Beiträge von Padra

    Dieses Jahr fällt beim C.R.A.S.H Corps aus gegebenem Anlass leider die CrashCon aus. Ein alljährliches Treffen aller Crash-Mitglieder inkl. Familie und Freunde. Spiel, Spaß und vor allem das Kennenlernen stand stets im Vordergrund. Aber auch CIG Mitarbeiter aus Frankfurt statteten uns bereits einen Besuch ab!

    Da wir uns aber nicht unterkriegen lassen, haben wir eine Alternative auf die Beine gestellt.


    Die virtuelle C.R.A.S.H Convention 2950/2020


    Bild könnte enthalten: Text

    #Werbung :saint:


    Begleitet wird das Ganze von zwei Moderatoren. Die Regie (ich 8)) versucht stets die spannendsten und lustigsten Momente einzufangen. Über einen Besuch auf unserem Twitch-Kanal würden wir und sehr freuen :) >>> C_R_A_S_H_CORPS <<<


    Zusammen mit ein paar kreativen Köpfen haben wir zusammen ein Event auf die Beine gestellt, dass es so zuvor noch nicht gab. Ich kann es jedem nur wärmstens empfehlen einzuschalten, wir haben jede Menge vorbereitet.

    Ich versuche prinzipiell mit Karte zu bezahlen, um Rückgeld zu vermeiden. Beim Fleischer ist es leider nicht möglich. Da gebe ich das Geld möglichst passend oder so, dass ich nur Münzen und keine Scheine zurückbekomme. Die Münzen nehme ich in den Handschuh und stülpe diesen dann drüber.

    Ich trage während des Einkaufens Handschuhe und wechsel diese, sobald ich am Auto bin und den Einkauf verstaut habe.

    Dann verstaue ich zu Hause den Einkauf, der erst nach 5 Tagen verwendet wird.

    Abschließend ziehe ich endgültig die Handschuhe aus, wasche mir die Hände (wenn Münzen vorhanden diese gleich mit).

    Frisches Obst und Gemüse wird mit Spüli eingeseift und warm abgewaschen.

    Wenn man das alleine macht und niemand einem dazwischen funkt, geht das sogar recht gut und dauert auch nicht wesentlich länger.


    Mag hier und da ein wenig überspitzt und übervorsichtig sein, aber wenn man mit jemandem zusammenlebt der das nicht gut wegstecken würde, geht man da lieber kein Risiko ein. Desinfektionsmittel haben wir leider schon zu Beginn nicht mehr bekommen =(


    Nun wurde bei uns ein Schwimmbad zu einer Corona-Abstrichstation umfunktioniert, wo man mit dem Auto durchfahren kann. Man benötigt zuvor aber irgendein Wisch vom Arzt, was ich teilweise ungünstig finde, da man dann ja wieder eine Praxis betreten muss.


    Ich gehe mit der Warnung von Italien mit und finde, man sollte solange alles dicht machen (außer Märkte, Praxen und Apotheken), bis die Neuinfektionen unter 200 kommen. Aktuell liegen wir locker über 1.000.

    Was nützt es die Wirtschaft schützen zu wollen, wenn ein nicht unerheblicher Teil durch Krankheit oder gar Tod wegbricht? Wenn das so weitergeht haben wir 2021 einen nie dagewesenen Fachkräftemangel.


    Hoffen wir mal auf Ende April, dass der Wirkstoff Remdesivir einen tödlichen Verlauf fast verhindern kann und auch ausreichend vorhanden sein wird. Der Pneumokokken-Impstoff (der für meine Mutter sinnvoll wäre) ist leider auch schon weg.


    PS: Ich hab nun nach einer Woche endlich wieder Hefe bekommen, sodass ich wieder mein Brot backen kann ^^

    In NRW ist am Montag auch alles dicht (zum Glück). Notbetrieb für Angestellte z.B. aus Kliniken und Co. soll aber eingerichtet werden.


    Gestern konnte ich noch normal einkaufen, die Regale waren recht gut gefüllt. Heute schon beschränken sämtliche Märkte den Einkauf von Grundlebensmitteln. Nur eine Packung Klopapier, 2kg Mehl und und und. Die Regale sind fast leer.

    Huhu, erstmal vielen Dank Taya, für die Infos.

    Ich lebe mit meinen Eltern in einem Haushalt wobei meine Mutter zur Risikogruppe gehört (ü60, Diabetes, Bluthochdruck, vernarbtes Herz, geschwächtes Immunsystem aufgrund der letzten Ausläufer einer Erkältung). Von daher bin ich aktuell sehr vorsichtig und übernehme alle "Botengänge" und Einkäufe. Was kann schief gehen, wenn man zu vorsichtig ist? Nichts. Was passieren kann, weil man zu leichtsinnig, nachlässig oder zu faul war, will ich mir gar nicht ausmalen.


    Mich würde noch interessieren, wie lange der Virus auf Oberflächen überleben kann. Also Türklinken, Kleidung/Stoffe und Geld.


    Cheffe hat nun auch Home-Office verordnet, nur 1-2 Leute sitzen im Büro für Post und Co.

    Ich war gerade mit drei anderen ca. 4h im Verse unterwegs und es hat echt viel Spaß gemacht. Server und Client nicht einmal abgeschmiert.

    Haben ein paar Liefermissionen mit der Carrack und Pisces zusammen gemacht -> Zwei blieben an Board, zwei holten die Fracht.

    Danach sind wir noch mit der Mole losgedüst und haben echt viel Asche gemacht =P.


    Wir können gerne nochmal so eine Runde machen und dann kommt ihr einfach mit =).

    Fliegen muss man nicht. Einfach mitkommen, gucken, bestaunen, quatschen, ablästern und ja, sich auch über einige Dinge in SC aufregen ^^.

    Nein, die Corsair (215$) ist eine Ecke günstiger als die Carrack (600$).

    Sie ist, wenn man so mag, die kleine Schwester der Carrack. Kleiner und weniger Laderaum.

    Man kann Sie zur Not aber gut alleine fliegen, anders als bei der Carrack, die wäre dann relativ wehrlos.

    Auf Steam gibt es gerade ein Angebot zur gesamten Gothic-, Arcania- und Risen-Reihe. Das Komplette Bundle gibt es für knapp 30€. Da hab ich direkt zugeschlagen. >>> KLICK MICH HART <<<

    Es gibt aber auch kleinere Bundles für knapp 9€ -> KLICH MICH HÄRTER


    Des Weiteren: Wenn ihr auch nur ein Spiel von THQ Nordic in eurer Steam-Biblio habt, könnt ihr euch den aktuellen "Gothic Playable Teaser" kostenlos herunterladen. Die Community von Gothic arbeitet gerade offiziell zusammen mit THQ Nordic an einem Remake.

    Dabei bügeln sie nicht nur einfach eine bessere Grafik drüber, sie überarbeiten auch Gameplay-Inhalte und Mechaniken, die auch damals nicht so geil waren, wzb. die Steuerung und das Inventar. Zudem soll auch die Story ein wenig erweitert werden.


    Mich hat Gothic damals schon als Kind begleitet und ich habe fantastische Erinnerungen an den ersten Teil =D