• Noch etwas ua. zum Endgame von Anthem:



    Das klingt so, als ob man ab einem gewissen Level bestimmte Gebiete wiederholt mit einem höheren Schwierigkeitsgrad (aber höherer Drop Chance für hochwertige Gegenstände, ähnlich zu Diablo) ablaufen kann. Ich hoffe das da noch mehr kommt (irgendwo hatte ich auch von Raids was aufgeschnappt), ansonsten wär mir das zu repetitiv. Mit Freunden aber auf der Stufe zusammenzuspielen kann ich mir ganz gut und unterhaltsam vorstellen, im Vid war auch eine Art EP Buff in einer organisierten Gruppe zu sehen.

  • Ich warte bei Anthem auf den Release und die ersten Reaktionen.

    Bei EA bestelle ich nichts vor.

    There are two hard things in computer science: cache invalidation, naming things, and off-by-one errors.


    Smart software development is avoiding as much work as possible, yet getting the job done.

  • Dieses Wochenende ist für Vorbesteller und Leute mit nem Abo eine Testphase. Da gibts dann bestimmt ein paar Berichte und Eindrücke. Ein Freund hats schonmal runtergeladen, bin gespannt, was er dann zu erzählen hat.

  • Ich habs vorbestellt. Wenn wir wieder so eine Truppe zusammen bekommen wie bei The Division, dann wird das Spiel uns bestimmt jede Menge Spaß bieten.


    Heute Abend am ca. 21 Uhr spielen Tobinator und Gronkh Anthem im Stream auf Twitch. Mal gucken wie interessant das ist oder ob man bei Gronkh wegen dem typischen Beifahrersyndrom das Kotzen kriegt ^^ der Mann wird halt nicht jünger.

  • ich bundesliga, heute spielt Hertha gegen Schalke ;)


    Kannst ja mal erzählen, was du für nen Eindruck hast. Aber Division 2 erscheint ja auch bald. Beides hole ich mir sicher nicht. Aber falls eines... welches? Wohl doch auf die Tests warten.

  • Tja, Division 2... ich warte da noch auf Insider-Infos. Bis die kommen, werde ich abwarten. Division 1 war halt von der Story her spannend, sah für eine Großstadtsimulation wirklich gut aus - aber Langzeitmotivation war eher nicht vorhanden. Immer wieder die selben Sachen auf höherer Stufe spielen und dafür Grinden, bis der Arzt kommt, sind nicht so mein Ding. Mal sehen.

  • #Update: Geht mit Anthem wohl schon um 19 Uhr los.

    Aber aktuell gibt es extreme Login-Probleme. Hoffentlich blamieren die sich nicht so wie die Entwickler von Ark äähhh Atlas mein ich ;-)

  • Hehe. Das erinnert mich an die guten alten Warcraft Zeiten, wo die Leute Mitternacht zu Hunderten vor der Filiale ihres Vertrauens standen, um dann nach Hause zu eilen und aufgrund des hohen Aufkommens nicht einloggen zu können. ^^


    Unvergessen der Moment, wo der Pulk hinten kurz vor Öffnung so stark gedrückt hat, dass die ersten durch die nachgebende Scheibe des Mediamarktes gedrückt wurden - gefolgt vom Gesang aller mit dem Refrain "Willkommen in der Scherbenwelt" - lol.

  • Also "damals" war das ja noch okay aber mittlerweile wissen es doch alle besser. Dass das noch immer solch eine schwere Geburt zu sein scheint, ist schon traurig. Zumal es das "VIP" Wochenende heißt und trotzdem so gut wie jeder einen Key hat. Irgendwer hat beim Konzept wohl gepennt und die Entwickler von BioWare dürfen Extraschichten am WE schieben.

  • Tja, VIP etc. sind halt nur Augenwischerei. Je mehr das kaufen, desto besser. Und was solche Wochenenden generell betrifft: Eins der Hauptprobleme ist, dass man sich nie sicher sein kann, wie der Andrang letzten Endes ist. Also plant man konservativ, so viel Kosten wie möglich sparen. Verschätzt man sich, landet man bei "Could not connect to server". Für viele Firmen ist das dennoch immer noch besser als massive Kosten zu haben, die dann durch mangelndes Interesse möglicherweise nicht gerechtfertigt sind. Kundenzufriedenheit ist für viele eher sekundär, da die Käuferschaft sich oft auch wieder schnell beruhigt, wenn es dann später läuft - und das nächste Spiel trotzdem kaufen.

  • - Also ich mag das Kampfsystem, was mich stark an Division und Mass Effect erinnert. Eine gute Kombi also. Endlich mal wieder ein "taktischer Shooter". Kein sinnloses Rummgeballer aber auch nicht zu kompliziert.

    - Das Lootprinzip find ich auch klasse - je höher der Schwierigkeitsgrad, desto besser ist der Loot. Das erhöht auch den Wiederspielwert der einzelnen Gebiete/Missionen.

    - Man hat am Anfang die "Klasse" bzw. den Javelin-Anzug "Ranger" - quasi der Allrounder. Später kann man auf Interceptor (Schurke), Colossus (Tank) oder Storm (Magier) umsteigen. Letztlich tut man sich aber (ähnlich wie bei The Division) über die einzelnen Rüstungsteile und den Erweiterungen definieren. Dabei versuchen die Entwickler den Spielern so viel Freiraum wie möglich zu lassen, um sich optisch voneinander zu unterscheiden. So ist es möglich den Javelin einzufärben.

    - Das Endgame kann für den ein oder anderen recht schnell repetitiv wirken, da es anfangs wenige Locations gibt, die man jedoch mit 6-7 unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden durchspielen kann und sich so immer bessere Rüstung zulegen kann. Es kommt da also auch sehr auf die Gruppe an mit der man unterwegs ist - ähnlich wie bei Division.

    - Grafik ist einfach nur tip top, es gibt da aber noch ein paar Probleme. Bei Konsolen z.B. schafft das Spiel keine 60 FPS - daran werden die Entwickler aber definitiv noch arbeiten. Bei der PC-Version macht "Ultra" hier und da noch ein paar Probleme. So erzeugt die Einstellung leichte aber sichtbare Schlieren und ab und zu kommt es zu Framedrops. Denke aber auch da wird der Entwickler definitiv nachbessern.

    - Synchronsprecher sind typisch BioWare - einfach nur Hammer......okay Mathias ist etwas gewöhnungsbedürftig aber irgendwie doch lustig.


    Die ganzen Einlogprobleme, das einfrieren des Ladebildschirms und das Rubberbanding basieren schlichtweg auf die Überlastung der Server, weshalb ich das nicht in meine Spielbewertung mit einfließen lasse.


    Man muss dazu sagen, dass dies "nur" eine Demo ist die aktuell auf dem Patch von vor 6 Wochen ist.

  • Danke für die Übersicht, Padra.


    Für mich wird es an der Story hängen. Gebiete immer wieder auf unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden zu spielen, nur um immer neues Loot zu kriegen, dass man eben für diese Gebiete braucht, reizt mich persönlich nicht. Bei Division war es nicht anders - bis Abschluss der Kampagne top, dann schnell gähnend langweilig - auch ohne Cheater.

  • Zur Story kann ich tatsächlich gar nichts zu sagen. Denke auch, dass die Demo da wenig aussagekräftig ist und man diesbezüglich auf die Reviews nach dem Release warten muss.

  • Kurzes erstes Feedback von meinem Freund, der heute Morgen etwas in Anthem reinschauen konnte:

    "Wow! Echt schick und Bioware pur. Zweite Mission sau hart, muss man wohl im Team oder nicht auf schwer spielen."

    Nur grad ein erster Eindruck, aber hört sich doch schon vielversprechend an, zusammen mit dem, was Padra beschreibt.

    Langzeitmotivation und Endgame kann man natürlich momentan nicht beurteilen, aber wenn es eine gute Story hat, die mich zusammen mit etwas Erkundung und Loot sammeln 30 Stunden beschäftigt, wärs das eigentlich schon fast wert. Hab schon mehr für weniger ausgegeben.


    Ausserdem hat er gehört, dass es von 1. Feb. bis 3. Feb., also nächstes Wochenende, noch eine offene Beta geben soll.