Beiträge von Liam

    @Activision/Blizzard

    Hab letztens einen Kommentar dazu gehört als die Trennung mit den Division Machern rumging. Die gingen davon aus, dass es Teil einer "gesundschrumpfung" sei die Publisher gern vor einer neuen Konsolengeneration in Vorbereitung machen würden. Aka alles raus was nicht noch grad aktuell entwickelt und nicht für schon geplante Titel der next gen im Planungskämmerchen sitzt.

    Fast kurios btw. dass niemand China gefragt hat... wenn jemand Erfahrung mit gefühlt unendlich langer, im Unterhalt und Überwachung kaum unterhaltbarer Mauer in teils Wüstenregionen gegen "Barbaren", sind die doch prädestiniert wie niemand anderes.

    Nur so aus reiner Neugier Gnacko...hunderte Milliarden? Bekanntlich? Wofür und wer hats berechnet um welches Szenario zu unterstützen? :)

    Was eine absurde Diskussion. Wenn Captain Marvel das Universum rettet indem sie a) Thanos so lange vög.....erm föhnt bis er wegen seiner hübschen Frisur alles rückgängig macht....

    b) sie nach derselben Methode ein ultimatives Söldnerheer rekrutiert um ihn zu schlagen

    dann wärs vielleicht valide sich Sorgen um Umfang, Polsterung und Formgebung des Gesäßes zu diskutieren aber so?

    Spidey hats ja auch nicht mit dem verlängerten Rückrat geschafft.

    Probier grad CrossCode und dann auch noch mit dem Gerät bei dem mein 3 jähriger gefühlt besser klar kommt als ich..einem Xbox Controller. Der Anfang war sogar bisher ganz unterhaltsam...bis der Laptop anfing den Dienst zu verweigern, weil ihm die Graphik zu anspruchsvoll ist..... Also zurück zum alten Mantra...im März hast wieder einen Computer...im März......

    Schlimm per se nicht, aber sie werden nunmal an ihrer aktuellen Leitfigur gemessen, ist ja hier nicht anders.

    Wer für seinen Machterhalt jeden.... Interessanten Charakter... an die Spitze lässt und teils selbst abstruseste Ideen und Vorschläge abnickt, muss auch damit rechnen demjenigen gleichgesetzt zu werden.

    Parteien unterliegen nunmal der Sippenhaft.

    Schade aber auch nicht unerwartet imo. Die Spiele waren von der Story nett, aber als Spiel auch eher mau und da sie gefühlt immer dasselbe nur in anderen Settings gemacht haben half da nicht unbedingt.

    Aus Zeitmangel (und weil viele Spiele nicht so gut für 2 jährige Kinder zum zZuschauen sind) tatsächlich mal was fürs Smartphone "Final Fantasy 15 Pocket Edition", "Marvel Strike Force" und seid paar Minuten "Harry Potter ; Hogwarts Mystery" zumindest letztere beide wohl nur bis sie beschliessen das Spiel unspassig werden zu lassen, wenn du nicht öfter mal Geld investierst ;).

    Beides auch was älter, deswegen bestimmt bisher nicht verbessert worden ;)



    und



    kombiniert man die beiden Techniken in verbesserter Version, in einer Welt die Skandalnachrichten mag und über Facebook schneller verbreitet als jemand "hinterfragen" rufen kann und einseitige Berichterstattung wird das geringste Problem der seriösen Pressearbeit.


    BTW wie unabhängig eine Zeitung wie der Spiegel noch sein kann, in Zeiten wo sie zu 25% Bertelsmann gehören (oder hat sich das inzwischen wieder geändert?) könnte man bestimmt auch hinterfragen.

    Wenn ich die Möglichkeit gehabt hätte, ich hätte es getan. Das Prequel
    erzählt eine Menge über einige Beziehung die im Hauptspiel die
    wichtigste Figur neben dem Hauptchar betreffen. Vielleicht nicht
    unbedingt nötig, aber wie immer wenns um Lore geht, es füllt das Bild
    aus und macht es klarer was die Motivation und die Bedeutung einiger der Figuren im Hauptspiel angeht.

    Ging das trotz dem Sprecherwechsel gut? Muss zugeben, dass hat mnich bisher abgehalten. Hab mehrfach gelesen/gehört, die Geschichte wäre ganz gut, besonders die Darstellung der Beziehung, aber die Sprecher wären erheblich schwächer als im Hauptspiel.

    Soviel besser als die vorherigen? Muss zugeben mit Thor hatte ich immer ein wenig Probleme. Fand den ersten recht uninteressant den zweiten hab ich nichtmal zuende schauen mögen... der dritte viel besser oder dasselbe und vielleicht Thor an sich einfach nicht mein Char/Geschmack?.

    War zugegeben anfangs was überrascht, wieviel negatives zu der Serie zu hören war.
    Zugegeben ich bin kein bekennender Trekkie, aber hab auch alle Serien und Filme bisher gesehen und imo muss sich die neue da nicht verstecken. Klar einige Änderungen und Modernisierungen sind immer Gewöhnungsbedürftig, aber gefühlt eine Notwendigkeit wenn man ein aktuelles Publikum mitnehmen will und nicht nur die alten Fans ansprechen will.
    Wenn man darüber hinweg schauen kann, haben sie ieine ziemlich starke erste Staffel abgeliefert und seien wie ehrlich die ersten Staffeln auch von TNG und den anderen waren sozusagen.. eine Findungsphase.
    Sie haben für meinen Geschmack eine gute Grundlage vom Cast her gelegt, mich unterhalten und klar gemacht, dass auch bei ihnen die Förderation für gewisse Ideale steht. Mehr hatte ich persönlich auch nicht erhofft.