[SPOILER!] Game of Thrones Staffel 8 [SPOILER!]

  • Ok, deutlich markiert, dann brauch mans auch nicht verbergen.


    Zur 3. Folge:


    Was mich am meisten gestört hat war die schlechte Taktik der Verteidiger.


    Die Dothraki reiten frontal rein und sterben als erste ohne, dass es einen Follow-Up hätte geben können. Das macht keinen Sinn gegen eine Übermacht, deren Moral man nicht mal brechen könnte (untot halt). Die Reiter hätten sich zurückhalten müssen und später, wenn die Schlacht im Gange ist, von der Seite rein. Oder von vornherein abmounten und die Festung verteidigen. Auch hätte man die meisten Truppen, wenn nicht alle, außer vielleicht die Reiter hinter die Feuerbarriere stellen und insgesamt mehr Bogenschützen einsetzen müssen. Die Artillerie hätte auch länger schießen können.

    Mehr Truppen hätten dann die Mauer halten können. Es wären wahrscheinlich genug um Schulter an Schulter die gesamte Mauer abzudecken. Ohne Fernkampf und Belagerungsequipment hätten die Walker ihre Schwierigkeiten gehabt überhaupt auf die Mauer zu kommen, jeder der hochklettert, würde ein Speer ins Gesicht bekommen. In der Serie waren viel zu wenig auf der Mauer, weil vorher schon zu viele tot waren.

    Bleibt noch das Papp-Burgtor ...Oh, boy ...das hätte man offensichtlich auch besser verstärken können.


    Einziges echtes Problem wäre dann der Drachenboy gewesen, aber gegen den kann man eh schwer was ausrichten.


    Rest fand ich eigentlich ganz gut, auch die "schnellen" Tode waren ok. Irgendwie müssen sie die vielen Charaktere ja loswerden in der wenigen Restzeit8o

    „Kein Freund hat mir je gedient und kein Feind mir je geschadet, dem ich es nicht in Gänze zurückgezahlt habe.“


    — Lucius Cornelius Sulla

  • Irgendwie müssen sie die vielen Charaktere ja loswerden in der wenigen Restzeit8o

    Zählt dann wohl auch für die Dothraki:D

  • Guter Punkt ^^ ...wenn sie das zu sehr min-maxen und kaum Truppen verlieren, dann wird die Golden Company zu easy.

    „Kein Freund hat mir je gedient und kein Feind mir je geschadet, dem ich es nicht in Gänze zurückgezahlt habe.“


    — Lucius Cornelius Sulla

  • Die Dothraki waren stets als Kämpfer dargestellt, die emotional und aggressiv vorgehen. Erstmal draufhauen. ;) Von daher passt es jetzt gar nicht mal so schlecht ins Bild, dass sie sich nach dem Feuer-Upgrade für unbesiegbar halten und dann einfach losstürmen. Man sieht ja auch, dass Jaharra weder den Befehl gibt, noch an der Spitze reitet - er ist quasi mittendrin und folgt einfach nur. Es passt daher gut ins Bild.


    Was den Rest betrifft: Keiner wird sich wohl so recht hat ausmalen können, was da auf sie zukommt. Dass die Verteidigung im wahrsten Worte völlig überrannt wird (arme Unsollied) hat wohl keiner so kommen sehen. Der Feuerwall war halt auch eine letzte Verteidigung. Vergiss nicht, dass es Untote sind. Was hätte denn den Nachtkönig davon abgehalten, einfach abzuwarten, bis das Feuer ausgeht? Der hat alle Zeit der Welt gehabt.


    Und alle auf die Brüstung packen... naja. Ein Angriff vom Drachen des Nachtkönigs und alle sind hin, so zusammengedrängt auf eine spezifische Position.



    Mal eine ganz andere Frage: Cercei hat 20.000 Mann - plus ihre Lannester Truppen. In Winterfell hat so wie es aussieht lediglich eine Handvoll Leute überlebt. Eigentlich ist die Sache gelaufen. Ich bin gespannt, wie sie das glaubwürdig hinbiegen wollen. Schließlich haben die Verteidiger alles, was sie hatten, vor der Schlacht gegen die Toten zusammengezogen.

  • Die haben aber noch 2 Drachen. Und ein paar haben ja überlebt, ich vermute mal um die Tausend Mann werden die noch haben. Mindestens aber 50, die Halle von Winterfell war im Teaser zu Folge 4 wieder voll gefüllt:D

  • Ich glaube, die haben nur noch einen Drachen. Johns und den des Nachtkönigs haben sich ja immer wieder beharkt, was damit endet dass er notlandet, John abwirft und regungslos liegen bleibt. Wäre er tot, was anzunehmen ist, denn er taucht später nicht wieder auf, wäre es nur noch einer.


    Und 50... naja, die will ich ihnen gerne zugestehen, aber das wäre dann keine Armee mehr. ;)

  • Es sind längt nicht alle Häuser des Nordens nach Winterfell gereist. Möglich, dass die danach doch noch dazu stoßen.

    Ein paar Leute sind noch auf den Eiseninseln (Theons Schwester). Vllt. hat die noch was im Petto.


    Wie auch immer. Ich bin gespannt.

  • ging mir genauso und ich glaub auch nicht, dass sie in den letzten beiden Folgen die Kurve kriegen.


    Bisher war ich ja Happy das Weiss und Benioff Star Wars 10, 11 und 12 machen, aber ob die das ohne eine gute Buch-Grundlage können, frage ich mich inzwischen.