Auf welche Spiele wartet Ihr?

  • ich bin am überlegen, mir das zuzulegen:


    http://www.gamestar.de/spiele/…_light,45995,2317580.html


    Ich mag Lara, das Spiel ist preiswert und scheint gut zu sein. Gibt es jemanden, der es im Duett mit mir ausprobieren würde?


    Der Square Enix Einschlag ist offensichtlich.^^ Sieht aber garnicht so schlecht aus und bei dem Preis kann man sich das wirklich mal ansehen. :)



    BTW: Ich glaube ich sollte mir doch mal wieder eine Rennsimulation kaufen. ;)


    Das letzte F1 Spiel ist das 06er für die PS 2 (glaub ich auch allgemein das letzte, dass erschienen ist)


    F1 2010 macht echt einen guten Eindruck, vor allem was die Grafik betrifft. (Ja bei Rennsims leg ich da schon eher wert drauf. ;))

    Abwarten und Tee replizieren.


    Ich kämpf mich durchs Leben und gebe nicht auf, um dies zu verwirklichen sammle ich Wissen zu Hauf!

  • Yeaahh, Rundumerneuerung von Hearts Of Iron 2 mit dem "Addon" Iron Cross


    6000 neue Events, 800 Technologien und eine viel detailliertere Karte mit mehr Provinzen. Umso bemerkenswerter, weil die alte 2D-Engine-Karte eigentlich hardcoded war und bei noch so umfaßenden Mods natürlich unverändert blieb. Schön, dass sich die Entwickler von Paradox endlich wieder ihrem besten Pferd im Stall angenommen haben und ihm eine Rumdumkur verpasst haben. :)


  • Fallout: New Vegas
    (in der Hoffnung, dass nach Bethesdas gewohnt uninteressanten Storys Obsidian was erheblich besseres hinbekommen)

  • Was Spiele betrifft, bist du ziemlich anspruchsvoll, oder Laverre? Bezieht sich jetzt nicht auf Fallout 3, was mich am Ende auch nicht zum weiterspielen motivieren konnte, fällt mir nur so allgemein auf. Nenn mir doch mal ein paar außer BG, von dem weiß ich das schon, die dich so richtig begeistert haben :)

  • Find mich persönlich jetzt gar nicht so wählerisch *unschuldgischau*.
    Hmm meine persönliche Favoritenliste sieht in etwa so aus.. (keine spezifische Reihenfolge).


    - Planescape Torment
    - Baldurs Gate 2
    - System Shock 1,2
    - Thief 2
    - Deus Ex 1
    - Albion
    - Hitman Bloodmoney
    - Blue Lacuna
    - The Longest Journey (1-2)
    - Vampire Bloodlines
    - Arcanum
    - Avernum/Geneforge
    - Psychonauts


    Glaub dabei belasse ichs erstmal, gibt noch einige erwähnenswerte und vor allem viele ebenso unterhaltsame.
    Ich spiel zwar fast alles ganz gerne (besonders im RPG Bereich), aber es gibt einfach welche, die mich durch ihre Geschichte oder Atmosphäre (im Optimalfall beides) besonders erfreut haben. Da kann dann ruhig die Graphik schwach sein und das Kampfsystem unterwentickelt.

  • ps:t ist für mich auch immer noch eines der genialsten Games überhaupt. Dennoch ist auffällig, dass das neueste Spiel deiner Liste... hm, wie alt ist? 4 Jahre? *g*


    Ich frage mich, ob die spiele früher wirklich besser waren oder man selbst nur alt geworden ist *g*

  • Ja gut ich mein neuere Spiele haben natürlich den Nachteil, dass sie die Alten erstmal übertreffen müssen, um auf die Liste zu kommen ;).
    Simpelstes Beispiel Bioshock 1 atmosphärisch, durchaus gute Story etc. aber wenn man System Shock kennt, ists dasselbe nur Unterwasser statt im Weltraum und mit einigen Vereinfachungen.
    Dazu kommt natürlich auch schlichtweg, früher mußtest 50000-100000 Leute begeistern damit dein Spiel finanziell rentabel ist, heute sinds 1-2 Millionen.
    Vermute man muß einfach dann Kompromisse eingehen, die mich persönlich stören, aber viele andere erst dazu bewegen das Spiel zu probieren.


    Simpelstes und recht aktuelles Beispiel Alpha Protokol. Ein vom Konzept her ziemlich exzellenter RPG Shooter. Ja die Mechaniken waren nicht perfekt, die Animationen "uralt wie noch aus Unreal 3 Zeiten" und die Minispiele eher nervlich, dafür hatte es ein Dialogsystem ähnlich wie Mass Effect, aber mir Konsequenzen.
    Man konnte sich Kontakte auch verscherzen und Teile der Story nicht erfahren und manche Missios nicht erleben, wenn man besonders garstig oder freundlich zu Person x war und lieb und nett sein, war nicht automatisch die bessere Variante.
    War eines der wenigen Spiele, wo ich wirklich im Forum erlebt hab, das Leute Teile der Geschichte nicht mitbekommen haben, nicht weil sie die Hälfte der Quests ausgelassen haben, sondern weil sie teils andere Entscheidungen getroffen haben und darüber nicht an alle Informationen rankamen. Gut nicht so intensiv wie ich gehofft hatte, aber es war def. ein großer Schritt in die (meiner Meinung nach) richtige Richtung.


    Die Tests dazu waren sehr hübsch gespalten, in Amiland ist es fast durchgehend als inkompetenter, graphisch wenig attraktiver Shooter als Mass Effect abkupfer Versuch gesehen worden, in Europa haben die meißten gesagt spielerisch zwar problembehaftet, aber vom Dialog her und den Konsequenzen daraus sehr gut und was neues versucht.
    Folge 700000 mal verkauft und Sony hat gesagt sie werden keine Fortsetzung entwickeln lassen.

  • Yeaahh, Rundumerneuerung von Hearts Of Iron 2 mit dem "Addon" Iron Cross


    6000 neue Events, 800 Technologien und eine viel detailliertere Karte mit mehr Provinzen. Umso bemerkenswerter, weil die alte 2D-Engine-Karte eigentlich hardcoded war und bei noch so umfaßenden Mods natürlich unverändert blieb. Schön, dass sich die Entwickler von Paradox endlich wieder ihrem besten Pferd im Stall angenommen haben und ihm eine Rumdumkur verpasst haben. :)



    War mir neu, aber ich wollte das eh mal wieder installieren... schon MP Erfahrung?


    @Laverre System Shock habe ich geliebt...Shodan war der genialste Bossgegner der Spielegeschichte :)


  • - Albion


    Yeah, immer noch eins meiner Lieblingsspiele. Da hatte ich die Demo soviel gespielt wie ich kaum eine Vollversion heute spiele, hatte echte Probleme Albion mal als Vollversion zu bekommen.

    There are two hard things in computer science: cache invalidation, naming things, and off-by-one errors.


    Smart software development is avoiding as much work as possible, yet getting the job done.

  • Ich glaube nicht das Spiele, objektiv betrachtet, früher besser waren bzw es sind.
    Persönlich verbinde ich mit den alten Spielen meine ersten Schritte in die Videospielwelt und in die verschiedenen Genre.
    Und bei fast allen Dingen ist das Erste Mal das, woran man sich später erinnert. Und in fast allen Dingen geschieht dies dann auch in positiver Art. Das erste MMO, die erste CD, das erste Auto...alles andere folgende muss sich erstmal damit messen. Dann aber nicht mit der objektiven Betrachtungsweise, sondern mit der subjektiven, mit all unseren Gefühlen die an dem "Ersten Mal" hängen.


    Oft erwische ich mich dabei, wie ich auf Grund von Jahreszeit oder Stimmung an ein altes Spiel denke und wie toll und ungeschlagen es doch war. Dann legt man es ein und ist manchmal ernüchtert, wie einfach gestrickt doch alles war und wie "bescheiden" alles aussieht.
    Außerdem denke ich auch, daß man mit der Zeit abstumpft. Sei es beim Gewaltgrad, Grafik oder der Geschichte in einen RPG.
    Das was man früher als Super ansah, erschreckend oder unterhaltsam, entlockt einem heute vielleicht nur noch ein "Wie der Film ist ab 18? Sowas kommt heute im Vorabendprogramm."...aber es gibt dennoch unübertroffene Klassiker.
    Dies aber nur meine Sicht der Dinge...


    Im Moment warte ich noch auf DEUS EX: Human Revolution bei dem ich, in nostalgischen Gedanken, darauf hoffe, daß man zu den Tugenden von Teil 1 zurück findet. :rolleyes:

  • Positive Erinnerungen beeinträchtigen halt auch stark das persönliche Bild. Für Wing Commander 1 habe ich mir damals meinen ersten PC gekauft. Würde ich das heute nochmal spielen wollen? Ich denke nicht. Man wird nunmal einfach auch anspruchsvoller. Trotzdem hat es sich damals natürlich gelohnt.

  • Positive Erinnerungen beeinträchtigen halt auch stark das persönliche Bild. Für Wing Commander 1 habe ich mir damals meinen ersten PC gekauft. Würde ich das heute nochmal spielen wollen? Ich denke nicht. Man wird nunmal einfach auch anspruchsvoller. Trotzdem hat es sich damals natürlich gelohnt.

    Das natürlich ist außer Frage. Ich würde für nichts in der Welt, auf die gemachten Erfahrungen, seien sie gut oder schlecht, verzichten.

  • Ich kann da Vindred und Tanner nur zustimmen, man sollte nur darauf achten das diese Gefühle und Erfahrungen einem selbst oder anderen nicht den Spielspaß nehmen.

    <woltlab-metacode data-name="align" data-attributes="WyJjZW50ZXIiXQ=="><p><img src="http://sigs.enjin.com/sig-swtor/3123a73321ae4131.png"></p></woltlab-metacode><p><br></p>
    <woltlab-metacode data-name="align" data-attributes="WyJjZW50ZXIiXQ=="><p><a href="http://7thorder.de/enter">„The Best Is Yet to Come!“</a></p></woltlab-metacode>

  • ich lieber schaue filme als spiele games, aber das prinzip ist das ahnliche. fruher ich fand manche filme ganz toll und ich mich gerne erinnere an sie, wie ich sie habe ein hundert mal gesehen. doch wenn ich denke, ich mal wieder sehen muss diesen film, dann manchmal ich denke "oh... so toll er war gar nicht wie ich hatte mich errinnert". aber auch da es gibt ausnahmen und klassiks, die sind immer noch grossartig, im besonderen die, welche sind gut ohne special effecte. Und ja, die erfahrungen und gefuhle davon sind wichtig und schon, aber ich verstehe nicht Torlek: wie kann meine erfahrungen nehmen anderen spass an der sache?

  • Wobei ich muß sagen ich finds immer wieder mal interessant auch alter Klassiker auszupacken und unter DosBox oder Winuae zu spielen. Einfach um auch zu sehen wie es sich entwickelt hat und was positiv war was negativ, welche Spiele immer noch Freude machen und bei welchen es reine Verklärung ist. Wenn man sich nicht an altersschwacher Graphik per se stört, hält so manches Spiel doch noch ganz gut mit.
    Natürlich weniger diejenigen, deren größtes Verkaufsargument damals war, dass ihre Graphik ungeschlagen ist.


    Apropos zu Wing Commander 1 gibts doch sogar ne Petition oder so. Einer der Macher hat eine DosBox reife Version in der Hinterhand und würde die gern zum 20 Jährigen rausgeben, aber brauch Fanunterstützung, damit EA sein okay gibt.

  • Man kann sich selbst und auch anderen sehr gut den Spielspaß nehmen wenn man seine Vorurteile nicht hin und wieder mal beiseite legen kann ^^


    Wenn man bei jedem Spiel mit dem Vorurteil "früher war alles besser" angeht verdirbt man sich sehr schnell ein Spiel was einem vielleicht sogar sehr viel spaß gemacht hätte. Wenn man sowas häufiger macht und es auch jedes mal offen ausspricht ist es eigentlich nicht verwunderlich wenn auch andere bald keinen Spaß mehr daran haben. Es muss nicht sein aber kann ;)

    <woltlab-metacode data-name="align" data-attributes="WyJjZW50ZXIiXQ=="><p><img src="http://sigs.enjin.com/sig-swtor/3123a73321ae4131.png"></p></woltlab-metacode><p><br></p>
    <woltlab-metacode data-name="align" data-attributes="WyJjZW50ZXIiXQ=="><p><a href="http://7thorder.de/enter">„The Best Is Yet to Come!“</a></p></woltlab-metacode>

  • Geht mir mittlerweile genauso. Filme und Solotitel sind für mich nur noch ein kurzes Vergnügen. Es fehlt an innovativen Ideen und Storys, meistens ist es eine bekannte und mittlerweile langweilige Story, die nur in der Verpackung anders ist. Selbst Dragon Age oder ME bringen mich nicht dazu, das ganze Spiel nochmal zu spielen, die meisten Orte kennt man und die Story unterscheidet sich nur in Details.
    Die letzten Solotitel, die mich länger beschäftigt haben sind Star Trek Bridge Commander (mehrere Jahre durch Modding) und Assassin's Creed 1+2. Bei letzterem ist es wirklich die Story die mich da fasziniert, zusammen mit dem Setting find ich das einfach genial.


    Allerdings werde ich mir evtl. Gothic 4 anschauen, die Vorgänger waren ja auch relativ unterhaltend, wenn auch teilweise sehr bugverseucht:)

  • Ich war ehrlich gesagt auch auf der Schiene "früher war alles besser" Und teilweise finde ich trifft das auch aufs heute noch zu, aber als ich mal meine AllTime Favs wieder installiert hab...kam mir da doch der Gedanke "das is alles?!"


    Gerade Ascendancy oder Anstoss 3 ... im ersten Fall total simpel gestrickt (aber immernoch toller Sound), in Fall 2 wars dann sogar bei mir die Grafik und Spielberechnung.


    So, und jetzt versuch ich mich auch mal mit CiV 5