Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outpost 7 Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Umuri Ferox

unregistriert

301

10.09.2009, 19:54

"Freie Radikale" gab es schon immer und wird es immer geben.

Ich glaube China hat das bisher recht ordentlich im Griff gehabt. Wenn man solche Umstände in Frankreich hätte gäbe es längst eine Aneinanderkettung mehrerer Bürgerkriege.

China wird, so vermute ich zumindest, in den kommenden 20 Jahren immer mehr an Bedeutung gewinnen. Wer weiß was die Vorhaben - kann sich ja täglich ändern. :D

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

302

11.09.2009, 19:53

Mal was anderes: Das Holodeck lässt grüßen:

http://www.bild.de/BILD/digital/multimed…e-fuehlbar.html

Brand-Emanuel Phillipsen

Veteran des Outpost 7

Wohnort: Schleswig-Holstein

Titel: Gildenkoch

  • Nachricht senden

303

11.09.2009, 20:38

Achso das^^ Hab ich letztens auch einen detaillierten Bericht zu gesehen. Entweder bei N24 oder bei Gallileo, so genau weiß ich das nicht, aber is ja auch eine Mediengroup :P
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Abwarten und Tee replizieren. :kaffee:

"Das Schicksal beschützt Narren, kleine Kinder und Schiffe mit dem Namen Enterprise." - Cmdr. William T. Riker

Kara Healy

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

305

29.09.2009, 12:38

Ich werf mal eine Frage in den Raum.
Ist Recht Simpel, nur denke ich das ich zu einem Trugschluss komme, wenn ich diese beantworte.

"Warum blicken Sterne?"
Sie leuchten nicht konstant, und wenn man länger einen genau anguckt, sieht man sogar die Farbe Rot manchmal auf blitzen, und helle Lichtblitze.

Was ist nun dieses unkonstante Leuchten?
hat es was mit unseren Augen zutun oder ist es die "schuld" des sternes?

viele grüße

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

306

29.09.2009, 13:09

"Warum blicken Sterne?"


Sterne blicken? ;) Und wenn ja, wen blicken sie an? :D

Kara Healy

Stellv. Gildenleitung

Titel: RP-Queen

  • Nachricht senden

307

29.09.2009, 13:12

Ich hab von dem Thema eigentlich echt keine Ahnung, aber soweit ich weiß blinken Sterne nicht, das sieht nur so aus, weil ihr Licht von den unterschiedlichen, sich bewegenden Luftschichten quasi abgelenkt wird.

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

308

29.09.2009, 14:20

Jo das hat was mit den Luftschichten zu tun. Mal ist das Funkeln stärker, mal garnicht zu sehen und auch immer wieder bei anderen Sternen. Die Sterne selbst sind in ihrem Leuchten recht konstant. Da gibts zwar auch Kandidaten die fluktuieren, aber soweit ich weiß nicht sichtbar am irdischen Nachthimmel.

309

29.09.2009, 16:34

Ja da habt ihr erst mal recht. Aber es gibt auch noch Pulsare im Sichtbaren bereich sind aber selten .

Pulsar

(aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie)



ulsar1.jpg&filetimestamp=20040514135818>

Schemazeichnung eines Pulsars.

Ein Pulsar ist ein schnell rotierender Neutronenstern. Die Symmetrieachse seines Magnetfeldes weicht von der Rotationsachse ab, weshalb er Synchrotronstrahlung entlang der Dipolachse aussendet. Liegt die Erde im Strahlungsfeld, empfängt man wie von einem Leuchtturm regelmäßig wiederkehrende Signale. Pulsare strahlen hauptsächlich im Radiofrequenzbereich, manchmal bis in den Röntgenbereich. Von den mehr als 1700 bekannten Quellen ließen sich bei fünf auch im sichtbaren Bereich Intensitätsschwankungen beobachten. Die Rotationsdauer eines Pulsars ohne Begleiter liegt zwischen 0,01 und 8 Sekunden. Die Rotation verringert sich um etwa 10−15s pro Sekunde und begrenzt die Lebensdauer auf etwa zehn Millionen Jahre.
Daneben gibt es sogenannte Millisekunden-Pulsare (etwa fünf Prozent der Pulsare) mit Umlaufzeiten von einer bis zehn Millisekunden und höherer Lebensdauer.
http://de.wikipedia.org/wiki/Pulsar




-----------------------------------------------------------------------------------------



MONDFORSCHUNGMondsonde LCROSS schlägt im Krater Cabeus auf
Die am 18. Juni 2009 gestartete US-Mondsonde LCROSS (Lunar Crater Observation and Sensing Satellite) soll am 9. Oktober 2009 um 9:30 Uhr MESZ gezielt in den Krater Cabeus in der Nähe des Mondsüdpols stürzen. Er liegt bei etwa 80 Grad Süd und 40 Grad West auf der Mondvorderseite.

Am 10. September 2009 hatte die US-Weltraumbehörde NASA zunächst den benachbarten Krater Cabeus A als Ziel genannt, entschloss sich nun aber am 28. September, den Hauptkrater selbst anzufliegen. Der Grund sind Aufnahmen und Messdaten der japanischen Raumsonde Kaguya, die auf hohe Konzentrationen von Wasserstoff und damit möglicherweise Wassereis in diesem Krater hinweisen.




Einschlag von LCROSS auf dem Mond

LCROSS besteht aus zwei Teilen, der ausgebrannten Centaur-Oberstufe, die LCROSS und den Mondorbiter Lunar Reconnaissance Orbiter zum Mond beförderte und dem Instrumenträger LCROSS selbst.

LCROSS sorgt für die exakte Ausrichtung der ausgebrannten und inaktiven Raketenstufe für den Mondeinschlag und trennt sich vor dem Einschlag von ihr ab, um in einem zeitlichen Abstand von vier Minuten ebenfalls auf dem Erdtrabanten aufzuschlagen. Das Hauptziel von LCROSS sind zeitlich und räumlich hochausgelöste Beobachtungen der Vorgänge beim Einschlag der Centaur-Stufe, bei dem sich ein bis zu zehn Meter großer und drei Meter tiefer Krater bilden soll. Außerdem möchten die Forscher verfolgen, wie sich die Auswurfswolke aus dem Krater über der Mondoberfläche ausbreitet.




Das Aufschlaggebiet von LCROSS

Vier Minuten später schlägt dann auch LCROSS auf dem Mond hart auf und wird dabei zerstört. Den Aufschlag auf dem Mond verfolgen dabei sowohl der schon erwähnte Lunar Reconnaissance Orbiter als auch zahlreiche erdgebundene Teleskope von professionellen und Amateurastronomen in weiten Teilen Nordamerikas. Leider gehen die europäischen Himmelsbeobachter bei diesem Ereignis leer aus, da bei uns der Mond zu dieser Zeit unter dem Horizont steht.

LCROSS kam erst spät zur Mission von Lunar Reconnnaissance Orbiter hinzu, als die US-Weltraumbehörde NASA feststellte, dass die ursprünglich vorgesehene Delta-Trägerrakete zu leistungsschwach war, um LRO zum Mond zu befördern. Daher stellte die NASA das Programm auf die sehr viel stärkere Trägerrakete Atlas-5 um.

Nun standen aber einige hundert Kilogramm mehr Nutzlastkapazität zur Verfügung, als LRO im Ganzen wog. Anstelle nun Ballast zum Mond zu fliegen, stellte die NASA die Kapazität ihren Ingenieuren zur Verfügung, unter der Bedingung, dass ein entsprechendes Projekt innerhalb von zwei Jahren zu realisieren ist. Den Zuschlag erhielt schließlich das Projekt des Ames Research Centers in Mountain View bei San Francisco, Kalifornien.

Tilmann Althaus

http://www.astronomie-heute.de/artikel/1009396&_z=798889

>> DIE ASTRONOMIE ZWINGT DIE SEELE, NACH OBEN ZU SCHAUEN, UND FÜHRT UNS VON DIESER WELT IN EINE ANDERE << Platon

„Science Fiction wie Star Trek ist nicht nur Unterhaltung, sondern erfüllt auch einen ernsten Zweck. Sie erweitert die menschliche Vorstellungskraft.“ Stephen Hawking

Gnacko

Mitglied der Gemeinschaft

Titel: Der philosophische Shit-Poster

  • Nachricht senden

310

30.09.2009, 14:22

Ja da habt ihr erst mal recht. Aber es gibt auch noch Pulsare im Sichtbaren bereich sind aber selten .

Pulsar

(aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie)



ulsar1.jpg&filetimestamp=20040514135818>

Schemazeichnung eines Pulsars.

Ein Pulsar ist ein schnell rotierender Neutronenstern. Die Symmetrieachse seines Magnetfeldes weicht von der Rotationsachse ab, weshalb er Synchrotronstrahlung entlang der Dipolachse aussendet. Liegt die Erde im Strahlungsfeld, empfängt man wie von einem Leuchtturm regelmäßig wiederkehrende Signale. Pulsare strahlen hauptsächlich im Radiofrequenzbereich, manchmal bis in den Röntgenbereich. Von den mehr als 1700 bekannten Quellen ließen sich bei fünf auch im sichtbaren Bereich Intensitätsschwankungen beobachten. Die Rotationsdauer eines Pulsars ohne Begleiter liegt zwischen 0,01 und 8 Sekunden. Die Rotation verringert sich um etwa 10−15s pro Sekunde und begrenzt die Lebensdauer auf etwa zehn Millionen Jahre.
Daneben gibt es sogenannte Millisekunden-Pulsare (etwa fünf Prozent der Pulsare) mit Umlaufzeiten von einer bis zehn Millisekunden und höherer Lebensdauer.
http://de.wikipedia.org/wiki/Pulsar
Gut kopiert, aber die kann er nicht meinen, da diese nicht mit bloßem Auge am irdischen Nachthimmel zu sehen sind, weil sie zu weit weg sind.

311

03.10.2009, 14:09

Da lag ich mit meiner Vermutung, garnicht so falsch.
Na danke erstmal für die erste Auflösung.

312

06.10.2009, 20:19

Neues Bild von Hubble

Katalogbezeichnung NGC 6302

Das Bild gehört zu den ersten Aufnahmen der neuen Weitwinkelkamera Nummer 3, die Astronauten im Mai an das Hubble-Weltraumteleskop montiert haben.

Schönheit aus dem all.Ich Liebe solche Bilder.


>> DIE ASTRONOMIE ZWINGT DIE SEELE, NACH OBEN ZU SCHAUEN, UND FÜHRT UNS VON DIESER WELT IN EINE ANDERE << Platon

„Science Fiction wie Star Trek ist nicht nur Unterhaltung, sondern erfüllt auch einen ernsten Zweck. Sie erweitert die menschliche Vorstellungskraft.“ Stephen Hawking

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »John Hawking« (06.10.2009, 20:30)


Brand-Emanuel Phillipsen

Veteran des Outpost 7

Wohnort: Schleswig-Holstein

Titel: Gildenkoch

  • Nachricht senden

313

06.10.2009, 20:24

WOW :golly: :golly: 8o 8o Einfach ein wunderschöner Anblick. Sieht aus, wie ein Genie ;) oder anders gesagt wie ein wunderschöner, leuchtender Schmetterling.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Abwarten und Tee replizieren. :kaffee:

"Das Schicksal beschützt Narren, kleine Kinder und Schiffe mit dem Namen Enterprise." - Cmdr. William T. Riker

314

06.10.2009, 20:29

Ist ja nen ding ja der wirt als Der Schmetterlingsnebel bezeichnet der Kandidat 100 Gummipunkte :D .

Katalogbezeichnung NGC 6302

>> DIE ASTRONOMIE ZWINGT DIE SEELE, NACH OBEN ZU SCHAUEN, UND FÜHRT UNS VON DIESER WELT IN EINE ANDERE << Platon

„Science Fiction wie Star Trek ist nicht nur Unterhaltung, sondern erfüllt auch einen ernsten Zweck. Sie erweitert die menschliche Vorstellungskraft.“ Stephen Hawking

315

06.10.2009, 22:50

Katalogbezeichnung? Wie jetzt?? Sag bloß, so etwas kann man bestellen?! 8o *haben will*

316

07.10.2009, 05:52

:rofl: :rofl: ich schmeiss mich weg wie geil .

>> DIE ASTRONOMIE ZWINGT DIE SEELE, NACH OBEN ZU SCHAUEN, UND FÜHRT UNS VON DIESER WELT IN EINE ANDERE << Platon

„Science Fiction wie Star Trek ist nicht nur Unterhaltung, sondern erfüllt auch einen ernsten Zweck. Sie erweitert die menschliche Vorstellungskraft.“ Stephen Hawking

Umuri Ferox

unregistriert

317

07.10.2009, 12:23

:golly: Wunderwunderschön... *schmacht* :love:

Gibts das auch als Art-Tapete? Dann mach ich in der nächsten Wohnung ein Star-Trek / Weltraum-Zimmer als Büro! Jawohl! :love:

Und zwar wird vor die Wand eine zweite, dünne Spahnplatte gesetzt, die wird mit dem Bild tapeziert und an den Stellen, wo die großen Sterne sind wird je ein Loch gebohrt um Leuchtdioden einsetzen zu können. Die kleinen Sterne werden mit Punkt-Flueszierender Paste betupft. :vain:

Baaaaaasteeeeeln *froi* Meine Güte, hier kommt man echt auf Ideen. Den Sternnebel kann man dann mit durchsichtigem, flueszierendem Spray besprühen. :rolleyes:

... ich brauch eindeutig mehr Geld und Zeit. :D

Tanner Mirabel

Gildenleitung

Wohnort: Hamburg

Titel: ***

  • Nachricht senden

318

07.10.2009, 12:32

Also für mich sieht das Bild so aus, als hätte es in der Mitte ganz gewaltig gekracht. Sicher kein Ort, an dem man sich in dem Moment gerade gerne aufhalten würde - so schön es dann hinterher für Andere auch aussehen mag. :D

Ryan

Mitglied der Gemeinschaft

Wohnort: Berlin

Titel: Mr. Laserbeam

  • Nachricht senden

319

07.10.2009, 12:54

Tolles Bild... und was für ne Auflösung! ;)

320

08.10.2009, 05:54

Bei mir steht das schon fest ich werde mir 2 Poster meiner Lieblings Nebula machen lasen und henge sie eingeramt an mein Wand :love:

>> DIE ASTRONOMIE ZWINGT DIE SEELE, NACH OBEN ZU SCHAUEN, UND FÜHRT UNS VON DIESER WELT IN EINE ANDERE << Platon

„Science Fiction wie Star Trek ist nicht nur Unterhaltung, sondern erfüllt auch einen ernsten Zweck. Sie erweitert die menschliche Vorstellungskraft.“ Stephen Hawking

Thema bewerten