hat mich leider gelehrt, dennoch das Schlimmste zu erwarten.




Rhan Un'Nara (BEP)

Veteran des Outpost 7

Wohnort: Schleswig-Holstein

Titel: Gildenkoch

  • Nachricht senden

433

17.11.2010, 14:12

Irgendwie ist das an mir vorrüber gegangen. :(

Endlich mal wieder ein Sonic, wie in den klassischen Zeiten!

Müsste man jetzt nur noch ne PS3, Wii, I-phone oder nen I-Pod touch haben... *snüff*

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Abwarten und Tee replizieren. :kaffee:

"Das Schicksal beschützt Narren, kleine Kinder und Schiffe mit dem Namen Enterprise." - Cmdr. William T. Riker

Arlon Maxwell

Veteran des Outpost 7

Wohnort: Cuxhaven

Titel: ***

  • Nachricht senden

434

17.11.2010, 21:26

Der Film sieht auch Interessant aus


Cowboys & Aliens



Harrison Ford ist Back ^^

Garak: Das Gegenteil ist der Fall. Ich hoffe immer auf das Beste.
Die Erfahrung hat mich leider gelehrt, dennoch das Schlimmste zu erwarten.




Vok´Dal

Ehemaliges Mitglied

Wohnort: Schwäbisch Hall

Titel: ***

  • Nachricht senden

435

17.11.2010, 22:35

Abstruse Ideen gibts...Iron Sky, jetzt son Filmchen ^^

Das hier könnt auch noch interessant werden

unterstützte Kickstarter Projekte:

Star Citizen / Satellite Reign / Mechwarrior Tactics / The Mandate
===============================================
momentan gespielt wird:

Black Guards / Diablo III / Plague Inc. evolved

Kara Healy

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

436

17.11.2010, 22:59

Das mit den Cowboys finde ich ziemlich geil! :thumbsup: Super 8 ist bisher ja eher nichtssagend... Area 51Alienfilm *gähn*

Vok´Dal

Ehemaliges Mitglied

Wohnort: Schwäbisch Hall

Titel: ***

  • Nachricht senden

437

18.11.2010, 00:59

ich hoffe das Super 8 nur ein Arbeitstitel ist für den Nachfolger von Cloverfield ... dafür spricht evtl. ja sowohl der Producer wie auch die versteckte Nachricht im Trailer "the scariest thing i ever saw" (was auch deine Alientheorie durchaus unterstützt ;) )


Appropos Aliens und Co.

Fan made Trailer mit ein paar bekannten Szenen ;)



Der Echte ist weit weniger spektakulär
unterstützte Kickstarter Projekte:

Star Citizen / Satellite Reign / Mechwarrior Tactics / The Mandate
===============================================
momentan gespielt wird:

Black Guards / Diablo III / Plague Inc. evolved

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Vok´Dal« (18.11.2010, 01:26)


Kara Healy

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

438

18.11.2010, 09:00

Wow... also ich finde ja den richtigen 100 mal besser... Grüne Leuchte, wie er in meiner Kindheit noch hieß, war ein Char, den ich durchaus mochte :)

Vok´Dal

Ehemaliges Mitglied

Wohnort: Schwäbisch Hall

Titel: ***

  • Nachricht senden

439

18.11.2010, 09:24

Wow... also ich finde ja den richtigen 100 mal besser...


Natürlich ^^ Ich kannte den bis zur Ankündigung von DC Universe Online nichtmal ... ich bleib wohl ewig Marvel Anhänger, der einzig für mich interessante Charakter ausm DC Universum ist und bleibt wohl Batman.
unterstützte Kickstarter Projekte:

Star Citizen / Satellite Reign / Mechwarrior Tactics / The Mandate
===============================================
momentan gespielt wird:

Black Guards / Diablo III / Plague Inc. evolved

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

440

18.11.2010, 15:11

Du bist ein Banause Vok - die Gründe Leuchte muss man kennen. :D

Thema bewerten