Beiträge von Tanner Mirabel

    "Selbst für Donald Trumps Verhältnisse ist diese Lüge bemerkenswert: Angeblich hat er nie gesagt, dass Mexiko für die Grenzmauer zahlt - behauptet er. Die "Washington Post" hat 212 Gegenbeweise gefunden. " - SPIEGEL Online


    lol :D


    Wobei das etwas irreführend ist. Er sagt ja auch weiterhin, dass sie dafür zahlen werden. Nur nicht gleich. Was allerdings gleichbedeutend mit "nie" sein wird. ;)

    Ja, sie sind sehr divers und können alles tragen. Flugzeugträger, die ja Billionen in der Herstellung/Instandhaltung kosten, Tausende Leute beinhalten und das Rückgrad der US Streitkräfte in vielen Krisenregionen darstellen, könnten mit einem Mal überflüssig werden. Das allein verschiebt schon das Kräfteverhältnis massiv, da die USA Carrier Groups gerne einsetzt, um allein durch ihre Präsenz Forderungen durchzusetzen. Fallen die weg, da sie in Minuten vernichtet werden könnten, würden die USA den größten Teil ihrer Möglichkeit, in der Welt aktiv zu werden, einbüßen.

    In Bezug auf Panzer allen anderen Ländern um angeblich Jahrzehnte voraus, eine Rakete die Atomsprengköpfe mit 20facher Schallgeschwindigkeit befördern kann und gegen die es bisher keine Verteidigung gibt weil sie zu schnell ist - das ist schon irgendwie führend. Simulationen beweisen dass da keiner mithalten kann.

    Gnacko

    Ich meinte "für sich"


    Ja, das ist halt generell so eine Sache. Australien hat Flugblätter über den Flüchtlingsländern abgeworfen und darin kund getan, dass sie niemanden reinlassen. Wer beim Versuch zu Schaden kommt, sei selbst schuld. Das haben sie auch knallhart durchgezogen. Als Ergebnis versucht es nahezu niemand mehr.


    Da sind wir aber wieder bei dem Problem, dass die Ursachen für die Flucht dieser Menschen nicht gelöst wird - viele kommen ja nicht ohne Grund. Viele verhungern, sterben durch Verfolgung, was auch immer. Das kriegt dann in den Ländern, die sich abgeschottet haben, nur nicht mehr mit. Das ist natürlich eine sehr bequeme Lösung für die Industriestaaten.


    Hier muss man sich aber meiner Meinung nach eine Sache vor Augen halten: Historisch betrachtet haben die Europäer den Mist in vielen Flüchtlingsländern durch ihre Koloniesierungs- und Ausbeutungspolitik erst verursacht. Wäre das nicht geschehen, hätten sich ganze Kontinente anders entwickelt und es wäre möglicherweise nie zu einer solchen Situation gekommen.


    Von daher sehe ich da schon eine gewisse Verantwortung der westlichen Länder. Das muss jetzt aber nicht heißen, dass man alle hierher einladen und sie aufnehmen muss, was wie du ja schon sagst einfach nicht funktioniert. Was jedoch seit jeher gefehlt hat, ist ein nachhaltiges und für die Leute vor Ort maßgeschneidertes Konzept, dass das Übel an der Wurzel packt und die Länder dort entwickelt, so dass es gar keinen Grund mehr gibt um herzukommen. Nicht einfach, keine Frage - insbesondere, wenn das wirklich langfristig Früchte tragen soll. Aber eine andere Lösung gibts meiner Meinung nach nicht.

    Das stimmt schon. Das ist auch einer der Gründe, warum die Chinesen Europa einfach davonziehen, ohne dass man groß etwas dagegen machen kann. Wobei die Russen da auch nicht anders sind. Aber auch die sind ja jetzt in verschiedenen militärischen Bereichen wie aus dem Nichts führend. Gottseidank fehlen ihnen die Mittel der Chinesen, ihre Entwürfe auch eben zu Zehntausenden umzusetzen.

    Der Unterschied ist soweit ich das mitbekommen habe aber auch, dass die Gelder in eine bisher noch nie dagewesene High-Tech-Mauer fließen sollen, die a) einen extrem hohen finanziellen Instandhaltungsaufwand mit sich bringt (der nicht von den aktuellen Kosten gedeckt wird), und die bisherigen Entwürfe allesamt ziemlich unbefriedigend sind (nur Donald nennt sie "richtig, richtig gut". :P


    Natürlich ist das Veto dagegen auch eins gegen Trump selbst. Kein Demokrat will, dass er dieses Wahlversprechen auch noch einhalten kann. Trotzdem ist das ja nicht der einzige Grund. Zu behaupten, jeder Demokrat wäre eigentlich seiner Meinung, weil er in einer privilegierten Wohnung lebt und daher pauschal gegen weitere Ausländer ist, halte ich für gewagt. Gegen illegale Einwanderung zu sein heißt nicht zwangsläufig gegen jegliche Einwanderung zu sein. Und Trump hat nun mal mehrfach verkündet, dass die Mauer auch ein politisches Tool ist. Es würde mich nicht wundern, wenn er für dich bereits vorhätte, das Geld von Mexiko zu erpressen indem er die Mauer dann einfach schließt. Das wäre dann die Erfüllung eines weiteren Wahlversprechens.

    Der Mann von Welt hätte sich das Video angeschaut, hätte stillschweigend ein kleines Upgrade angebracht und dann bei der Rückkehr des Leckers das Feld unter Strom gesetzt. :P

    Tja, China zieht in vielen Belangen am Westen vorbei. Der einzige Grund, warum wir hier nicht Autos haben, die sich von der Qualität her mit einem Mercedes messen können, jedoch technologisch sogar etwas weiter sind und nur die Hälfte kosten würden, ist der Schutz unseres Marktes durch hohe Zölle. Die Zeiten, wo die Chinesen einfach nur billig kopiert haben, sind wohl vorbei.

    Echt? Denk mal an McCoy als Admiral in TNG. Da ist noch reichlich Luft nach oben. ^^


    Finde ich auch cool, ich bin echt gespannt auf die ersten Details. Vor allem: Wenn die Serie tatsächlich einschlägt, denkt man ja in der Regel umgehend über Spinoffs nach - die dann natürlich denselben Regeln unterworfen werden müssten. Das wäre eine krasse Rückkehr zu alten Tugenden, die anders wohl kaum möglich wäre. :)