Auf welche Spiele wartet Ihr?

  • Ich hab mir damals die erste Xbox im Endeffekt nur für Halo geholt, und ich hab es extrem gesuchtet, einfach ein geiles Spiel, gerade im Koop. Dann viel später wollte ich Halo 2 auf dem PC anfangen, aber der Port war ziemlich mies. Danach hab ich nie wieder ein Halo angerührt, auch weil sich interessen verlagert haben, aber diese neue Ankündigung hyped mich jetzt gerade ziemlich


    0babf406f04a85c2.png

    „Kein Freund hat mir je gedient und kein Feind mir je geschadet, dem ich es nicht in Gänze zurückgezahlt habe.“


    — Lucius Cornelius Sulla

  • Ok das kommt überraschend: https://store.steampowered.com/app/975370/Dwarf_Fortress/


    Der Rogue-Like-Klassiker als Steamversion in neuem Look angekündigt. Das Basis-Spiel ist Gratis und besteht ja eigentlich nur aus ASCII Zeichen wie ganz früher


    Und jetzt die Steamversion mit aufgehübschter Grafik. Ich gespannt wie das umgesetzt wird. Es ist ja bisher eher ein Geheimtipp.


    Hoffentlich schrauben sie den Tiefgang nicht zurück, denn was das angeht, ist es wahrscheinlich das komplexeste Rogue-like/Adventure, dass es gibt. Und alles prozedural generiert. Ich hätte auch mal wieder Bock drauf "zu tief zu schürfen" ^^



    „Kein Freund hat mir je gedient und kein Feind mir je geschadet, dem ich es nicht in Gänze zurückgezahlt habe.“


    — Lucius Cornelius Sulla

  • Auch wenn ich bisher Phoenix Point entgegengefiebert habe, den Schritt halt ich jetzt doch bedenklich.

    Ursprünglich sollte das Crowd Founding Spiel ausschliesslich auf Steam erscheinen, jetzt gabs einen Deal mit Epic Games und wie aus dem nichts wurde es beschlossen das Spiel auf deren Plattform zu releasen.



  • Trifft voll ins Schwarze, hier nochmal der ganze Sachverhalt:


    Zitat

    Das neue, mehrfach verschobene Rundenstrategiespiel des XCOM-Erfinders Julian Gollop wird ein Jahr lang exklusiv im Epic Store und nicht wie während der Crowdfunding-Kampagne angekündigt auf Steam und GOG angeboten. Backer des spirituellen Nachfolgers der alten Klassiker machen derzeit ihrem Unmut Luft.


    Quelle:

    https://www.computerbase.de/20…ix-point-xcom-epic-store/


    Man sollte hinzufügen, das auch das Spiel über Epic auch unabhängig vom (Epic)Launcher laufen soll(Edit 1:hier der Link), aber als Backer, der davon ausging das das Spiel Steam exklusiv sein soll , würde ich mir trotzdem ans Bein gepisst vorkommen, wenn ich das Spiel nur auf Steam spielen möchte.


    Edit 2:

    Und ne Kleinigkeit die ich zum Epic Store gefunden habe:

    Zitat

    Der Epic Games Store bzw. der Epic Games Launcher steht (mal wieder) in der Kritik. Diesmal gibt es Spionage-Vorwürfe, denn einige Nutzer bei Metacouncil und Resetera haben herausgefunden, dass das Programm ungefragt Daten über Freunde, Gruppen-Mitgliedschaften und die Spielhistorie auf Steam sammeln würde. Zudem hat der Nutzer Madjoki entdeckt, dass der Epic Games Launcher beim Start nach dem Steam-Installationsverzeichnis sucht und eine Liste der Dateien in der Steam Cloud erstellt - inkl. der Speicherstände der Spiele für jeden Benutzer auf dem PC

    ...


    Zunächst hat Daniel Vogel (Vice President of Engineering bei Epic Games) reagiert und via PC Gamer gemeint, dass die gesammelten Informationen für mehrere "nicht böswillige Zwecke" verwenden werden. Er nannte u. a. das Support-a-Creator-Programm mit Tracking Pixel (tracking.js), die Kommunikation mit dem Unreal Editor und den Import der Steam-Freundesliste, falls man sich dafür entscheiden würde, diese Funktion zu nutzen. Laut Vogel erstellt der Launcher eine verschlüsselte Kopie der localconfig.vdf-Datei (Steam), würde sie aber nur an Epic Games senden, wenn man sich dafür entscheidet, die Steam-Freundesliste über das Menü "Freunde hinzufügen" im Epic Games Launcher zu importieren - und dann würden auch nur die Hash-IDs der Freunde übertragen.


    Quelle:

    http://www.4players.de/4player…nd_Spyware-Vorwuerfe.html

  • Ich glaube ich verstehe einfach nicht, wie man sich darüber aufregen kann, dass man es über die Epic-Launcher startet, anstatt über Steam. Ist doch scheißegal (sorry), oder? Overwatch spiele ich über den Blizzard-Launcher, Division über Uplay, Mass Effect (und ihr Anthem) über Origin, Neverwinter über ARC und Fortnite und eben nun auch PP über den Epix-Launcher. So what?


    Die paar MB für Launcher stören mich nicht.

  • Ich vermute eher das am Beispiel von Phoenix Point nicht unbedingt jeder Spieler Epic nutzen will, aus was für persönlichen Gründen auch immer. Sei es das dort nicht die Spiele angeboten werden, die man sonst spielt, oder weil einem der Store nicht ganz koscher ist (siehe dazu oberen Beispiel), ähnlich wie Origin damals, welches die Festplatte gelesen haben soll.


    Um ehrlich zu sein find ich persönlich es auch eher nervig, das man heutzutage für gefühlt jedes Spiel nen eignen Launcher brauch (du hast ja die gängigen oben genannt Kara). Vor 10 Jahren konnte ich direkt mit dem Spiel loslegen, ohne mich in nem extra Fenster anzumelden, was auch noch neben dem eigentlichen Spiel im Hintergrund läuft. Aber das ist eher ne andere Geschichte ^^


    Edit:

    Davon abgesehen das jetzt jeder Backer auch den Epic Store installieren bzw. sich da anmelden muss, wenn man das Spiel zu Release spielen möchte (weil man über Steam dafür 1 Jahr noch warten muss) wurde ja bereits gesagt.

  • Die Spiele wurden aber auf den Plattformen angekündigt und nicht dann noch exklusiv für eine andere...


    Bzw. über GOG hat keiner gemeckert, sondern gefreut... kein DRM..

  • Tja. Ich finde die vielen Launcher auch Mist, aber was solls Viel interessanter ist, wie aggressiv Epic aktuell gegen Steam vorgeht. Die wollen wohl der neue Platzhirsch werden und haben das beste Argument: Sie sind viel billiger für Entwickler. Steam fordert für jeden Titel 30% des Umsatzes - Epic glaube ich ca. die Hälfte. Das ist schon ein Anreiz.


    Wer weiss - vielleicht können wir in 2-3 Jahren unserer Steam Bibliothek Lebewohl sagen, weil die pleite gehen. ^^

  • Viel interessanter ist, wie aggressiv Epic aktuell gegen Steam vorgeht.

    In Anbetracht dessen, das der Epic Launcher Daten zu Steam auf der Festplatte sucht und der Chef vom Store es auch nicht verneint(siehe Link und Video von Gamestar), finde ich die Bezeichnung "aggressiv" noch als sehr diplomatisch ausgedrückt :D

  • Zum Thema Launcher: Grundsätzlich finde ich es gut, dass Leute versuchen den Platzhirsch Steam herauszufordern. Konkurrenz belebt das Geschäft. Aber das gerät natürlich in Konflikt mit der eigenen Faulheit mehrere verschiedene Programme installieren zu müssen. ^^

    „Kein Freund hat mir je gedient und kein Feind mir je geschadet, dem ich es nicht in Gänze zurückgezahlt habe.“


    — Lucius Cornelius Sulla